Deine Haltung gegenüber Deiner Vergangenheit ändern

8:32
 
Teilen
 

Manage episode 304269750 series 2930021
Von Josef Kirchhartz entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

In dieser Episode möchte ich über einen wichtiger Resilienz-Faktor, der zu mehr innerer Widerstandsfähigkeit beiträgt sprechen. Es ist eine ausgesöhnte Vergangenheit und dadurch emotionale Stabilität. Wichtig ist, wir können unsere Haltung der Vergangenheit gegenüber verändern und damit zu einer Verstärkung der Resilienz beitragen.

Herzlich Willkommen liebe Hörerin, lieber Hörer mein Name ist Josef Kirchhartz, ich bin 69, unterstütze seit 1995 Menschen darin, ihre Potenziale zu entfalten. Möchtest Du mehr erfahren, besuche https://kirchhartz.biz/ oder / und werde Teil meiner Facebook Gruppe zur Unterstützung Deiner Resilienz.

Facebook Gruppe Resilienz stärken. https://www.facebook.com/groups/336762574480080

Oder vernetzte Dich auf anderen Sozial Media Plattformen mit mir.

Die Gedanken zu diesem Podcast sind dem E-Buch Zyklus Ausgabe 4-0 Visionen 100% erreichen: Navigationsschwierigkeiten im Leben beenden entnommen (ImPulse4You Zyklus Unvergleichliches Leben). https://www.amazon.de/gp/product/B08ZY5FJ9G

https://www.unvergleichlichesleben.de,

Meine Dankbarkeit für Deine Zeit des Zuhörens:
Wenn Du mir eine Mail mit dem Stichwort:“ ich möchte Optimismus in mein Leben“
sendest, bekommst Du von mir den Spickzettel Optimismus verstehen.

Dazu gibt es einige sinnvolle Unterstützungsmöglichkeiten um unsere Haltung der Vergangenheit gegenüber zu verändern und damit zu einer Verstärkung der Resilienz beizutragen
1. Um uns von der Vergangenheit zu lösen, müssen wir zur Vergebung bereit sein
Es ist für unsere eigene Heilung unerlässlich, dass wir uns von der Vergangenheit lösen und jedem vergeben. Bedenke viele Krankheiten entstehen durch einen Zustand des Nicht-Vergebens, des immerwährendem Groll und Ärger.
Aber Vergebung ist kein Programm, das der Kopf plant und dass du dann abarbeiten kannst. Ich möchte hier das Buch einer guten Freundin empfehlen Dagmar Hellriegel. Kernstück dieses Buches ist das hawaiianische Ho'oponopono-Ritual. Vergebung mit Ho’oponopono bringt dich in Kontakt mit deinem fühlenden Herzen. Und dein Herz reagiert auf mehreren Ebenen. Eine Leseprobe unter https://www.licht-und-klangbilder.de/wp-content/uploads/Leseprobe-Hoonopono.pdf

2. Auch NLP Formate bieten hilfreiche Unterstützung
Auch wenn die Vergangenheit nicht super optimal verlaufen sein sollte, gibt es keinen Grund, sich für den Rest des Lebens, damit zu belasten.

Zwei NLP Formate, bei dem man eine vergangene Situation noch einmal durchleben und neu bewerten kann.

2a. Change History

Change History ist ein Format zur Veränderung der Bewertungen eines vergangenen Erlebnisses durch unterstützendes, ressourcenvolles Neuerleben. Es geht darum, aus der Vergangenheit zu lernen, statt sie zu wiederholen. Damit wird die veränderte Erfahrung zu einer Quelle des unterstützenden Lernens. Im Grunde geht es beim Change History darum, statt der Version wie es wirklich war, die Version wie es hätte sein können, wenn ich damals schon die Ressourcen gehabt hätte, die ich jetzt habe einzuspeichern.

2b. Self-Nurturing (wird oft Ralf Stumpf zugeschrieben)
Beim Self-Nurturing geht das gegenwärtige (heute erwachsene) ICH, welches das damalige Erlebnis gestärkt überstanden hat, in die Vergangenheitssituation zu dem jüngeren ICH.

39 Episoden