Episode 29 - Remote Session mit Rüdiger Rudolph

32:37
 
Teilen
 

Manage episode 257298456 series 1903008
Von Adelmaier & Steghauser entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Abstand halten lautet das Gebot der Stunde. Trotz allen Einschränkungen in unserem Alltag wollen wir aber auf unseren Podcast nicht verzichten und rufen deshalb die Spielfrei Remote Sessions ins Leben. Im Geiste vereint, aber räumlich getrennt nehmen wir dabei unsere Sendung auf und holen uns befreundete Podcaster mit ins Boot. Mit ihnen unterhalten wir uns natürlich über die Lage des Fussballs in diesen schwierigen Zeiten, aber auch über vieles andere. Den Anfang machen wir mit Rüdiger Rudolph, Schauspieler und Kabarettist aus Berlin und neben Berni Mayer ein Teil des allseits beliebten Popkultur-Podcasts „Brennerpass“, der sich neben anderen Dingen auch sehr stark mit dem Thema Fussball auseinandersetzt. Herausgekommen ist ein munteres Gespräch über Geisterspiele, Telenovelas und die Freuden des kleinen Glücksspiels. Viel Spaß damit!

WICHTIGER HINWEIS:

Im Rahmen unserer reichweitetechnischen Möglichkeiten möchten wir gerade in der aktuellen Krisensituation auf Organisationen und Unternehmen in unserem Umfeld hinweisen, die auf eure Unterstützung angewiesen sind. Zum einen ist das der Ballesterer. Die beliebte österreichische Fussballzeitschrift liefert seit 20 Jahren unabhängigen und kritischen Qualitätsjournalismus, ist zuletzt aber in wirtschaftliche Schieflage geraten. Unter rettet.den.ballesterer.at könnt ihr Abos abschließen, dem Supporters Club beitreten oder einfach einen gewünschten Betrag spenden. Bitte unterstützt die großartigen Kollegen vom Ballesterer, um ein Stück österreichischen Fussballjournalismus zu retten.

Friseurinnen und Friseure sind aus dem Leben vieler Fussballprofis nicht wegzudenken, in Zeiten wie diesen müssen sie aber allesamt geschlossen halten und bangen um ihre Existenzen. Von den Brüdern Hannes und Thomas Gruber aus unserer Spielfrei-Community hat uns die Bitte erreicht, auf das Unternehmen ihrer Mutter im oststeirischen Weiz hinzuweisen: den Salon Lisbeth. Solange geschlossen bleiben muss, könnt ihr dort telefonisch, via Website oder Mail Gutscheine erwerben und diese dann zu einem späteren Zeitpunkt einlösen. Macht davon Gebrauch und versucht in dieser Zeit so gut es geht, kleine Geschäfte in eurer Umgebung zu unterstützen!

Mehr zu sehen, hören und lesen gibt's wie immer auf unserer Website spielfrei.at.

| Produziert von der soSTEGISCH Kreativagentur |

35 Episoden