Posten für Hunderttausende: Geld verdienen als Blogger, ohne sich zu verbiegen (Teil 2)

51:56
 
Teilen
 

Manage episode 245415609 series 1993875
Von Olaf Kopp und Gidon Wagner, Olaf Kopp, and Gidon Wagner entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Authentisch Geld verdienen mit dem eigenen Blog – so rückt der Wunschtraum näher

Bis zu einer viertel Million Leser pro Monat hat ihr Blog – und trotzdem verdient Svenja Walter ihr Geld nicht mit Werbung. Die findet sie "doof". Im zweiten Teil unseres Interview zeigt Svenja, dass es beim erfolgreich Bloggen um Treue geht. Treue Fans und treue Blogger, die sich selbst und Besuchern gegenüber aufrichtig bleiben. Vertrauen und eine authentische Marke sind alles beim Bloggen. Dann fließt unweigerlich früher oder später auch das Geld und die persönliche Freiheit wächst.

Teil 2 – Geld beim Bloggen verdienen und dabei authentisch bleiben

  • Mit Arbeit in klassischen Medien oder als Buchautor verdient man nur in Ausnahmen genug Geld
  • Svenja hat dann angefangen, Leuten in Workshops das Bloggen beizubringen
  • Außerdem Unternehmen beraten mit Jahresverträgen – das hat Ihr aber schnell nicht mehr gefallen und sie hat das Beratungsgeschäft aufgegeben
  • Jetzt macht sie Online-Kurse
  • Svenja hält nicht viel von reißerischen Verkaufsvideos
  • Svenja lotst ihre Leser über populäre Themen auf die Seite und leitet sie dann weiter auf Artikel, die ihr besonders am Herzen liegen - diese Posts nennt sie auch Herzcontent.
  • Eine gute Technik für gute Videos ist, sich ganz zu öffnen und nicht mehr darauf zu achten, sich gut zu präsentieren
  • SEO vernachlässigt Svenja inzwischen, weil sie so viele Stammleser hat. Selten fallen die Zugriffe unter 100.000 Besucher
  • Svenja war nie angestellt und hat sich viel selbst beigebracht
  • Blogger müssen direkt bekannt sein und sollten sich nicht von anderen Plattformen abhängig machen
  • Svenja produziert gern Content und muss sich oft zwingen, an der Vermarktung zu arbeiten. Sie probiert demnächst, 50 Prozent der Zeit mit Vermarktung zu verbringen
  • Wie arbeitet man mit und in Medien, ohne danach süchtig zu werden?
  • Svenja fragt sich, ob es eine Suchtberatungsstelle für Social Media gibt
  • “Du kannst frei wählen, wie du leben willst” – das ist Svenjas Botschaft an uns

Musik im Podcast:

  • Sebastian Dorn – VIELEN DANK für die frischen, geilen Beats!

Produktion:

  • Gidon

84 Episoden