GLOBAL 2000 öffentlich
[search 0]

Download the App!

show episodes
 
“SOL” steht für die Begriffe Solidarität – Ökologie – Lebensstil, welche nicht nur die Prinzipien des Vereins SOL widerspiegeln, sondern auch die Schwerpunkte der Sendung vorgeben. Barbara Huterer, Kim Aigner und Maria Peer vom Verein SOL beschäftigen sich im Rahmen der Sendung einmal im Monat mit Themen rund um Nachhaltigkeit und zeigen Neuigkeiten und Interessantes aus aktuellen Projekten und Aktivitäten rund um den Verein SOL. Die Arbeit von SOL lässt sich in drei Tätigkeitsbereiche einte ...
 
Loading …
show series
 
In dieser Sendung hört ihr ein Interview mit Charlotte Kottusch vom Projekt WeltTellerFeld. Dieses Projekt ist ein interaktiver Bildungsort in Wien, wo komplexe Zusammenhänge des glo­ba­len Er­nähr­ungs­sys­tems vor Ort erlebbar und somit direkt erfahrbar gemacht werden. Das gut 3000 m² große Feld zeigt die Fläche und die landwirtschaftlichen Kultu…
 
Im Rahmen der 10. Wiener Freiwilligenmesse am 8., und 9., Oktober veranstaltete SOL eine lebende Bibliothek zu „persönlichem Engagement“. In einer lebenden Bibliothek (Living Library) können die Besucher*innen engagierte Menschen als sogenannte „lebende Bücher“ kennenlernen. Wer sich auf der Messe ein „lebendes Buch“ ausborgt, bekommt ein persönlic…
 
Die Mutmacherei hat für den interkonfessionelle SOL-Kalender 2023 mit dem Titel „Offenheit“ 12 berührende und motivierende Texte verfasst. Dazu haben wir ein Gespräch mit Ira Mollay von der Mutmacherei geführt. Der Kalender vereint wieder religiöse Feiertage mit tiefen Weisheiten und wunderbaren Bildern. Ergänzt werden sie in diesem Jahr durch moti…
 
In dieser Sendung befassen wir uns mit dem Thema „Globale Solidarität – Wie wir die imperiale Lebensweise überwinden“. In der Sendung gibt es dazu den Vortrag, den Alexander Behr, Politikwissenschaftler, Journalist und Aktivist, beim SOL-Symposium 2022 zum Thema gehalten hat. Videos aller Vorträge sind in voller Länge auf unserer Website www.nachha…
 
In this special episode Estelle Midler tells us why farmers in Europe farm how they farm and the kind of change we need. Because our food systems matter. Estelle Midler is a senior Senior Policy Analyst on Common Agricultural Policy (CAP) and Food at the Institute for European Environmental Policy (IEEP) based in Brussels. Support the show…
 
In dieser Sendung befassen wir uns mit dem Thema „Zukunftsfähiges Wirtschaften – vom Mythos grünes Wachstum zu Kreisläufen“. Dazu haben wir hier den Vortrag, den Sigrid Stagl, Gründerin des Instituts für Ecological Economics an der Wirtschaftsuniversität Wien, bei SOL-Symposium 2022 gehalten hat. Videos aller Vorträge sind in voller Länge auf un…
 
In dieser Sendung befassen wir uns mit dem Thema „Gutes Leben für Alle– Wohlstand durch Wachstum?“. Dazu ist hier ein Interview von Alma Mühlbauer, Klimaredakteurin des Freien Radio Freistadts zu hören, das sie mit Hans Holzinger geführt hat. Hans Holzinger ist Wirtschafts- und Sozialgeograph und war dreißig Jahre lang in der Robert-Jungk-Bibliothe…
 
„Mir geht es um die Wertschätzung der Lebensmittel“. Andrea Strohmayer macht Lust auf Kirschen. Wie aus der Leidenschaft ihrer Mutter für alte Kirschbäume ein kleines Business mit Zukunft wurde. Hört rein in unseren letzten Podcast vor dem Sommer. Support the showVon GLOBAL 2000
 
In dieser Sendung könnt ihr ein Interview mit Kim Aigner und Barbara Huterer von SOL hören. Dabei sprechen sie mit Alma Mühlbauer (Klimaredakteurin des Freien Radio Freistadt) über den Inhalt aber auch die Organisation des SOL-Symposiums 2022 mit dem Titel: „Wachstum im Wandel – Wirtschaft anderes denken“. Danke an das Freie Radio Freistadt und Alm…
 
„Man kann sich das vorstellen wie eine Autokarosserie. Entfernt man ein paar Schrauben, funktioniert sie noch, aber wir wissen nicht, bei der wievielten Schraube der Motor nicht mehr läuft.“ so anschaulich bringt Irene Drozdowski die Krise der Artenvielfalt auf den Punkt. Warum wir Menschen Biodiversität zum Überleben brauchen und wie sie mit ihrem…
 
In dieser Sendung befassen sich Kim Aigner und Barbara Huterer mit dem Thema des aktuellen Sustainable Austrias „Stadt und Land … gemeinsam zukunftsfähig gestalten“ (https://nachhaltig.at/sustainable-austria/). Dieses Heft ist im Zuge der Kooperation von SOL mit greenskills im Rahmen des greenskills-Symposiums 2022 entstanden (https://www.greenskil…
 
„Nachhaltige Veränderung geht nur, wenn sie mit Genuss verbunden ist“, sagt Michael Vesely. Er und seine Partnerin haben sich als „Genusspassionisten“ der Förderung hochwertiger Lebensmittel verschrieben. Nach über 10 Jahren Erfolg schlossen sie ihr kleines Lokal in der Wiener Innenstadt und etablierten einen Wochenmarkt in ihrem neuen Wohnort Retz…
 
In dieser Sendung befassen sich Julia Hochrainer, Kim Aigner und Barbara Huterer mit den Auswirkungen des Ukrainekriegs auf das globale Ernährungssystem und welche Krisen durch diesen Krieg sichtbar werden. Dazu hat Kim Aigner Andreas Exner (SOL-Vorstand) und Franziskus Forster (ÖBV-Via Campesina – www.viacampesina.at ) interviewt. Andreas Exner, F…
 
Secondhand für dein Smartphone? Das funktioniert mit "refurbed". Auf der Online-Plattform bekommt man gebrauchte Elektronikgeräte, neuwertig und mit Garantie. Woher diese Idee kam, warum Killian Kaminski seinen Job bei Amazon an den Nagel gehängt und sich mit Mitte 20 getraut hat, ein Unternehmen zu gründen. Warum es in Österreich für Start-ups sch…
 
In dieser Sendung befassen sich Julia Hochrainer, Kim Aigner und Barbara Huterer mit dem Thema Zusammenhang von Glück und Wirtschaftswachstum. Dazu hat Kim ein spannendes Interview mit Mathias Binswanger, Ökonomen, Glücksforscher und Autor des Buches “Der Wachstumszwang – Warum die Volkswirtschaft immer weiterwachsen muss, selbst wenn wir genug hab…
 
Gar kein Abfall mehr auf dieser Welt. Das ist die Vision von Zero Waste, die Helene Pattermann in Österreich verbreitet. Sie erzählt, was diese Idee ausmacht, wie sie überhaupt dazu kam und was der Verein im Alltag umsetzt. Warum Abfallvermeidung nicht nur Verzicht, sondern auch Freiheit bedeutet. Helene ist Gründerin von Zero Waste Austria und war…
 
In dieser Sendung befassen wir uns mit dem Thema „Klimaangst“. Dazu ist hier ein Interview von Alma Mühlbauer, Klimaredakteurin des Freien Radio Freistadts zu hören, das sie mit Anna Pribil, Psychologin, Eco-Consultant und ehrenamtliches Mitglied der Klimabewegung Psychologists for Future geführt hat. Erschienen ist das Interview im Dezember 2021 i…
 
365 Tage Arbeit im Jahr und dennoch die Sorge, ob man wirtschaftlich überleben kann. Biobauer Matthias Böhm erzählt, was derzeit auf Österreichs Weiden und Feldern los ist. Als Obmann von „Erde & Saat“ tritt er für die Anliegen der österreichischen Biobäuerinnen und Biobauern ein. Die zukünftige EU und nationale Agrarförderpolitik wird voraussichtl…
 
In dieser Sendung befassen sich Julia Hochrainer, Kim Aigner und Barbara Huterer mit dem Thema Bewusstseinswandel. Dazu hat Kim ein spannendes Interview mit Madeleine Genzsch, von der SOL-Partnerorganisation „Aufbruch – anders-besser -leben“ (www.aufbruch-anders-besser-leben.de) zu ihrer Initiative zum SDG 18 (Sustainable development goals) mit dem…
 
„Leute, geht’s zu eurer Bank und fragt was mit eurem Geld passiert.“, sagt Armand Colard von „Cleanvest“. Im GLOBAL 2000 Podcast erzählt er, wie Banken und Versicherungen genauso nachhaltig wie der Einkauf im Supermarkt sein können. Ein Gespräch über die Lücke, die am Finanzmarkt zu schließen ist. Support the show (https://www.global2000.at/spenden…
 
Kim Aigner und Barbara Huterer vom Verein SOL beschäftigen sich im Rahmen dieser Sendung von SOL on Air mit dem interkonfessionellen SOL-Kalender und wie dieser in einem Dialog- und Friedensprojekt entsteht. Ihr hört ein Interview mit Klaus Schuster, dem ehrenamtlichen Leiter des Kalenderteams. Dazu gibt es einen Einblick in die Arbeit des Kalender…
 
„Es gibt zwei Entscheidungsmöglichkeiten im Leben: Entweder du machst, was für dich wichtig ist oder du machst das, was von dir verlangt wird“, sagt Landwirtin Michaela Reisenbauer. Sie hat sich für den ersten Weg entschieden. Die zurückhaltend wirkende 60-jährige hat ihren Bauernhof komplett aus unserem vorherrschenden Wirtschaftssystem auskoppelt…
 
Der Verein SOL (www.nachhaltig.at ) wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at). „SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“. Julia Hochrain…
 
Der Verein SOL (www.nachhaltig.at) wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at). „SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“. Julia Hochraine…
 
Der Verein SOL wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at). „SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“. Julia Hochrainer und Kim Aigner vom…
 
Der Verein SOL wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at). “SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“. Barbara Huterer und Kim Aigner vom …
 
Kann man durch seinen Einkauf die Welt verbessern? Ja, zumindest wenn es nach inoqo geht. Mit dem Start-Up Inoqo werden viele von uns ihre Einkäufe bald ökologischer tätigen können. Wie das funktioniert und warum das zusätzlich noch ein Geschäft ist, das und noch mehr erklärt uns Gründer und Geschäftsführer Markus Linder im Gespräch mit Martin Asch…
 
Zum Anlass des großen Schmetterling-Garten-Wettbewerbs im Juli sprechen wir mit Ronald Würflinger, dem Geschäftsführer von Blühendes Österreich über die Ursachen des Schmetterlingssterbens, warum es ohne Schmetterlinge keine Blumen gibt, was die Stiftung Blühendes Österreich macht oder warum der Schmetterling stellvertretend für den Naturzustand in…
 
Der Verein SOL wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at). “SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“. Barbara Huterer und Kim Aigner vom …
 
Häuser ohne Heizung. In unseren Breitengraden nicht vorstellbar, aber eine Vision, der sich Johannn Aschauer bereits in den 1990er Jahren verschrieb. Die Dämmung von „GAP solution“ macht durch Bienenwabentechnik und Glas Häuserfassaden zum eigenen Kraftwerk. Damit sind sie nicht nur isoliert, sie produzieren auch ihre eigene Energie. Ein ehrliches …
 
50 Prozent Fleisch, 50 Prozent Veggie - und natürlich Bio. Rebelmeat hat die Mission Menschen zu helfen ihren Fleischkonsum zu reduzieren. Wir sprechen mit dem Geschäftsführer und Gründer Philipp Stangl über die Visionen von heute für das Leben von morgen. Support the show (https://www.global2000.at/spenden)…
 
Der Verein SOL wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at). “SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“. Barbara Huterer und Kim Aigner vom …
 
Der Biologe Dominik Linhard wollte im Leben vor allem seine Ruhe haben. Dass das in Zeiten des Klimawandels und Artensterbens einfach nicht geht, bewegt ihn für GLOBAL 2000 aktiv zu sein. Mit der Initiative „Nationalparkgarten“ bringt er die Artenvielfalt in Österreichs Gärten, Terrassen und Balkone. Was konkret dahinter steht und wie einfach es is…
 
Cornelia Diesenreiter rettet Obst und Gemüse und macht daraus nachhaltige Delikatessen. Alles was zu klein, zu groß oder zu krumm ist wird gerettet. Unverschwendet ist ein österreichisches Start-Up das Lebensmittel rettet und ihnen dadurch eine 2. Chance gibt. In ihrem aktuellen Buch „Nachhaltigkeit gibt es nicht“ bringt sie Ein- und Ausblicke und …
 
Der Verein SOL wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at). “SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“. Barbara Huterer und Kim Aigner vom …
 
Glacier.eco ist eine Community mit dem Ziel die Welt zu retten. Die Gründer von Glacier wollen Unternehmen auf der Reise zu mehr Klimaschutz begleiten. Wie das gelingen kann – und vor allem wie das genau funktioniert, das haben wir Rainhard Fuchs, Mitgründer der Plattform gefragt. Visionen von heute für das Leben von morgen haben manchmal auch mit …
 
„Ein Fahrschein nach Hanoi, bitte“, das hat sich Elias Bohun gedacht, als er nach der Matura mit dem Zug ganz weit weg reisen wollte. Und stellte dabei fest, dass das so einfach gar nicht geht. Mittlerweile hat der 20-jährige sein eigenes Reisebüro „traivelling“ für Zugfernreisen gegründet. Ausnahmsweise und pandemiebedingt online, erzählt er „live…
 
Der Verein SOL wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at). “SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“. Barbara Huterer und Kim Aigner vom …
 
Besserer Strom für eine bessere Welt. Das ist das Motto einer Community, die unter dem Namen E-Friends grünen Strom miteinander teilt. Dahinter steckt Ökopionier, Gründer und Geschäftsführer Matthias Katt. Über seine Visionen und Beweggründe – und was sein Geschäftsmodell mit einem verpatzten Silvesterabend zu tun habt, das erfährt ihr in der heuti…
 
Wie der BWL-Student Georg Strasser zum Lebensmittelretter wurde, erzählt er uns im Gespräch mit Eva Gänsdorfer. Wie man in Kopenhagen ein Problem erkannte und die Lösung dazu lieferte, warum man zuerst glaubte, dass diese Idee in Österreich nicht funktionieren kann und was das alles mit Haferbrei zu tun hat, erfahrt ihr im heutigen Gespräch. Suppor…
 
Der Verein SOL wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at). “SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“. Barbara Huterer und Kim Aigner vom …
 
In der ersten Ausgabe von "Gemeinsam besser" werfen wir Intim, persönlich und exklusiv einen Blick hinter die Kulissen von Markta (markta.at). Markta hat den Anspruch eine völlig neue Lebensmittelstruktur aufzubauen. Über Markta und deren Geschäftsführerin Theresa Imre werden wir in nächster Zeit noch viel hören. Regionale Lebensmittel von Kleinbet…
 
Der digitale Kampf für das Schöne. GLOBAL 2000 startet den Podcast „Gemeinsam besser“ Wir setzen uns bei GLOBAL 2000 für das SCHÖNE - unsere Umwelt und ihre Be­wohnerInnen - ein. Mit dem neuen Podcast-Format „Gemeinsam besser“ holenwir in Zukunft die Lösungen stärker vor den Vorhang. Der Podcast "Gemeinsam besser" stellt visionäre Menschen, deren L…
 
Der Verein SOL wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at). “SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“. Barbara Huterer und Kim Aigner vom …
 
Der Verein SOL wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at). “SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“. Barbara Huterer, Kim Aigner und Mar…
 
Der Verein SOL wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at). “SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“. Barbara Huterer, Kim Aigner und Mar…
 
Der Verein SOL wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at). “SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“. Barbara Huterer, Kim Aigner und Mar…
 
Der Verein SOL wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at). “SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“. Barbara Huterer, Kim Aigner und Mar…
 
Der Verein SOL wurde 1979 gegründet und ist unabhängig von Parteien und Religionsgemeinschaften. Es gibt rund 2000 SOLis und 19 Regionalgruppen in ganz Österreich. Die Hauptkampagne von SOL ist die „Ich habe genug“-Kampagne (www.ichhabegenug.at) “SOL” steht für „Menschen für Solidarität – Ökologie – Lebensstil“. Barbara Huterer, Kim Aigner und Mari…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login