052 - INKASSO - Wie komme ich an mein Geld?

35:52
 
Teilen
 

Manage episode 196213429 series 1393135
Von Ben Schneider #DeinBusinessCoach | Online Marketing Strategien und Onlineshop/E-Commerce Fachwissen and Ben Schneider ist als Internetunternehmer im E-Commerce mit seinem Onlinesh entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Über Dich: Stefan Preising ist seit über 15 Jahren als zertifizierter Finanz- und Vermögensberater tätig. Er hat immer wieder Unternehmen gesehen, die entweder extrem unter der Zahlungsmoral der Kunden litten oder sogar pleite gingen. Klein- und mittelständische Unternehmen zählen zu seinen Kunden. Stefan ist glücklich verheiratet und ist gerade Papa geworden. Er lebt in Würzburg.

Dein Pitch Wir sorgen für finanzielle Planungssicherheit und mehr Zeit fürs Kerngeschäft durch pünktlich bezahlte Rechnungen deiner Kunden.

Womit und wie verdienst Du Dein Geld? Finanzielle Sicherheit, Entlastung, schonen Nerven und stellen sicher, dass der Kunde seine Rechnung bezahlt. Das machen wir auf eine so sympathische Art und Weise, dass der Kunde wieder kauft.

Was war Dein schlimmster Moment als Unternehmer? Naja, im Finanzgeschäft werden ja Provisionen verdient. Wenn du dein Geschäft machst und dann plötzlich wieder Kunden abspringen du aber kein neues Geschäft im Petto hast, dann fragt man sich natürlich, funktioniert das Business überhaupt, bin ich vielleicht als Angestellter besser aufgehoben oder bin ich einfach der falsche Mann dafür. Genau die Situationen hatte ich in den ersten paar Jahren mehrmals. Das kennt bestimmt jeder Unternehmer. Da zieht man Kunden an Land, die entweder abspringen oder Ihre Rechnung nicht bezahlen. Damals habe ich echt gezweifelt. Aber ich habe mir immer gesagt, einfach weiter machen. Dann musst du einfach mehr leisten. Und dem bin ich treu geblieben. Heute nach 15 Jahren schaue ich da entspannt zurück.

Wie hast Du es geschafft, Deine Leidenschaft zu finden? Ja, das war gar nicht so einfach. Zuerst war ich ehr technisch versiert im Beruf. Im Bereich Medizintechnik. Auf der einen Seite sehr spannend. Auf der anderen Seite hat mir aber der Kontakt zu Menschen gefehlt. Mir macht es einfach Spaß Menschen zu helfen und ein Problem zu lösen. Ich bin beispielsweise ein Genussmensch. Ich gehe sehr gerne essen und liebe es sehr gut bedient zu werden. Da schaue ich auch nicht aufs Geld. Wenn ich von Kelllnern bedient werde, die mit voller Leidenschaft mir einen zauberhaften Abend bescheren, das sind für mich Glücksmomente. Vielleicht ist auch etwas von meinem Großvater durchgedrungen, der Hotelier war. Auf jeden Fall kann ich heute das technischen, bzw. die Zahlenwelt mit Dienstleistung kombinieren. Wenn heute ein Unternehmer gefrustet ist, weil er ständig seinem Geld hinterherlaufen muss und wir im dieses Problem lösen, er deutlich liquider wird und entspannt ist, dann entsteht hier Dankbarkeit. Das macht mich glücklich.

Wie bekommst Du Deinen „inneren Schweinehund“ in den Griff? Ziele. Ziele. Ziele. Diese mache ich mir immer wieder seit Jahren bewusst. Ob Zielplanung, Visionboard oder Mentaltraining. Alles das nützt, auch wenn ich mal eine Niederlage wegstecken muss weiter zu machen. Seit mein Sohn Oscar auf der Welt ist, ist da noch mal was ganz anderes entstanden. Ich weiß, dass es da jemanden gibt, der auf mich zu 100 Prozent angewiesen ist. Ich bin dafür verantwortlich, dass es ihm gut geht. Das treibt mich zusätzlich an.

Verabschiedung Solltet ihr Rechnungen schreiben und hin- und wieder auf Euer Geld warten. Ihr wollt aber auf der anderen Seite Euer Geschäft skalieren und wachsen. Am besten durch die Decke. Lasst das nicht mit Euch machen. Aldi lässt es auch nicht zu, dass du den Einkaufswagen an der Kasse vorbei schiebst und sagst meine Oma ist krank. Es gibt viele Baustellen, die man als Unternehmer zu lösen hat. Diese eine solltet ihr nicht zulassen. Wenn ihr einen guten Job macht, besteht darauf, dass ihr pünktlich euer Geld bekommt. Ihr habt ja genauso am Eure Fixkosten die bezahlt werden müssen. Schont eure Nerven und nehmt diese Energie um Euer Business nach vorne zu bringen. Und übrigens, eine guter Kunde, der schlecht zahlt, ist kein guter Kunde. Der kostet unnötig Geld und Zeit was alles von der Mage weggeht.

Deine Kontaktdaten: www.sp-finance.de 09314045350 info@sp-finance.de

Buchempfehlung Bobby Dekeyser: Unverkäuflich. Vom Fußballprofi zum Unternehmer.

Dein Special-Angebot für unsere Zuhörer? Ich biete allen Zuhörern ein gratis Strategiegespräch von 15 Minuten zum Thema offen Forderungen bzw. wie gehe ich mit Kunden um, die nicht pünktlich zahlen. Dazu einfach unter www.sp-finance.de eintragen. Bitte erwähnt, dass ihr von Ben Schneider kommt.

94 Episoden