#244 mit Dr. Julia Borggräfe, Abteilungsleiterin Digitalisierung und Arbeitswelt, BMAS

55:01
 
Teilen
 

Manage episode 281497843 series 1437222
Von Christoph Magnussen & Michael Trautmann, Christoph Magnussen, and Michael Trautmann entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
“Mobiles Arbeiten ohne Digitalisierung wäre nicht möglich.”

Unser heutiger Gast hat ihr Jurastudium mit zwei Staatsexamen und einer Promotion im Fach Arbeitsrecht abgeschlossen. Sie war fast 10 Jahre bei der Daimler AG, zuletzt als Senior Manager HR Western Europe Sales & Financial Services. Danach führte es sie als Senior Vice President Human Resources & Corporate Governance zur Messe Berlin. Sie ist außerdem Co-Founder der Change-Beratung autenticon. Seit Mai 2018 leitet sie die neu geschaffene Abteilung »Digitalisierung und Arbeitswelt« im Bundesministerium für Arbeit und Soziales (BMAS). Zu ihrem Bereich gehört die »Denkfabrik Digitale Arbeitsgesellschaft«, ein eigener Experimentierraum des Ministeriums. Hier geht es um agile und partizipative Methoden, um Labs und um Co-Creation-Prozesse. Ein weiteres wichtiges ihrer Themen ist das KI-Observatorium, das als Teil der KI-Strategie der Bundesregierung den gesellschaftlichen Dialog und die Vernetzung rund um Künstliche Intelligenz sucht. Sie selbst beschreibt sich auf ihrem Twitter Account als “future of work activist” und als “believer in compassion & mindfulness”.

Seit über 3 Jahren beschäftigen wir uns mit der Frage, wie Arbeit den Menschen stärkt - statt ihn zu schwächen. Wie kann ein Thema, das einen so wesentlichen Anteil in unserem Alltag einnimmt, wieder mehr Sinn in unserem Leben stiften? Wie stellen wir sicher, dass aus der Corona-Krise nicht nur die Erkenntnis bleibt, dass Remote Work funktioniert, sondern auch, dass Menschen im Büro nicht beaufsichtigt werden müssen, ob sie auch wirklich arbeiten? Wie können wir für Themen wie die Digitalisierung oder Technologien wie KI und Robotics die richtigen Rahmenbedingungen schaffen und die Menschen im Umgang damit aus- und weiterbilden? Wir suchen nach Methoden, Vorbildern, Erfahrungen, Tools und Ideen, die uns dem Kern von New Work näher bringen! Dabei beschäftigt uns immer wieder auch die Frage, ob wirklich alle Menschen das finden und leben können, was sie im Innersten wirklich, wirklich wollen.

Ihr seid bei Episode 244 von “On the Way to New Work” heute mit Dr. Julia Borggräfe.

283 Episoden