Artwork

Inhalt bereitgestellt von Ulrich Müller. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Ulrich Müller oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.
Player FM - Podcast-App
Gehen Sie mit der App Player FM offline!

#214 Die 5 größten Börsen-Fehler: So vermeidest Du sie!

20:32
 
Teilen
 

Manage episode 377258272 series 2776826
Inhalt bereitgestellt von Ulrich Müller. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Ulrich Müller oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

Die 5 größten No-Gos für Dich zusammengefasst!

In dieser Folge geht es um mein Lieblingsthema Börse, aber diesmal in negativer Weise: Ich erkläre Dir, welche Fehler Du unbedingt vermeiden solltest! Warum? Weil diese Dich nicht nur daran hindern, Vermögen aufzubauen, sondern Du so auch noch riskierst, vorhandenes Vermögen zu verlieren. Das möchte niemand, und deshalb habe ich die 5 größten "No-Gos" für Dich zusammengefasst. Nimm Dir also am besten Stift und Zettel zur Hand, und lass Dich nicht um Dein Geld bringen! Das Gute vorweg: Börse ist eine Strategie, die Du erlernen kannst. Dann gibt sie Dir sehr große Sicherheit.

Diese Fehler erwarten Dich in der Folge:

  1. Fehler 1: Vermögensstruktur

  2. Fehler 2: Die Laufzeit

  3. Fehler 3: Strategie

  4. Fehler 4: Emotionen

  5. Fehler 5: Disziplin

Fehler 1: Vermögensstruktur

Starten wir mit dem ersten großen Fehler: Vermögensstruktur. Was gehört an die Börse, wie wächst das Vermögen an der Börse und wie sparst Du zusätzliches Geld? Eines der schlimmsten, aber auch typischsten Szenarien: Menschen bringen Geld an die Börse und brauchen es ein paar Monate später doch für etwas anderes. Es war beispielsweise der Notfallpuffer. Jetzt ist die Waschmaschine kaputt oder das Dach, oder es lauert eine Steuernachzahlung.

Die Börse ist als Methode ein langfristiges Vehikel, wir reden hier von Laufzeiten über mehrere Jahre.

Mach Dir also folgende Gedanken zu Deiner Vermögensstruktur:

  • Wie sieht Dein Vermögen aus (es ist egal, wie klein oder groß)?
  • Welcher Teil sind Rücklagen?
  • Welchen Teil brauchst Du für Deinen Lebensunterhalt?
  • Welcher Teil wird vielleicht gespendet oder fließt in die Fortbildung?
  • Welcher Teil kann wirklich angelegt werden, ohne später zu fehlen?

Nur, wenn Du Dir dazu Gedanken gemacht hast, kann der letzte Teil (der an die Börse geht) auch wirklich langfristig ein Vermögen aufbauen. Die Vermögensstruktur ist zudem unabhängig von der Höhe Deines Vermögens. Auch wenn es sehr nach großen Summen klingt, eine Struktur solltest Du für jede Höhe haben.

Fehler 2: Die Laufzeit

Der zweite Fehler, die Frage der Laufzeit, gehört ein bisschen zum ersten Fehler. Wenn man über Aktien nachdenkt, spricht man eher über 7-10 Jahre, und da kann man nicht oft genug wiederholen: Nimm kein Geld mit an die Börse, das Du für Notfälle oder andere Pläne benötigst!!

Sehr wichtig sind bei der Laufzeit zwei Dinge: Geld an der Börse braucht “Zeit zum Atmen”. Ein Baum wächst nicht von heute auf morgen, und genauso wenig baut sich an der Börse ein Vermögen von heute auf morgen auf.

Ähnlich ist es auch mit dem Lernen: Wie wir in der Akademie sagen, bist Du nach einem Jahr sehr gut vorbereitet. Du hast entsprechende Seminare und Webinare besucht, vielleicht ein 1:1 Coaching. Doch vielleicht waren die Märkte auch gnädig in diesem Jahr und liefen gut, es gab keine wirklichen Herausforderungen. Jetzt kommt das nächste Jahr, und die Börse bricht ein wenig ein, läuft seitwärts oder verliert an Kraft. Du verlierst Geld und fängst an zu zweifeln. Du siehst, das Lernen dauert länger. Du musst erst Erfahrungen in allen Bereichen machen — das Lernen fängt erst dann an, wenn Du wirklich die ersten Jahre an der Börse bist.

Mein wichtiger Tipp daher an Dich: Halte Dich ein bisschen zurück und lerne in Ruhe. Bleibe bodenständig und achte auf die Laufzeit - sowohl an der Börse als auch bei Deiner Lernkurve.

Fehler 3: Strategie

Mit dem dritten Fehler könnte man Folgen über Folgen füllen, aber ich möchte ihn Dir dennoch kurz angerissen mit auf den Weg geben: Die Strategie. Zu viele Menschen die an die Börse gehen, haben keine Strategie. Auch Deine Strategie (sofern Du schon an der Börse bist) ist vermutlich noch nicht komplett ausgereift. Lass mich nur drei Fragen dazu stellen:

  1. Wann steigst Du an der Börse in eine Aktie ein und wann steigst Du wieder aus?

  2. Wie hoch ist Deine Cash-Quote, und wann veränderst Du diese?

  3. Wann legst Du bei einer Aktie nach, und wann steigst Du wieder aus?

Wie ich vermute, hast Du dafür keinen glasklaren Plan. Aus der Strategie entwickelt sich ein Plan, und daraus folgen Deine Handlungen an der Börse. Mein Tipp: Schreibe Deine Strategie auf ein paar Seiten sehr sehr genau auf, und überlege Dir wirklich bewusst, was Deine Strategie und Deine klare Handlung ist, und wie Du das Ganze umsetzt. Alles im Leben folgt einer Strategie.

Fehler 4: Emotionen

Das Schlimmste, was Dir an der Börse passieren kann, ist, dass Dir Deine Emotionen dazwischen pfuschen. Angst ist grundsätzlich ein sehr schlechter Berater - das gilt auch an der Börse. Gier macht Dich leichtsinnig - auch das kann Dir an der Börse unter Umständen das Genick brechen. Die Menschen sind Emotionsbündel, die einen haben sie besser unter Kontrolle, andere schlechter. Wichtig ist, dass Du Dich rational an Deine Strategie hältst. Wusstest Du, dass viele Emotionen eine Angst sind? Sogar die Gier begründet sich in der Angst: Der Angst, zu wenig zu haben.

Emotionen entstehen in der Regel auch durch ein zu hohes Risiko. Wenn Du irrationale Entscheidungen triffst, gerätst Du schnell in einen Strudel, der Dich unter Umständen aus Angst oder Panik schlechte Entscheidungen treffen lässt. Diese sind wieder ein Risiko - Du drehst Dich im Kreis. Aus dieser Nummer dann heile herauszukommen, ist nahezu unmöglich.

Fehler 5: Disziplin

Fehler fünf wirst Du vielleicht nicht ganz erwarten, aber es geht um das große D: Durchhalten und Disziplin! Denn es ist fantastisch, wenn Du es schaffst, all die bisherigen vier Fehler zu vermeiden. Es ist toll, wenn Du eine klare Strategie hast, eine Vermögensstruktur, Dir Gedanken gemacht hast, wie die Laufzeit aussehen sollte und wenn Du Deine Emotionen soweit im Griff hast. Aber all das ist nichts wert, wenn eines fehlt. All das ist nichts wert, wenn Du es nicht durchhalten kannst. Wenn Du nicht die Disziplin hast, dranzubleiben.

Grundsätzlich kannst Du Dir merken: Risiko entsteht, wenn Du nicht weißt, was Du tust. Handle also nach bestem Wissen und Gewissen, bilde Dich weiter, habe eine klare Strategie und vermeide es, spontane Emotionen-gesteuerte Entscheidungen zu treffen.

---

Mehr Informationen findest Du auf meiner Webseite:

ulrichmueller.de

Warst Du bereits bei der Online Finance Mastery?

https://mastery.ulrichmueller.de

Sichere Dir jetzt meinen kostenfreien Report:

Jetzt Report sichern: So geht Vermögensaufbau heute wirklich!

Lass' uns connecten:Instagram: instagram.de/ulrichmueller Facebook: facebook.com/umwealthacademy LinkedIn: linkedin.com/in/ulrichmuellerofficial

  continue reading

258 Episoden

Artwork
iconTeilen
 
Manage episode 377258272 series 2776826
Inhalt bereitgestellt von Ulrich Müller. Alle Podcast-Inhalte, einschließlich Episoden, Grafiken und Podcast-Beschreibungen, werden direkt von Ulrich Müller oder seinem Podcast-Plattformpartner hochgeladen und bereitgestellt. Wenn Sie glauben, dass jemand Ihr urheberrechtlich geschütztes Werk ohne Ihre Erlaubnis nutzt, können Sie dem hier beschriebenen Verfahren folgen https://de.player.fm/legal.

Die 5 größten No-Gos für Dich zusammengefasst!

In dieser Folge geht es um mein Lieblingsthema Börse, aber diesmal in negativer Weise: Ich erkläre Dir, welche Fehler Du unbedingt vermeiden solltest! Warum? Weil diese Dich nicht nur daran hindern, Vermögen aufzubauen, sondern Du so auch noch riskierst, vorhandenes Vermögen zu verlieren. Das möchte niemand, und deshalb habe ich die 5 größten "No-Gos" für Dich zusammengefasst. Nimm Dir also am besten Stift und Zettel zur Hand, und lass Dich nicht um Dein Geld bringen! Das Gute vorweg: Börse ist eine Strategie, die Du erlernen kannst. Dann gibt sie Dir sehr große Sicherheit.

Diese Fehler erwarten Dich in der Folge:

  1. Fehler 1: Vermögensstruktur

  2. Fehler 2: Die Laufzeit

  3. Fehler 3: Strategie

  4. Fehler 4: Emotionen

  5. Fehler 5: Disziplin

Fehler 1: Vermögensstruktur

Starten wir mit dem ersten großen Fehler: Vermögensstruktur. Was gehört an die Börse, wie wächst das Vermögen an der Börse und wie sparst Du zusätzliches Geld? Eines der schlimmsten, aber auch typischsten Szenarien: Menschen bringen Geld an die Börse und brauchen es ein paar Monate später doch für etwas anderes. Es war beispielsweise der Notfallpuffer. Jetzt ist die Waschmaschine kaputt oder das Dach, oder es lauert eine Steuernachzahlung.

Die Börse ist als Methode ein langfristiges Vehikel, wir reden hier von Laufzeiten über mehrere Jahre.

Mach Dir also folgende Gedanken zu Deiner Vermögensstruktur:

  • Wie sieht Dein Vermögen aus (es ist egal, wie klein oder groß)?
  • Welcher Teil sind Rücklagen?
  • Welchen Teil brauchst Du für Deinen Lebensunterhalt?
  • Welcher Teil wird vielleicht gespendet oder fließt in die Fortbildung?
  • Welcher Teil kann wirklich angelegt werden, ohne später zu fehlen?

Nur, wenn Du Dir dazu Gedanken gemacht hast, kann der letzte Teil (der an die Börse geht) auch wirklich langfristig ein Vermögen aufbauen. Die Vermögensstruktur ist zudem unabhängig von der Höhe Deines Vermögens. Auch wenn es sehr nach großen Summen klingt, eine Struktur solltest Du für jede Höhe haben.

Fehler 2: Die Laufzeit

Der zweite Fehler, die Frage der Laufzeit, gehört ein bisschen zum ersten Fehler. Wenn man über Aktien nachdenkt, spricht man eher über 7-10 Jahre, und da kann man nicht oft genug wiederholen: Nimm kein Geld mit an die Börse, das Du für Notfälle oder andere Pläne benötigst!!

Sehr wichtig sind bei der Laufzeit zwei Dinge: Geld an der Börse braucht “Zeit zum Atmen”. Ein Baum wächst nicht von heute auf morgen, und genauso wenig baut sich an der Börse ein Vermögen von heute auf morgen auf.

Ähnlich ist es auch mit dem Lernen: Wie wir in der Akademie sagen, bist Du nach einem Jahr sehr gut vorbereitet. Du hast entsprechende Seminare und Webinare besucht, vielleicht ein 1:1 Coaching. Doch vielleicht waren die Märkte auch gnädig in diesem Jahr und liefen gut, es gab keine wirklichen Herausforderungen. Jetzt kommt das nächste Jahr, und die Börse bricht ein wenig ein, läuft seitwärts oder verliert an Kraft. Du verlierst Geld und fängst an zu zweifeln. Du siehst, das Lernen dauert länger. Du musst erst Erfahrungen in allen Bereichen machen — das Lernen fängt erst dann an, wenn Du wirklich die ersten Jahre an der Börse bist.

Mein wichtiger Tipp daher an Dich: Halte Dich ein bisschen zurück und lerne in Ruhe. Bleibe bodenständig und achte auf die Laufzeit - sowohl an der Börse als auch bei Deiner Lernkurve.

Fehler 3: Strategie

Mit dem dritten Fehler könnte man Folgen über Folgen füllen, aber ich möchte ihn Dir dennoch kurz angerissen mit auf den Weg geben: Die Strategie. Zu viele Menschen die an die Börse gehen, haben keine Strategie. Auch Deine Strategie (sofern Du schon an der Börse bist) ist vermutlich noch nicht komplett ausgereift. Lass mich nur drei Fragen dazu stellen:

  1. Wann steigst Du an der Börse in eine Aktie ein und wann steigst Du wieder aus?

  2. Wie hoch ist Deine Cash-Quote, und wann veränderst Du diese?

  3. Wann legst Du bei einer Aktie nach, und wann steigst Du wieder aus?

Wie ich vermute, hast Du dafür keinen glasklaren Plan. Aus der Strategie entwickelt sich ein Plan, und daraus folgen Deine Handlungen an der Börse. Mein Tipp: Schreibe Deine Strategie auf ein paar Seiten sehr sehr genau auf, und überlege Dir wirklich bewusst, was Deine Strategie und Deine klare Handlung ist, und wie Du das Ganze umsetzt. Alles im Leben folgt einer Strategie.

Fehler 4: Emotionen

Das Schlimmste, was Dir an der Börse passieren kann, ist, dass Dir Deine Emotionen dazwischen pfuschen. Angst ist grundsätzlich ein sehr schlechter Berater - das gilt auch an der Börse. Gier macht Dich leichtsinnig - auch das kann Dir an der Börse unter Umständen das Genick brechen. Die Menschen sind Emotionsbündel, die einen haben sie besser unter Kontrolle, andere schlechter. Wichtig ist, dass Du Dich rational an Deine Strategie hältst. Wusstest Du, dass viele Emotionen eine Angst sind? Sogar die Gier begründet sich in der Angst: Der Angst, zu wenig zu haben.

Emotionen entstehen in der Regel auch durch ein zu hohes Risiko. Wenn Du irrationale Entscheidungen triffst, gerätst Du schnell in einen Strudel, der Dich unter Umständen aus Angst oder Panik schlechte Entscheidungen treffen lässt. Diese sind wieder ein Risiko - Du drehst Dich im Kreis. Aus dieser Nummer dann heile herauszukommen, ist nahezu unmöglich.

Fehler 5: Disziplin

Fehler fünf wirst Du vielleicht nicht ganz erwarten, aber es geht um das große D: Durchhalten und Disziplin! Denn es ist fantastisch, wenn Du es schaffst, all die bisherigen vier Fehler zu vermeiden. Es ist toll, wenn Du eine klare Strategie hast, eine Vermögensstruktur, Dir Gedanken gemacht hast, wie die Laufzeit aussehen sollte und wenn Du Deine Emotionen soweit im Griff hast. Aber all das ist nichts wert, wenn eines fehlt. All das ist nichts wert, wenn Du es nicht durchhalten kannst. Wenn Du nicht die Disziplin hast, dranzubleiben.

Grundsätzlich kannst Du Dir merken: Risiko entsteht, wenn Du nicht weißt, was Du tust. Handle also nach bestem Wissen und Gewissen, bilde Dich weiter, habe eine klare Strategie und vermeide es, spontane Emotionen-gesteuerte Entscheidungen zu treffen.

---

Mehr Informationen findest Du auf meiner Webseite:

ulrichmueller.de

Warst Du bereits bei der Online Finance Mastery?

https://mastery.ulrichmueller.de

Sichere Dir jetzt meinen kostenfreien Report:

Jetzt Report sichern: So geht Vermögensaufbau heute wirklich!

Lass' uns connecten:Instagram: instagram.de/ulrichmueller Facebook: facebook.com/umwealthacademy LinkedIn: linkedin.com/in/ulrichmuellerofficial

  continue reading

258 Episoden

Alle Folgen

×
 
Loading …

Willkommen auf Player FM!

Player FM scannt gerade das Web nach Podcasts mit hoher Qualität, die du genießen kannst. Es ist die beste Podcast-App und funktioniert auf Android, iPhone und im Web. Melde dich an, um Abos geräteübergreifend zu synchronisieren.

 

Kurzanleitung