Inhalt bereitgestellt von SeTo Productions. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von SeTo Productions oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

DGS#126 - Jan Odenthal - KRAKE e.V. - Ehrenamtlich gegen den Müll in Köln

1:01:17
 
Teilen
 

Manage episode 375985018 series 2177380
Inhalt bereitgestellt von SeTo Productions. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von SeTo Productions oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Ehrenamtliche Teilnehmende einer Muellsammelaktion im Koelner Stadtwald Jan Odenthal zur Arbeit der Krake e.v. Koeln im Ausgang Podcast Interview
Zufriedene Helfer:innen nach dem Müllsammeln im Kölner Stadtwald mit Jan Odenthal (4. v.l.) © Simon Taal

KRAKE e.V.- die Kölner Rhein-Aufräum-Kommando-Einheit kämpft gegen Müll in Köln

Jan Odenthal von KRAKE e.V. erzählt bei Ausgang Podcast wie die Krake entstanden ist und welche Mission sie verfolgt.

Köln ist dreckig! Das ist leider die Wahrheit, denn wir sehen selbst jeden Tag wie viel Müll und Unrat überall in Köln zu finden ist. Besucht man andere deutsche Städte, merkt man schnell, dass unsere Domstadt scheinbar Vorreiterin in Sachen Müll ist. Wir haben uns deshalb gefragt, ob die Vermüllung ein neues Phänomen ist, oder eine längere Entwicklung durchgemacht hat.

Einen näheren Einblick dazu hat Jan Odenthal: Er ist zweiter Vorsitzender, Gründungsmitglied und politischer Sprecher der Organisation und hat uns erzählt, was die KRAKE genau macht und wie sich entstanden ist. Seit 2015 gibt es die Kölner Rhein-Aufräum-Kommando-Einheit. Sie kämpft auf rein ehrenamtlicher Basis gegen den Müll in der Domstadt.

Rhine Cleanup Day: Wenn jährlich im September viele hundert Menschen freiwillig Müll sammeln

Mit mehr als 300 ehrenamtlichen Helfer:innen ist die KRAKE in den letzten Jahren gut gewachsen. Unterstützen kann man hier unter anderem zum Rhine Cleanup Day der jedes Jahr im September stattfindet. Hier begeben sich hunderte freiwillige Müllsammler:innen in den Kampf gegen Müll und Unrat. Auf einer Strecke von mehr als 800 Kilometern wird an diesem Tag das Rheinufer in Deutschland von der Quelle zur Mündung von allem befreit, das nicht achtlos in die Natur geworfen werden sollte.

Kronkorken sammeln & Zigarettenstummel recyceln: KRAKE e.V. setzt sich auch dafür ein

Neben dem großen Rhine Cleanup finden über das Jahr hinweg allerdings noch weitere Sammel-Aktionen statt. Sie werden regelmäßig in den Kölner Veedeln durchgeführt, sodass über ganz Köln hinweg wenigstens einmal im Jahr alle Viertel aufgeräumt werden. Beliebte Beute sind bei den Aktionen übrigens Kronkorken, die sich laut Jan Odenthal auch super recyceln lassen. Eine Sammelstelle in der man Kronkorken spenden kann, gibt es in Köln zum Beispiel auf der Steinstraße.

Unser besonderes Aha-Erlebnis beim Interview: Selbst Zigarettenstummel, die schon in kleinsten Mengen die Umwelt stark verschmutzen, lassen sich wiederverwerten. Die Filter bestehen aus Plastik, das wiederverwertbar ist. Die Organisation Tobacyle macht daraus zum Beispiel Taschenaschenbecher.

Die Rheinkrake: Eine Müllfalle die Abfall aus dem Rhein filtert

Bei all dem Engagement der vielen Ehrenamtler:innen haben wir uns gefragt, wie langanhaltend die Sammelaktionen eigentlich sind. Jan Odenthal bestätigt uns, dass der Kampf gegen den Müll eigentlich nie aufhört und schnell wieder von vorne beginnt. Um auch das Wasser im Rhein von Müll zu befreien hat die KRAKE sich besonders stark gemacht. Nach zähen Gesprächen und Verhandlungen mit Behörden und unzähligen Anträgen, schwimmt seit September 2022 die „Rheinkrake“ – eine speziell gebaute Müllfalle – auf Höhe der Kölner Zoobrücke im Rhein.

Sie filtert mit einem Gittersystem ungebetene Gegenstände aus dem Fluss, wenn das Wasser flussabwärts strömt. Dabei ist sie extra so konzipiert, dass keinem Lebewesen geschadet wird. Alle zwei Wochen ist Leerung und der gesamte Müll wird fotografiert und registriert. Die skurrilsten Teile landen im krakeeigenen „Müllseum“.

KRAKE e.V. Köln – Alles fing mit einem Spaziergang an

Den Anfang machte Schauspieler und Gründer Christian Stock. Bei Spaziergängen im Alltag begann er immer wieder Müll zu sammeln. Seine Aktionen wurden größer und er konnte auch seine Freunde und andere Menschen dazu motivieren ihm zu helfen. Aus diesen Treffen entstand langsam die heutige Krake e.V., der sich immer mehr Teilnehmende anschließen. Bei KRAKE mitmachen können alle Menschen, die dazu Lust haben und etwas bewegen möchten.

Anspieltipps und Interviews bei Ausgang Podcast – für euch zum Nachhören

Bereits eine unserer frühen Folgen drehte sich um Müllvermeidung und die Zero Waste Bewegung. Darüber gesprochen haben wir mit Zero-Waste-Expertin Olga Witt. Sie ist Gründerin vom Unverpacktladen Tante Olga in Köln und gibt unter anderem Workshops und Seminare zum Thema.

Wenn ihr direkt mit der Müllvermeidung beginnen möchtet, dann hört doch auch unser Interview mit Brötchenbüggel-Erfinderin Sabine Hillinger. Sabine ist gelernte Damen-Schneiderin und möchte mit ihren Brötchenbüggeln die Welt von Brötchentüten aus Papier befreien. Wie sie von der Modewelt zu Stoffbeuteln für Brötchen kam, hört in der Folge.

Ausgang Podcast folgen und keine Folge mehr verpassen

Wir freuen uns über euer Feedback oder eure ganz persönliche Geschichte. Ihr möchtet uns ein paar liebe Worte dalassen oder gerne selbst ans Mikro? Dann freuen wir uns über Post über mail@ausgangpodcast.de. Ausgang Podcast hören könnt ihr natürlich überall hören wo ihr eure Lieblingspodcasts abruft.

Der Beitrag DGS#126 – Jan Odenthal – KRAKE e.V. – Ehrenamtlich gegen den Müll in Köln erschien zuerst auf Ausgang Podcast.

  continue reading

215 Episoden

iconTeilen
 
Manage episode 375985018 series 2177380
Inhalt bereitgestellt von SeTo Productions. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von SeTo Productions oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Ehrenamtliche Teilnehmende einer Muellsammelaktion im Koelner Stadtwald Jan Odenthal zur Arbeit der Krake e.v. Koeln im Ausgang Podcast Interview
Zufriedene Helfer:innen nach dem Müllsammeln im Kölner Stadtwald mit Jan Odenthal (4. v.l.) © Simon Taal

KRAKE e.V.- die Kölner Rhein-Aufräum-Kommando-Einheit kämpft gegen Müll in Köln

Jan Odenthal von KRAKE e.V. erzählt bei Ausgang Podcast wie die Krake entstanden ist und welche Mission sie verfolgt.

Köln ist dreckig! Das ist leider die Wahrheit, denn wir sehen selbst jeden Tag wie viel Müll und Unrat überall in Köln zu finden ist. Besucht man andere deutsche Städte, merkt man schnell, dass unsere Domstadt scheinbar Vorreiterin in Sachen Müll ist. Wir haben uns deshalb gefragt, ob die Vermüllung ein neues Phänomen ist, oder eine längere Entwicklung durchgemacht hat.

Einen näheren Einblick dazu hat Jan Odenthal: Er ist zweiter Vorsitzender, Gründungsmitglied und politischer Sprecher der Organisation und hat uns erzählt, was die KRAKE genau macht und wie sich entstanden ist. Seit 2015 gibt es die Kölner Rhein-Aufräum-Kommando-Einheit. Sie kämpft auf rein ehrenamtlicher Basis gegen den Müll in der Domstadt.

Rhine Cleanup Day: Wenn jährlich im September viele hundert Menschen freiwillig Müll sammeln

Mit mehr als 300 ehrenamtlichen Helfer:innen ist die KRAKE in den letzten Jahren gut gewachsen. Unterstützen kann man hier unter anderem zum Rhine Cleanup Day der jedes Jahr im September stattfindet. Hier begeben sich hunderte freiwillige Müllsammler:innen in den Kampf gegen Müll und Unrat. Auf einer Strecke von mehr als 800 Kilometern wird an diesem Tag das Rheinufer in Deutschland von der Quelle zur Mündung von allem befreit, das nicht achtlos in die Natur geworfen werden sollte.

Kronkorken sammeln & Zigarettenstummel recyceln: KRAKE e.V. setzt sich auch dafür ein

Neben dem großen Rhine Cleanup finden über das Jahr hinweg allerdings noch weitere Sammel-Aktionen statt. Sie werden regelmäßig in den Kölner Veedeln durchgeführt, sodass über ganz Köln hinweg wenigstens einmal im Jahr alle Viertel aufgeräumt werden. Beliebte Beute sind bei den Aktionen übrigens Kronkorken, die sich laut Jan Odenthal auch super recyceln lassen. Eine Sammelstelle in der man Kronkorken spenden kann, gibt es in Köln zum Beispiel auf der Steinstraße.

Unser besonderes Aha-Erlebnis beim Interview: Selbst Zigarettenstummel, die schon in kleinsten Mengen die Umwelt stark verschmutzen, lassen sich wiederverwerten. Die Filter bestehen aus Plastik, das wiederverwertbar ist. Die Organisation Tobacyle macht daraus zum Beispiel Taschenaschenbecher.

Die Rheinkrake: Eine Müllfalle die Abfall aus dem Rhein filtert

Bei all dem Engagement der vielen Ehrenamtler:innen haben wir uns gefragt, wie langanhaltend die Sammelaktionen eigentlich sind. Jan Odenthal bestätigt uns, dass der Kampf gegen den Müll eigentlich nie aufhört und schnell wieder von vorne beginnt. Um auch das Wasser im Rhein von Müll zu befreien hat die KRAKE sich besonders stark gemacht. Nach zähen Gesprächen und Verhandlungen mit Behörden und unzähligen Anträgen, schwimmt seit September 2022 die „Rheinkrake“ – eine speziell gebaute Müllfalle – auf Höhe der Kölner Zoobrücke im Rhein.

Sie filtert mit einem Gittersystem ungebetene Gegenstände aus dem Fluss, wenn das Wasser flussabwärts strömt. Dabei ist sie extra so konzipiert, dass keinem Lebewesen geschadet wird. Alle zwei Wochen ist Leerung und der gesamte Müll wird fotografiert und registriert. Die skurrilsten Teile landen im krakeeigenen „Müllseum“.

KRAKE e.V. Köln – Alles fing mit einem Spaziergang an

Den Anfang machte Schauspieler und Gründer Christian Stock. Bei Spaziergängen im Alltag begann er immer wieder Müll zu sammeln. Seine Aktionen wurden größer und er konnte auch seine Freunde und andere Menschen dazu motivieren ihm zu helfen. Aus diesen Treffen entstand langsam die heutige Krake e.V., der sich immer mehr Teilnehmende anschließen. Bei KRAKE mitmachen können alle Menschen, die dazu Lust haben und etwas bewegen möchten.

Anspieltipps und Interviews bei Ausgang Podcast – für euch zum Nachhören

Bereits eine unserer frühen Folgen drehte sich um Müllvermeidung und die Zero Waste Bewegung. Darüber gesprochen haben wir mit Zero-Waste-Expertin Olga Witt. Sie ist Gründerin vom Unverpacktladen Tante Olga in Köln und gibt unter anderem Workshops und Seminare zum Thema.

Wenn ihr direkt mit der Müllvermeidung beginnen möchtet, dann hört doch auch unser Interview mit Brötchenbüggel-Erfinderin Sabine Hillinger. Sabine ist gelernte Damen-Schneiderin und möchte mit ihren Brötchenbüggeln die Welt von Brötchentüten aus Papier befreien. Wie sie von der Modewelt zu Stoffbeuteln für Brötchen kam, hört in der Folge.

Ausgang Podcast folgen und keine Folge mehr verpassen

Wir freuen uns über euer Feedback oder eure ganz persönliche Geschichte. Ihr möchtet uns ein paar liebe Worte dalassen oder gerne selbst ans Mikro? Dann freuen wir uns über Post über mail@ausgangpodcast.de. Ausgang Podcast hören könnt ihr natürlich überall hören wo ihr eure Lieblingspodcasts abruft.

Der Beitrag DGS#126 – Jan Odenthal – KRAKE e.V. – Ehrenamtlich gegen den Müll in Köln erschien zuerst auf Ausgang Podcast.

  continue reading

215 Episoden

Alle Folgen

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Kurzanleitung