Jeden Tag etwas Sinnvolles tun: Pflegerin des Jahres Sarah Hupperich

18:51
 
Teilen
 

Manage episode 261886230 series 2622711
Von Bayerischer Rundfunk entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Das Pflegepersonal in deutschen Krankenhäusern geht jeden Tag an seine Grenzen, trotz der oft nicht optimalen Arbeitsbedingungen. Aufmerksamkeit auf ihre besonderen Leistungen soll die Auszeichnung "Pfleger*in des Jahres” lenken, die einmal jährlich am internationalen Tag der Pflege vergeben wird. 2020 geht sie an die Krankenschwester Sarah Hupperich aus Köln. Sie hat ein halbes Jahr in dem landesweit einzigen Kinderkrankenhaus in Freetown, der Hauptstadt Sierra Leones, gearbeitet und musste dort mit ihrem Team jeden Tag schwere Entscheidungen treffen. "Woman of the Week”-Host Vanessa Schneider hat mit Sarah Hupperich u.a. über die Zeit in Sierra Leone und den Alltag während der Corona-Pandemie gesprochen und sie gefragt, wie man die Arbeit nicht mit nach Hause nimmt.

Was ihre Kollegin Maren Jesske so an Sarah Hupperichs Arbeit beeindruckt hat, könnt ihr hier lesen:

https://www.herzundmut.de/gewinner/2020/sarah-hupperich-platz-1.html

Einen kleinen Einblick in Sarahs Alltag auf der Intensivstation bekommt ihr in diesem ZDF-Film:

https://www.zdf.de/nachrichten/heute-plus/videos/koelnerin-wird-pflegerin-des-jahres-100.html

Oder in diesem Porträt vom WDR:

https://www1.wdr.de/nachrichten/rheinland/koeln-pflegerin-auszeichnung-klinik-merheim-corona-100.html

In Sierra Leone hatten Sarah und ihre Kolleg*innen nur Beatmungshilfen, sogenannte CPAP-Geräte, für die Behandlung der Kinder.

https://de.wikipedia.org/wiki/CPAP-Beatmung

TIMECODES

Ab 01:26: Sarah erzählt vom täglichen Engagement aller Plfeger*innen und dass alle die Auszeichnung verdient hätten

Ab 02:08: Sarah erzählt, warum ihr der Beruf Krankenschwester so viel Spaß macht

Ab 03:07: Sarah über ihren Werdegang und die Entscheidung, ins Ausland zu gehen

Ab 03:53: Sarah über ihre Zeit im einzigen Kinderkrankenhaus in Sierra Leone

Ab 11:55: Sarah berichtet von ihrer aktuellen Arbeit in einem Kölner Krankenhaus, in dem sie u. a. Corona-Patienten betreut

Ab 13:10: Sarah über die Herausforderungen in ihrem Beruf, z. B. Personalmangel

Ab 16:11: Rubrik Lifecoch: Sarah verrät, wie sie Gespräche mit Vorgesetzten sucht, wenn diese anderer Meinung sind. Außerdem gibt sie TIpps, wie man es schafft, die Arbeit nicht mit nach Hause zu nehmen.

51 Episoden