Lincoln öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Glaube und Entdeckungen, Rassismus und Emanzipation, Königinnen und Präsidenten, Kriege und Flucht: Was heute passiert, hat eine Geschichte. Wir beleuchten die Zusammenhänge, untersuchen die historische DNA des Menschen und erzählen einfach gute Geschichten. Ein History-Podcast von radioWissen aus der Vergangenheit für die Zukunft.
 
Loading …
show series
 
Gemütlich im Café zu sitzen und am Laptop zu arbeiten: vor der Corona-Pandemie war das für uns selbstverständlich. Doch diese Form zu arbeiten ist vergleichsweise neu. Wie sie ihren Anfang genommen hat – darüber berichtet der Medienwissenschaftler Stefan Udelhofen.Von Deutschlandfunk Nova
 
Mitte des 20. Jahrhunderts entwickelten zwei Medizinier die ersten Impfstoffe gegen Kinderlähmung. Bis dahin waren jährlich hunderttausende Menschen an Polio erkrankt - manche von ihnen mit fatalen Folgen wie etwa Lähmungserscheinungen. Aber der Kampf gegen Polio war im Kalten Krieg nicht nur ein medizinisches Wettrennen, sondern auch ein politisch…
 
Die #BlackLivesMatter- Proteste wurden wesentlich von schwarzen Frauen organisiert, aber schwarz-feministische Kritik hat eine lange Tradition. In ihrem Vortrag gibt Vanessa Thompson eine Einführung in die Geschichte des schwarzen Feminismus – vom Widerstand gegen die Sklaverei bis zur transnationalen Vernetzung schwarzer feministischer Bewegungen …
 
Die Französische Revolution kennt jeder, aber nur zwei Jahre später gab es eine weitere Revolution – und zwar in der französischen Kolonie Haiti. Dort malochten damals 400.000 schwarze Sklaven für knapp 30.000 weiße Grundherren. In ihrem Vortrag beschreibt Jeanette Ehrmann, wie die Revolution das Politische dekolonisierte.…
 
Singapur heute - eine Stadt im Rausch wirtschaftlicher Erfolge! Eine multikulturelle Metropole und ein Drehkreuz der Globalisierung. Im Jahr 1819 legte sie der Engländer Thomas Stanford Raffles an. An der Südspitze Malaysias fand er den idealen Knotenpunkt für die Seewege zwischen Europa und Ostasien, vor allem Indien und China.(BR 2020) Literatur-…
 
Die Seidenstraße ist wohl die älteste Handelsroute der Welt. Sie führt zur größten Sandwüste, zu den höchsten Bergen und durch die seit Jahrhunderten umkämpftesten Gebiete der Welt. Wahrscheinlich haben ihr die Chinesen den Buddhismus und die Europäer das Schwarzpulver, das Papier und die Nudel zu verdanken.(BR 2018) Literatur-Tipp zur Episode: Dos…
 
Ende des 19.Jahrhunderts stand China unmittelbar davor, in Kolonienaufgeteilt zu werden. Auch das Deutsche Reich war mit von der Partie. Als sogenannte "Boxer" wurde eine chinesische Geheimgesellschaft bezeichnet. Für sie war es eine patriotische Pflicht, die Fremden wieder zu vertreiben.(BR 2011) Literatur-Tipp zur Episode: Ein Überblick über deut…
 
Über 200 Jahre lang durfte kaum ein Ausländer Japan betreten. Doch Mitte des 19. Jh. erzwang der Westen die Öffnung des Reichs zu Handelszwecken. Die erste Folge: ein gegenseitiger Kulturschock. Auf Dauer schienen die Japaner gezwungen, westlichen Lebensstil zu übernehmen, eine Phase, die als Meiji-Zeit bis heute berühmt und berüchtigt ist.(BR 2016…
 
Dürre in Deutschland, Waldbrände in Australien und Wirbelstürme in den USA – einige Auswirkungen der Klimakrise sind offensichtlich. Im Meer verläuft die Klimakrise eher schleichend und im Verborgenen. Von ihrer Wirkung auf die Meerestiere berichtet die Biologin Anne Sell.Von Deutschlandfunk Nova
 
Die Klimakrise ist für journalistisch Arbeitende eine ziemliche Herausforderung. Der Kommunikationswissenschaftler Michael Brüggemann erklärt, woran das genau liegt. Aus dem Bemühen um Objektivität, kann ein Problem werden, sagt er.Von Deutschlandfunk Nova
 
Dass es in Comics nicht immer um muskelbepackte Superhelden geht, zeigen einige aktuelle Graphic Novels, die sich mit dem Älterwerden und Sterben beschäftigen. Wie sie diese Themen grafisch umsetzen, erklärt Literaturwissenschaftlerin Irmela Marei Krüger-Fürhoff.Von Deutschlandfunk Nova
 
In Comics wird sofort klar, welche der weiblichen Figuren die Heldin und welche die Übeltäterin ist: Die Darstellung ihrer Körper verrät es. Medienwissenschaftlerin Véronique Sina erklärt in ihrem Vortrag, mit welchen Techniken Actionheldinnen zu hypersexualisierten Stereotype werden.Von Deutschlandfunk Nova
 
Als neu gewählter Präsident der USA steht Joe Biden vor großen Herausforderungen. Es ist kein einfaches Erbe, das ihm sein Vorgänger Donald Trump hinterlassen hat. Was es für Biden nun konkret zu tun gibt, erörtert Politikwissenschaftler Stephan Bierling in seinem Vortrag.Von Deutschlandfunk Nova
 
1945 warfen die USA Atombomben über Hiroshima und Nagasaki ab. Hunderttausende Menschen starben sofort oder an den Folgen der Strahlung. Die Begründung für den Einsatz der Atomwaffe damals: So wurde Japan zur Kapitulation gezwungen und der Zweite Weltkrieg verkürzt. Heute gibt es Zweifel an diesen Annahmen.(BR 2020) Literatur-Tipps zur Episode: Übe…
 
Mit den Atombomben auf Hiroshima und Nagasaki brach ein neues Zeitalter an. Nun war es möglich, Kriege mit einer nie dagewesenen Zerstörungskraft zu entscheiden. Gleichzeitig wuchs die Erkenntnis, dass Atomwaffen die Menschheit an den Rand ihrer Auslöschung bringen konnten. Die Welt stand zwischen Overkill oder Abrüstung.(BR 2015) Literatur-Tipps z…
 
Gab es ein Atombomben-Programm der Nazis? Berichte über angebliche geheime Atomtests haben sich inzwischen als unwahrscheinlich herausgestellt. War "Hitlers Bombe" also eher eine amerikanische Schreckensvision? Oder steckt doch mehr hinter der Geschichte der deutschen Atomforschung im Zweiten Weltkrieg?(BR 2016) Literatur-Tipps zur Episode: Ein Por…
 
Im Oktober 1962 standen die Supermächte kurz vor einem Atomkrieg. Kennedy und Chruschtschow lieferten sich einen brandgefährlichen Machtkampf vor Fidel Castros Kuba. Was hat den Atomkrieg am Ende verhindert? Warum ist die Kubakrise nicht zu einem globalen Desaster geworden? War es diplomatisches Geschick oder schlichtweg nur Glück?(BR 2012) Literat…
 
Die Polizei soll Straftaten verhindern und aufklären. Zunehmend aber gerät die Exekutive selbst in den Fokus. Wie oft überschreitet sie gewaltsam das, was ihr der Gesetzgeber als Grenze setzt? Die Juristin und Kriminologin Laila Abdul-Rahman über Forschung zu Anzeigeverhalten und Strafverfahren in solchen Fällen.…
 
Frauen ejakulieren. Texte, Quellen und Belege dazu gibt es seit Jahrhunderten. In den medizinischen Lehrbüchern und unserem allgemeinen Verständnis von Körper und Sexualität der Frau sei das aber noch immer nicht verankert, sagt die Kulturwissenschaftlerin Stephanie Haerdle und klärt auf.Von Deutschlandfunk Nova
 
Welche Folgen hat die Pandemie für unsere Gesellschaft? Dieser Frage gehen in dieser Hörsaal-Ausgabe ein Jurist und ein Biologe nach. Der Staatsrechtler Horst Dreier kritisiert, der gesetzliche Rahmen sei bei der Pandemie-Bekämpfung zumindest anfangs überdehnt worden. Der Virologe Thomas Mettenleiter stellt "One Health" als Konzept einer effektiver…
 
Kontaktregeln, Ausgehverbote, Reiseeinschränkungen – die Pandemie fordert uns allen ganz schön viel ab. Besonders jüngere Menschen leiden psychisch unter den Maßnahmen, zeigen Studien. Und die Art, wie unsere Städte gebaut sind, befördert die negativen Effekte. Zwei Vorträge über die Folgen von Lockdown und Co. – und über Möglichkeiten, sie abzumil…
 
Anfang Januar 2021 hat Twitter den Account von Donald Trump gesperrt. Die Aktion hat deutlich gemacht, wie viel Macht private Plattformen haben. Medienrechtler Karl-Nikolaus Peifer erklärt in seinem Vortrag, was das Netz mit der Meinungsfreiheit macht.Von Deutschlandfunk Nova
 
Donald Trump hat in seiner Amtszeit einen neuen Politikstil geprägt: den Trumpismus. Politikwissenschaftler Jan-Werner Müller erklärt, wie sich der Trumpismus entwickelt hat. In seinem Vortrag beschreibt er die Schwachstellen des politischen Systems in den USA, die Donald Trump geholfen haben.Von Deutschlandfunk Nova
 
Als Samuel Oppenheimer 1703 stirbt, löst das ein Erdbeben in der Finanzwelt aus. Oppenheimer hat die Politik des Habsburger Kaiserhauses mit Hilfe eines ausgeklügelten, europaweiten Netzwerks vorfinanziert. Er war ein Finanzgenie. Ohne ihn wäre der Kaiser dauerpleite gewesen. (BR 2010) Jüdisches Leben in Deutschland: Auf dem Gebiet, das einmal Deut…
 
Die Exzentrikerin Else Lasker-Schüler war eine vielbegabte Dichterin und Zeichnerin, die sich ihr eigenen Traumwelten schuf. Sie ist eine der bedeutendsten Vertreterinnen des Expressionismus. 1932 musste sie vor den Nazis fliehen. Sie starb einsam in Jerusalem. (BR 2013) Jüdisches Leben in Deutschland: Auf dem Gebiet, das einmal Deutschland werden …
 
Egon Erwin Kisch, "der rasende Reporter", setzt sich sein ganzes Leben lang für die Wahrheit ein. Damit wird er zu einem der berühmtesten Journalisten und zum Erfinder der modernen Reportage. Er deckt handfeste Skandale auf und kämpft für die "Underdogs" der Gesellschaft. (BR 2018) Jüdisches Leben in Deutschland: Auf dem Gebiet, das einmal Deutschl…
 
Das Publikum hielt sich die Bäuche vor Lachen, wenn Friederike Kempner mit einem neuen Gedichtband aufwartete. Als "Schlesischer Schwan" wurde zur sie zur Stammmutter der schrägen Lyrik. Doch sie nahm ihre Dichtung ernst, genauso wie ihren Kampf gegen Tosdesstrafe und Tierquälerei. (BR 2013) Jüdisches Leben in Deutschland: Auf dem Gebiet, das einma…
 
Der Siegeszug der Unterwäsche war auch mit der Entdeckung der Bakterien verbunden. Sie half etwa beim Schutz vor Fleckfieber.(BR 2017) Weitere Folgen der Staffel Hygiene: https://br.de/mediathek/podcast/alles-geschichte-history-von-radiowissen/hygiene-die-toilette/1817725 https://br.de/mediathek/podcast/alles-geschichte-history-von-radiowissen/hygi…
 
Jahrhunderte lang funktionierte die Notdurftentsorgung in etwa so: ab ins Töpfchen und raus damit auf die Straße. Die moderne Toilette ließ lange auf sich warten. (BR 2017) Weitere Folgen der Staffel Hygiene: https://br.de/mediathek/podcast/alles-geschichte-history-von-radiowissen/hygiene-unterwaesche/1817726 https://br.de/mediathek/podcast/alles-g…
 
Auf die Klospülung gedrückt und alles verschwindet im Kanalsystem - in Tausenden von Kilometern unter unseren Städten. Selbstverständlich? Lange wurde über Kanalisation heftig gestritten. (BR 2015) Weitere Folgen der Staffel Hygiene: https://br.de/mediathek/podcast/alles-geschichte-history-von-radiowissen/hygiene-unterwaesche/1817726 https://br.de/…
 
Lebensmittelskandale sind keine Erscheinung der Moderne. Wo eine wachsende Bevölkerung ernährt werden muss, gab es schon immer "Fälscherei und Beschiss". (BR 2016) Weitere Folgen der Staffel Hygiene: https://br.de/mediathek/podcast/alles-geschichte-history-von-radiowissen/hygiene-unterwaesche/1817726 https://br.de/mediathek/podcast/alles-geschichte…
 
Wer aus einer bildungsfernen Schicht kommt, für den ist ein Hochschulabschluss nicht so selbstverständlich, wie für Akademikerkinder. Kriminalbiologe Mark Benecke spricht im Hörsaal über ungleiche Bildungschancen in Deutschland und seinen eigenen Weg in die akademische Welt.Von Deutschlandfunk Nova
 
Die Gefühlswelten, in denen wir uns in Zeiten von Corona bewegen, fordern uns allerhand ab. Tiefenpsychologischen Umfragen des Kölner Meinungsforschungsinstituts Rheingold zufolge hat sich unsere Stimmung seit Beginn der Pandemie spürbar verschlechtert. Der Philosoph Christian Budnik denkt über das Vertrauen in der Krise nach.…
 
Wir fühlen uns schlecht in Zeiten von Corona: Kurzarbeit oder Jobverlust, Homeoffice und Homeschooling, keine Partys mehr und kaum noch Reisen. Die Gesellschaftsforscher Achim Goerres und Lena Hipp sehen trotzdem viele Vorteile: Denn das Virus pusht unser Wir-Gefühl.Von Deutschlandfunk Nova
 
Globalisierung – einige halten sie für einen großen Fortschritt, andere sehen sie als Ursache für negative Entwicklungen, beispielsweise die moderne Sklaverei. Der Wirtschaftswissenschaftler Karl-Heinz Paqué und der Politikwissenschaftler Roland Benedikter analysieren die Globalisierung in ihren Vorträgen.…
 
Mit der Wahl von Abraham Lincoln zum Präsidenten brechen die Fronten endgültig auf und der Bürgerkrieg beginnt. An dessen Ende steht die Sklavenbefreiung in den USA - ein Schritt, der die Welt verändert. (BR 2011) Weitere Folgen der Staffel US-Präsidenten in der Krise: https://br.de/mediathek/podcast/alles-geschichte-history-von-radiowissen/us-prae…
 
Franklin D. Roosevelt führte die USA aus ihrer schlimmsten Wirtschaftskrise und trug wesentlich dazu dabei, Hitler zu stoppen. Er wurde von vielen bewundert, doch auch er hatte seine Schattenseiten. (BR 2020) Weitere Folgen der Staffel US-Präsidenten in der Krise: https://br.de/mediathek/podcast/alles-geschichte-history-von-radiowissen/us-praesiden…
 
Die Schüsse von Dallas zerstörten den Aufbruchstraum einerganzen Generation. Noch Jahrzehnte lang fragten die Leute einander: Wo warst du, als John F. Kennedy erschossen wurde? (BR 2007) Weitere Folgen der Staffel US-Präsidenten in der Krise: https://br.de/mediathek/podcast/alles-geschichte-history-von-radiowissen/us-praesidenten-in-der-krise-abrah…
 
Wann geht ein US-Präsident in die Geschichtsbücher ein als "guter" - oder als "schlechter" Präsident? Bei Richard M. Nixon, der den "Watergate-Skandal" zu verantworten hat, ist die Sache gar nicht so klar. (BR 2014) Weitere Folgen der Staffel US-Präsidenten in der Krise: https://br.de/mediathek/podcast/alles-geschichte-history-von-radiowissen/us-pr…
 
Richterinnen und Richter treffen Entscheidungen. Die sollen unabhängig, neutral und objektiv sein. Einfach ist das oft nicht: Besonders dann, wenn die Situation hochkomplex ist und alle beteiligten Parteien überzeugt sind, im Recht zu sein. In ihrem Vortrag erklärt Juristin Eva Kocher die Tricks der Richter.…
 
Sich mittels Sprache austauschen: Das war für Jahrtausende Menschen vorbehalten. Doch diese Zeit geht vorbei, denn inzwischen sprechen auch Maschinen. Was das für unsere Sprache bedeutet, erklärt Sprachforscher Henning Lobin in seinem Vortrag.Von Deutschlandfunk Nova
 
Krisen wie die Corona-Pandemie stellen die Demokratie stark auf die Probe. Nicht nur in Deutschland und nicht erst seit letztem Jahr ist sie unter Druck, so die Beobachtung von Jurist Udo Di Fabio. In seinem Vortrag sucht er eine Antwort auf die Frage, wie die Zukunft unserer demokratischen Ordnung wohl aussieht.…
 
Rechte Verschwörungsideologien bekommen in der Corona-Krise Zulauf – auch über die rechte Szene hinaus. Wir beobachten hier kein gesellschaftliches Randphänomen, sagen der Autor Tobias Ginsburg und der Journalist Andreas Speit im Hörsaal. Sie warnen vor einer Gefahr für die Demokratie.Von Deutschlandfunk Nova
 
Warum sind Deutsche ganz anders drauf als Briten? Und warum verstehen sich Briten und Amerikaner trotz ihrer fast gemeinsamen Sprache nicht richtig? Kulturen sind wie Religionen, erklärt Hans-Dieter Gelfert. Sie sind Jahrhunderte alt und in der jeweiligen Nation tief verankert. Der Forscher spricht von einer Prägekraft, die der jeweils andere nur s…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login