#322: #SpeakingOut - Hat Wrestling jetzt seinen #MeToo-Moment?

1:32:16
 
Teilen
 

Manage episode 264986419 series 2399913
Von HEADLOCK - Der Pro Wrestling Podcast / Olaf Bleich entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Die Wrestling-Welt wird erschüttert durch den #SpeakingOut: Missbrauchsvorwürfe von Wrestler*innen und Fans machen die Runde. Headlock arbeitet die Situation auf und erklärt, wieso diese Entwicklung sehr wichtig für das Wrestling-Geschäft sein könnte. Alle begann mit David Starr. Der Independent-Wrestler reagierte auf Anschuldigungen einer Ex-Freundin. Daraus erwuchs die Online-Bewegung #SpeakingOut, in der Wrestler*innen und Fans schwere Vorwürfe gegen Coaches, Talente und Offizielle erheben. #SpeakingOut schlägt immer größere Welle und bringt immer bekanntere Namen an die Oberfläche: Matt Riddle, Joe Coffey, Jimmy Havoc, Jordan Devlin und viele weitere tauchten hier auf und wurden mit harten Anschuldigungen konfrontiert. In diesem Podcast beleuchten Headlock-Host Olaf Bleich, Christian Dörre von der PC Games und David Kloss von mann.TV die vergangenen Tage. Hat das Wrestling seinen verspäteten #MeToo-Moment und wieso kann dies auch für Besserung sorgen? Zum Ende des Podcast lockern wir die Episode noch ein wenig auf und beantworten einige Hörer-Fragen - zu verbotenen Moves, Apollo Crews als US-Champion und Matches, mit denen man Freunde vom Wrestling überzeugen kann.

423 Episoden