OMR #305 mit Nikita Fahrenholz

1:12:57
 
Teilen
 

Manage episode 269451933 series 106692
Von Philipp Westermeyer - OMR entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Seriengründer Nikita Fahrenholz: Von Lieferheld und Book A Tiger zu Luxusgaragen und Yoga In wenigen Märkten der deutschen Startup-Szene gab es in den vergangenen Jahren so viel Bewegung (und Geld), wie in der Lieferdienst-Branche. Einer, der daran einen maßgeblichen Anteil hatte, ist Nikita Fahrenholz. Nach den Gründungen von Lieferheld, heute Delivery Hero, und Book A Tiger, gehört heute zu Helpling, hat er erst eine längere Auszeit auf Mallorca genommen – um danach mit direkt drei Projekten wieder durchzustarten. Was sich hinter Fahrengold, actio.com und TipTab verbirgt und wie er auf seine bisherige Karriere zurückblickt, verrät er im aktuellen OMR Podcast. Alle Themen des OMR Podcasts mit Nikita Fahrenholz in der Übersicht: Wie die Karriere vom Lieferheld- und Book A Tiger-Gründer Nikita Fahrenholz begonnen hat Über die von außen teilweise komplizierte Gründungsgeschichte von Lieferheld und Delivery Hero Wie viele Anteile am Unternehmen hatte Nikita Fahrenholz nach dem Merger von Lieferheld und Delivery Hero? Und hält er diese heute noch? So schätzt Fahrenholz die Zukunft des Lieferdienst-Konzerns ein Weshalb konnte sich pizza.de nicht durchsetzen, obwohl die Plattform als eine der ersten am Markt war Lieferheld, Lieferando, pizza.de – Wie sich die „Schlacht der Lieferdienste“ durch Marketing entschieden hat Deshalb hat Lieferheld schon früh eine Buy-and-Build-Strategie verfolgt und gleichzeitig sehr offensiv Sales betrieben Warum hat Nikita Fahrenholz Delivery Hero 2014 verlassen? Welche Aufgaben hatte er bis dahin im Unternehmen? Wie viele Millionäre hat Delivery Hero hervorgebracht? 2014 hat Nikita Fahrenholz die Plattform für Reinigungskräfte Book A Tiger gegründet Weil die Unit Economics, also die Profitabilität pro Privatkunde, nicht zufriedenstellend war, setzte das Unternehmen nur noch auf das B2B-Geschäft 2018 hat Fahrenholz Book A Tiger verlassen Über seine zweijährige Auszeit – und ein Zwei-Millionen-Funding für ein neues Projekt, das er wieder zurückgegeben hat Was hat es mit seiner Gründung Fahrengold auf sich? Deshalb glaubt Nikita Fahrenholz an eine Luxus-Garage für Luxus-Autos Sein eigentlicher Hauptberuf ist seit der Gründung 2019 actio.com. Die Coaching-App für Themen wie Ernährung, Mindfulness und Fitness soll demnächst launchen Wie ist die Idee für das Unternehmen entstanden? Diese Fonds und Angels haben bereits in actio.com investiert Das dritte Projekt von Fahrenholz, tiptab.com, ist eine Trinkgeld-App Bekommt Nikita Fahrenholz dank seines Werdegangs inzwischen eigentlich für jede Idee Geld? Sind drei aktive Unternehmen gleichzeitig nicht zu viel? Deshalb ist das UX von actio.com eine große technische Herausforderung Wie viel könnte actio.com mal wert sein? Wie hat sich Fahrenholz‘ Haltung und sein Verhältnis zu Geld in den vergangenen Jahren verändert? Sieht sich Nikita Fahrenholz selber manchmal als Karikatur der Berliner Gründerszene? Welche finanzielle Kennzahl ist für ihn bei potenziell neuen Gründungen am wichtigsten? Über verschobene Notar-Termine für eine anstehende Finanzierung, Liquiditätsengpässe und sogenanntes Bridge Capital Was hält Fahrenholz vom Wework-Geschäftsmodell? Der große Unterschied zwischen Startups wie Picnic und Flaschenpost zu allen Lieferdienst-Plattformen: eigene Lager und herausfordernde Logistik.

429 Episoden