Download the App!

show episodes
 
Systemisch denken, die Nutzung der Systemtheorie und die Anwendung systemischer Methoden ist eine perfekte Antwort auf die Herausforderungen unserer Zeit. Nutzen Sie die neuen Perspektiven der Systemiker für Ihre berufliche und private Entwicklung. Profitieren Sie als Unternehmer, als Selbstständiger, als Führungskraft und als Mensch! Ich beleuchte im Podcast systematische Ideen und die Essenz aus der Literatur in Bezug zu Beruf und Wirtschaft.
 
Mehr Erfolg mit Dienstleistungen durch Servicedesign, Servicearchitektur und Serviceengeneering. Spannende und überraschende Perspektiven für Dienstleister. Unternehmer, Unternehmerinnen, Selbstständige und Freiberufler lernen Productized Services oder Serviceprodukte herzustellen, um Dienstleistungen professioneller zu gestalten, um den Umsatz und den Gewinn zu steigern, den Marktzugang zu optimieren, die Zielgruppe zu präzisieren und die Kunden mit dem Angebot zu überzeugen und begeistern. ...
 
Loading …
show series
 
Ein einziger Gedanke von Niklas Luhmann hat mich motiviert eine eigene Episode daraus zu machen: Wie kann man (besser!) mit Kritik umgehen. Luhmann hat dazu einen einfachen und wirkungsvollen Tipp!Von Heiko Rössel
 
Wenn die Systemtheorie allgemein funktioniert, dann kann man sie selbstreferenzierend auch auf die Theorie selbst anwenden. Das habe ich versucht. Die Herleitung lässt mich zum Begriff der "Overlaysysteme" kommen. Diese Idee hat eine sehr praktische Relevanz, wie ich am Beispiel einer Entwicklungsabteilung darlegen werde.…
 
Ein Thermostat steuert die Temperatur, Raketen lassen sich steuern, dass sie ihr Ziel treffen. Klappt das auch mit Teams, Organisationen und Gesellschaften? Eher nein. Warum ist das so ist und was eigentlich eine Outputdifferenz ist, damit möchte ich mich in dieser Episode beschäftigen.Von Heiko Rössel
 
Vieles scheint so zu funktionieren. Auch Organisationen funktionieren demnach wie „Zahnräder“ in einem großen Getriebe. Diese Annahme ist auch die Basis für zahlreiche Management- und Steuerungsideen. Warum ist das in der Praxis von sozialen Systemen doch sehr oft anders? Warum funktionieren die "simplen I/O Modelle hier nicht? Luhmann hat Ideen un…
 
Wikipedia definiert Entropie so: hat ein abgeschlossenes System die maximal mögliche Entropie erreicht, kommen alle spontan darin ablaufenden Prozesse zum Erliegen, und das System ist in einem stabilen Gleichgewichtszustand. Dieser Zustand kann in sozialen Systemen aber nicht beobachtet werden. Warum ist das so ...? Obwohl - eine Idee einer "punktu…
 
Es wird deutlich, dass die Balance an sich keine Lösung darstellen muss. Luhmann entwickelt eine spannende Idee, wie man die Ideen der Balance trotzdem sinnvoll nutzen kann. Tauchen Sie ein in die Basics der Systemtheorie. Niklas Luhmann untersucht historische Theorien auf ihre Validität für die Nutzung in seiner allgemeinen Systemtheorie. In diese…
 
Beobachter sind meinst Menschen. Aber laut Luhmann können auch soziale Systeme beobachten. Beide Beobachtertypen haben als Instanz oder Subjekt der Beobachtung aber multiple Probleme beim Beobachten. Diese Beobachtungsfehler können das Ergebnis der Beobachtung (bis zur Unkenntlichkeit) verfälschen oder schon selbst eine (ungewollte) Intervention im…
 
Das, was Beobachtbar ist, kann auch potentiell verändert werden. Aber was ist mit den Dingen, die nicht beobachtet werden können, die wir im besten Fall nur "vermuten". Können diese Aspekte auch verändert werden? Darum geht es heute. Es geht um die Inhalte sozialer Systeme, die wir verändern können ....…
 
Was ist die Moral, wo kommt sie her und welche Bedeutung hat sie für uns? Was ist die Definition von Moral? Haben soziale Systeme auch eine Moral? Wie entsteht die Moral? Diesen Fragen möchte ich mich widmen. Aber auch das Moralisieren soll zum Thema werden. Was ist das überhaupt und warum kann es zu Eskalationen und Streit führen. Viel Spaß beim H…
 
Wie kann man andere bei großen Veränderungen begleiten. Wie lässt sich ein System "sprengen"? Diesen Fragen möchte ich in dieser Episode auf den Grund gehen. Welche systematischen Werkzeuge und Denkweisen können helfen große Changes erfolgreich zu begleiten (oder auch zu verhindern).Von Heiko Rössel
 
Die einen wollen mehr Regeln, um Rahmenbedingungen zu setzen, die anderen wollen weniger Regeln, um die Freiheit zu erhöhen. Teilweise heftige Auseinandersetzungen sind zu beobachten. Im Großen wie im Kleinen, in Familien, in Organisationen und in Gesellschaften. Heute soll es aber nicht um die Inhalte gehen, sondern um die Regeln an sich. Wo komme…
 
Mit dieser Frage möchte ich mich beschäftigen. Ich wurde in einem Gespräch als "altruistisch" bezeichnet, daher interessierte es mich natürlich, was dahinter steckt. Und so kam ich bei den Biologen und Systemikern Humberto R. Maturana und Francisco J. Varela und ihrem Buch "Der Baum der Erkenntnis" vorbei. Spannende Einsichten in ein wichtiges Them…
 
Das beginnt mit der Beschränktheit der direkten Beobachtung: der eine sieht die zerquetschte Zahnpastatube der andere nicht, die eine sieht den Rechtschreibfehler sofort, den anderen interessiert die Marke der Kleidung.... Jeder selektiert etwas anders in seiner Wahrnehmung. Alle verschiedenen Wahrnehmungen zu nutzen ist eine tolle aber oft nicht g…
 
Vor einer Entscheidung liegt das Abwägen des Pro und Contra. Zwei Facetten. Aber es geht noch besser. Im Rahmen meiner Vorlesung entdeckte ich eine Möglichkeit vier Dimensionen zu unterscheiden. Dadurch können Entscheidungen noch besser getroffen werden. Diese Methode möchte ich darstellen und zeigen, dass dadurch auch ein "dritter Weg" gefunden we…
 
Hört auf die Wissenschaft! - aber das funktioniert nicht immer. Auch wissenschaftliche Arbeiten sind Wirklichkeitskonstruktionen. Wenn verschiedene wissenschaftliche Perspektiven auf ein Betrachtungsobjekt gelegt werden, dann muss der Beobachter entscheiden, welcher der vorgetragenen Meinungen er folgt. Das kann schwierig sein. Aber es kann auch ei…
 
In der Episode beleuchte ich den Egoismus aus drei verschiedenen Perspektiven und ich teile spannende Ideen und Statements aus Social Media. Erfahre mehr über den positiven und den negativen Egoismus, über die systemische Perspektive und die Egozentrik.Von Heiko Rössel
 
Er hat substanzielle praktische Auswirkungen für die Arbeit mit und an Systemen. Die Idee ist wichtig für die Möglichkeit der Beschreibung von Systemen. Der Gedanke beinhaltet aber auch die Eingrenzung der Zwecke und der Mittel in den Kontext des jeweiligen Systems. Der Zweck heiligt daher die Mittel NUR im jeweiligen Rahmen.…
 
Über die Schwachpunkte historischer Systemtheorien, was man daraus theoretisch lernen und praktisch ableiten kann und was das alles mit Karl Marx zu tun hat, darum geht es in dieser Episode. Erfahren Sie, wie Sie Zusammenhängen auf den Grund gehen können und warum eine spezielle Theorie nicht allgemein genutzt werden kann und was das mit Isaac Newt…
 
Jeder Mensch und jedes soziale System hat seine Konstruktionen von Wörtern und Phrasen. Wahnsinn, dass die Kommunikation trotzdem (meistens) klappt. Aber eben nicht immer. Gerade die Konstruktionen anspruchsvoller Wörter und Phrasen sollten deshalb aufgeklärt werden, bevor man sie (sonst gern sehr verschieden) nutzt.…
 
Die Luhmannsche Unterscheidung von Information und Mitteilung spielt eine Rolle, aber auch der Perspektivwechsel auf die Seite des Empfängers. Ein Tool für wirksamere Kommunikation. Erhöhen Sie die Wahrscheinlichkeit, das "ankommt" was Sie sagen wollen! Basis der Idee dieser Episode ist ein Interview mit Stephan Kermas, dem Doppelolympiasieger und …
 
Wenn wir die Mechanismen erkennen, können wir unsere Urteile kritisch reflektieren. Was ist der Unterschied zwischen einer Kontextklärung (positiv) und einem Vorurteil (negativ)? Ich denke es hat was mit Zeitpunkten zu tun, wann wir was "aufklären". Das – und was das mit einer deutschen Rapperin zu tun hat hören Sie in dieser Episode.…
 
Unsere Sinnesorgane nehmen (sehr technische) Informationen auf. Frequenzen und Amplituden, z.B. für Licht und Töne. Wir glauben aber Bilder zu sehen und Sprache zu hören. Aber das sind Konstruktionen, nicht das was Augen und Ohren "liefern". Wir konstruieren alles, sogar die Bezeichnungen, die wie den erkannten (eigentlich konstruierten) Objekten g…
 
Virtual Reality und ein perfekter Roboter dienen mir zur Anschauung. Nutzen wir unsere Kompetenz zum Konstruktionen, um die Welt immer wieder neu zu erfinden!Von Heiko Rössel
 
Ein guter Impuls kann auch ohne Programm wirken, er setzt sich von allein fort. Das, warum eine „Begleitung" auch schnell als Kontrolle wahrgenommen werden kann und warum gute Impulse auch einen Nachteil für den Anbieter haben können, das hören Sie in dieser Episode!Von Heiko Rössel
 
Diese Reflexe sind aber sozial bestimmt und beeinflussbar. Sich seiner „Reflexe“ bewusst zu sein und den Regelkreis aus Haltung und Verhalten zu kennen, kann viele Probleme in der Kommunikation und in den Gedanken lösen. In der Episode erfahren Sie, wie das ganz einfach funktioniert und wer den ersten Schritt machen MUSS!…
 
Wenn sich die Kommunikation um die „Produkte“ dreht, ist das gut für die Wertschöpfung der Organisation und die Kunden des Systems. Die Kommunikation im System (Innenperspektive) und zur Umwelt (strukturelle Kopplung) profitiert davon.Von Heiko Rössel
 
Mit dem Ankereffekt lassen sich Kommunikationsprozesse „manipulieren“. Positiv aber auch Negativ. In der Episode zeige ich die Nutzung des Ankereffekts für Preisverhandlungen, bei Themen und auch bei Gefühlen. Ein sehr universelles Tool für das Denken und das Kommunizieren.! Es lohnt sich den Ankereffekt zu kennen und zu nutzen.…
 
Es stellt sich zunächst die Frage, wer die Linsen schafft, durch die wir die Welt beobachten. In der Episode geht es um den Zusammenhang zwischen dem Lernen von Handlungsschematas nach von Glasersfeld und dem Erzeugen von Linsen. Erfahren Sie auch den Zusammenhang zwischen Spezialist, Generalist und Integralist. Link zum Podcast Positioniert!: bei …
 
Von Glasersfeld beginnt mit einem Reflex und Überlegungen von Piaget, in der Episode geht es dann über zu ganz praktischen Anwendungen des Lernens für Menschen und auch für soziale Systeme bis hin für den Nutzen für Führungskräfte. Erfahren Sie auch, warum Handlungsschemata stets zielorientiert und im speziellen Kontext gesehen werden müssen.…
 
Obwohl die systemische Umwelt und die natürliche Umwelt unterschiedlich sind, haben beide auch eine faszinierende Gemeinsamkeit. Um diese soll es gehen. Was das Bild der Erde aus dem Weltall für die natürliche Umwelt bedeutete und für das Systemische bedeuten kann, das erläutere ich in dieser Episode.…
 
Dieser Frage ist Fritz B. Simon nachgegangen, der mich zu dieser Episode inspirierte. Gedanken von Heinz von Foester ergänzen seine Ideen. Wissenschaft und Ideologie sind Wirklichkeitskonstruktionen. Ja auch die Wissenschaft ist „nur“ eine Konstruktion. Dennoch gibt es einen gewaltigen Unterschied! Diese Kenntnis hilft, die Welt besser zu verstehen…
 
Dieser Unterschied macht einen Unterschied! Das, und warum „open minded“ nicht nur gut sein muss, darum geht es in dieser Episode. Grenzen zeigen den Unterschied zwischen System und Umwelt auf. Ohne diese Grenzen gibt es keine Systeme. Grenzen im Denken und in der Kommunikation können dagegen bewusst gesetzt und verändert werden. Wie so oft ist wed…
 
Gibt es vielleicht auch gute Gründe auf das Schlechte zu schauen? Dieser Frage widme ich mich in dieser Episode. Warum weder alles gut noch alles schlecht ist und die richtige Balance im eigenen Denken und in der Kommunikation machbar ist, darum geht es in dieser Folge. Mit dem Bewusstsein der defizitorientierten Kommunikation in unserer Kultur hat…
 
Diese Fragen und auch wie ich auf die Ideen für meine Episoden komme werde ich in dieser Folge beantworten. Ich zeige die tolle Timelinemethode um die Ressourcen von Menschen und Systemen zu finden und sie damit heller leuchten zu lassen. Zum Abschluss habe ich noch einen systemischen Witz…Von Heiko Rössel
 
Die Kraft der Geschichten können wir in sozialen Systemen gut beobachten. Geschichten transportieren Inhalte und Emotionen und bleiben dadurch "besser hängen". Fritz B. Simon beschreibt in seinem Buch "Gemeinsam sind wir blöd" auch die Kraft der Geschichten u.a. für Führungskräfte. Auch wie ich die Herausforderung der 5 Minuten Begrüßung gelöst hab…
 
Gamechanger kann es "eigentlich" nur in der Vergangenheit oder im Präsens geben. Ob zukünftige Games "gechanged" werden können, das weiß keiner. Gamechanger oder Spielveränderer brauchen DAS Spiel, das sie verändert haben. Ohne Spiel, kein Chance. Was heißt das für Individuen, für Menschen die sich Gamechanger nennen oder so genannt werden. Dieser …
 
Luhmann definiert die Systemtheorie als den Unterschied von System und Umwelt. Luhmann verweist dabei auf das Kalkül des Mathematikers Gregory Spencer-Brown. Daraus lässt sich ein mathematischer Ursprung der Systemtheorie ableiten. Der Nukleus, der Kern der Systemtheorie lässt sich vom sehr abstrakten bis zur konkreten Nutzung in sozialen Systemen …
 
Selbstreflexion für Einzelne oder für Systeme und Organisationen ist eine wichtige Ressource. Luhmann zeigte uns den Unterschied zwischen Information und Mitteilung in der Kommunikation. Aus dieser Idee lassen sich sehr praktische Methoden ableiten, welche für die Selbstreflexion nutzbar sind.Von Heiko Rössel
 
In der Episode stelle ich drei wissenschaftliche Modelle zum Thema Stress beim Menschen mit den Vor- und Nachteilen vor. Ich zeige wie diese Modelle vom Mensch in´s soziale System transformiert werden können. Sie lernen, wie sie mit spannenden Maßnahmen den Stress in Organisationen bearbeiten können. Sie erfahren, wie eine Transformation von Modell…
 
Systemiker nutzen Methoden für Systeme. Sie "schauen" besonders auf Beziehungen, nicht auf die Elemente. Die Psyche der Menschen, der "Elemente" des Systems, hat andere Modelle. Beides sind aber "lebendige Systeme". Da können doch die Methoden des einen auch für das andere genutzt werden. Oder?Von Heiko Rössel
 
Ein Wert kann zwei Dimensionen haben: WERTvoll oder WERTlos. Es braucht zudem eine "Sache" oder ein "Ding" das beWERTET werden soll oder kann. Die BeWERTung wiederum ist subjektiv. Der WERT des einen muß nicht der WERT des anderen sein. Menschen und Systeme haben verschiedene Werte. Die Bewertung ist "normalverteilt". Das zu akzeptieren ermöglicht …
 
DIE Definition von einem Team gibt es nicht. Auf die Frage "Was ist ein Team?" gibt es viele Antworten. Ich habe aus verschiedenen Quellen fünf Dimensionen selektiert, die jeweils Eigenschaften eines Teams ausmachen können. Die Kommunikation, die Menschen, die Zeit, die Ziele und die Vollumfänglichkeit erhöhen in Summe die Wahrscheinlichkeit, dass …
 
Anschlußfähige Kommunikation über eine gefährliche Krise hat mich erfasst, geängstigt und gequält. Aber wie jedes Problem schuf diese Angst auch eine Lösung für mich. Ein kleiner Impuls, eine kleine unbeabsichtigte Intervention hat genügt, um das zu erreichen. Ich habe dadurch vieles neu und anders gemacht. Ich zeige meine ganz praktische Lösung ge…
 
PSD 103 BLINDER FLECK - oder die Umkehrung der üblichen Sicht auf die Welt. Lassen Sie sich von den Gedanken von Heinz von Foerster und Humberto Maturana inspirieren, die Sicht auf die Welt mit anderen Augen zu sehen. Lassen Sie sich von einer neuen Konstruktion der Wirklichkeit überraschen. Erfahren Sie, was das mit dem blinden Fleck und der Farbe…
 
PSD 102 AUTHENTISCH - eine Extremposition auf dem Prüfstand. Authentisch oder Angepasst - was ist besser? Oder sind es die Zwischentöne, die den höchsten Wirkungsgrad in der Kommunikation ermöglichen? Lassen Sie uns in der Episode die Extreme beleuchten, um dann das Optimum zu finden. Erfahren Sie, warum erfolgreiche Kommunikatoren eine große Klavi…
 
PSD 101 KONSTRUKTIVIST - die Welt als eigene Konstruktion verstehen! Lernen Sie von den Gedanken von Niklas Luhmann, Ernst von Glasersfeld oder Heinz von Förster. Erkennen Sie, warum wir schon biologisch bedingt "konstruieren" müssen. Erfahren Sie, warum auch unsere Erfahrung Teil unserer Konstruktionen sind und warum es sinnvoll ist ein Konstrukti…
 
PSD 100 JUBILÄUM - Feiern Sie mit mir 100 Episoden zum systemischen Denken und Handeln. Bekommen Sie Einblick in die Entstehung der Episoden, erfahren Sie mehr über meine Motivation und über das Feedback treuer Hörerinnen und Hörer. Lassen Sie uns die Korken knallen - auf die kommenden 100!Von Heiko Rössel
 
PSD 099 PROVOKATION - Nutzen Sie die Provokation als wirksames Mittel für eine anschlußfähige Kommunikation. Lernen Sie die Kraft der Provokation im Gegensatz zum Konsens kennen. Erfahren Sie, warum sachliche Provokationen helfen die besten Lösungen zu finden. Provokation ist auch ein Mittel der Führung. Gute Führungskräfte "provozieren" noch besse…
 
PSD 098 SELBSTERFAHRUNG - Wie verändert sich ein System, wenn der Coach das Anliegen seines Kunden aus eigener Erfahrung kennt? Ist das ein Vorteil oder gar ein Nachteil. Ich habe das Thema nach Auftragsklärung und Prozess differenziert betrachtet und spannende Erkenntnisse gewonnen. Was das für den Coachee und für den Coach bedeutet, das erfahren …
 
PSD 097 KOMMUNIKATIONSRÄUME - bestehen aus einem "echten" Raum und aus einem kommunikativ geschaffenen Raum. Beide Räume gemeinsam schaffen Bedingungen, in denen die Wahrscheinlichkeit der Kommunikation in sozialen Systemen erhöht wird. Das ist oft einfacher (und günstiger) als man denkt. Welche Facetten hierbei eine Rolle spielen und warum die Bed…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login