#237 Teil 2: “Remote Work und die damit verbundenen arbeitsrechtlichen Auswirkungen“ – mit Smaro Sideri

30:57
 
Teilen
 

Manage episode 347063440 series 2894725
Von Hans-Heinz Wisotzky entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Smaro Sideri ist Fachanwältin für Arbeitsrecht und seit 2008 als Rechtsanwältin zugelassen. Im Jahr 2011 hat mir die Rechtsanwaltskammer Stuttgart den Titel Fachanwältin für Arbeitsrecht verliehen für nachgewiesene besondere Kenntnisse im Arbeitsrecht. Nach verschiedenen Tätigkeiten in Rechtsabteilung, Verband und Kanzlei, ist Sie nun seit vier Jahren freiberuflich als Anwältin und Referentin für verschiedene Seminarinstitute tätig. Besonders am Herzen liegen Smaro die Mit-Gestaltung der Arbeitswelt von morgen durch flexible Arbeitsmodelle, lebensphasenorientierte Arbeitszeiten, familienfreundliche Unternehmensangebote, new work und Jobsharing.

Themen

Mit Smaro Sideri (Arbeitsrechtlerin und Podcast Host „Attraktive Arbeitgeber gesucht“) habe ich in den GainTalents-Podcastfolgen 236 und 237 über das Thema “Remote Work und die damit verbundenen arbeitsrechtlichen Auswirkungen” gesprochen. Ich bedanke mich recht herzlich bei Smaro für das sehr gute Gespräch sowie für die vielen guten Informationen zum Thema.

Welche gesetzlichen Regelungen gibt es zum Thema Remote Work?

  • Anfang 2021 gab es einen Gesetzesentwurf (Mobile Arbeiten Gesetz)
    • ist aber nicht in Kraft getreten
  • Aktuell gibt es kein Gesetz zu mobilem Arbeiten, dass das Verhältnis und Ansprüche zwischen Arbeitnehmenden und Arbeitgeber:innen regelt
  • Es existiert allerdings eine Regelung zur Telearbeit (nur für Homeoffice, nicht für mobiles Arbeiten!)
    • fest eingerichtete Bildschirmarbeitsplätze wie im Büro für das Homeoffice ist Aufgabe der Arbeitgebenden
    • Arbeitgebende sind dazu verpflichtet sowohl die Technik und das Mobiliar wie im Büro zur Verfügung zu stellen

Was sollten Arbeitgebende bei der Arbeitsvertragsgestaltung beachten?

  • Arbeitsverträge können sowohl auf das Thema mobiles Arbeiten (Remote Work) als auch auf Homeoffice ausgerichtet werden
  • Bei einem Fokus auf Homeoffice treten die Regelungen für Telearbeit in Kraft
  • Arbeitszeitregelung beachten (Arbeitszeiten, Pausenzeiten, etc.)!

Was ist wichtig bei Änderungen von bestehenden Arbeitsverhältnissen zum Thema Remote Work?

  • Ergänzungsvereinbarungen sind möglich
  • Deutliche Unterscheidung zwischen Homeoffice und Mobiles Arbeiten
  • Wenn es Mobiles Arbeiten ist, dann sind exakte Definitionen notwendig:
    • für welches Land gilt das (national, international, etc.)
    • an welchen Orten ist es möglich
    • Anteil von Mobilem Arbeiten vs. Büro-Präsenzpflicht regeln
      • Achtung: bei einem reinen Mobilen Arbeiten Vertrag hat der Arbeitgebende kein Recht darauf, dass Mitarbeitende ins Büro kommen!
    • Regelung der Arbeitszeiten ist sehr wichtig (Bürozeiten, Erreichbarkeiten, etc.)
  • Was passiert mit dem aktuellen Arbeitsplatz im Büro?
    • der Büroarbeitsplatz kann nicht einfach vom Arbeitgebenden gestrichen werden!
    • Wie viele Personen teilen sich einen Arbeitsplatz im Büro?
    • Wie erfolgt die Buchung eines Büroarbeitsplatzes?
    • Wenn hybrides Arbeiten (im Büro und mobiles Arbeiten) möglich ist, dann müssen Arbeitgebende entsprechende Kapazitäten im Büro vorhalten

#Remotework #Homeoffice #Mobilesarbeiten #Hybridwork #Telearbeit #Gaintalentspodcast

Shownotes Links - Smaro Sideri

Websiten https://teilzeit-anspruch.de/

https://www.arbeitsrecht-sideri.de

LinkedIn https://www.linkedin.com/in/smaro-sideri/

Links Hans-Heinz Wisotzky:

Webseite www.gaintalents.com

LinkedIn https://www.linkedin.com/in/hansheinzwisotzky/

XING https://www.xing.com/profile/HansHeinz_Wisotzky/cv

Facebook https://www.facebook.com/GainTalents

Instagram https://www.instagram.com/gain.talents/

Youtube https://bit.ly/2GnWMFg

258 Episoden