#030 – Christopher Krimphove – Der Scheidungsmops

1:45:58
 
Teilen
 

Manage episode 293197393 series 2638098
Von Simon Janssen & Daniel Schlemermeyer, Simon Janssen, and Daniel Schlemermeyer entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Und wieder ein kleines Jubiläum! Wir haben die dreißigste Folge geknackt. So knackig und knusprig, wie die Brötchen vom Bäcker kommen sie daher. Bäcker? Topp Überleitung mal wieder. Wir hatten den Popstar der Münsteraner Bäckergilde bei uns im Studio. Den Geschäftsführer der ältesten Familienbäckerei in Münster, Christopher Krimphove. Seit 2016 leitet er gemeinsam mit seinem Vater das Unternehmen. Mit Schirm, Charme und winzigen Augenringen saß er bei uns am Mikrofon. Nach einer langen Schicht hat er es sich nicht nehmen lassen mit uns über die Familiengeschichte der Krimphoves, ihre Ursprünge und das Bäckerhandwerk zu sprechen. 1860 fing alles am altehrwürdigen Bült an. Über die Jahrhunderte entwickelte sich ein tradiertes Unternehmen mit 19 Filialen. „Nur von Tradition kann man sich nichts kaufen“. Christopher ist sich seiner Verantwortung der Geschichte und Mitarbeitern gegenüber bewusst. Er liebt und lebt das Handwerk und sieht die Zukunft nicht im Wachstum, sondern im Kern des Handwerks. Dazu gehört es auch alte Rezepte an neue sich stetig verändernden Kundenbedürfnisse anzupassen und dabei nicht stehen zu bleiben. Der Ur-Münsteraner blickt stets nach vorne und probiert sich und seine Ideen in neuen Geschäftsmodellen aus. Das Thema Nachhaltigkeit ist dem selbsternannten Soßenliebhaber sehr wichtig. Dabei ist er neugierig und ambitioniert und lässt nicht locker bei der Umsetzung neuer Projekte. Denn ökologische Nachhaltigkeit spielt in einer Branche, wo die Rohstoffe der Star sind eine wesentliche Rolle. Die ökonomische Nachhaltigkeit, dass Unternehmen weiterhin als festen Bestandteil der Bäckerlandschaft in Münster zu etablieren ist dabei seine dauerhafte Aufgabe. Diese geht der zweifache Familienvater mit einer Menge Selbstbewusstsein aber auch Demut Tag für Tag an. Was ein Gaumenkiller ist, warum Fähnchen in den Produkten keine Option sind, wie viel Christopher im Korn und Knierfte steckt, warum Spüli in Soßen nicht empfehlenswert ist, wo sich ein Rudolf versteckt hat, was ein Ausbund ist und warum Umzüge seine heimliche Leidenschaft sind, erfahrt ihr in dieser Episode. Besucht Christopher doch mal auf LinkedIn: https://www.linkedin.com/in/christopher-krimphove-41843794 Oder den Guten Bäcker Krimphove im Web: https://www.krimphove.de #DWNRW-Initiative: https://www.wirtschaft.nrw/dwnrw-hubs Timestamps: (0:02) Recap (2:32) Intro (2:46) Es ist nicht mal 10 Uhr (4:58) Habt ihr denn schon gefrühstückt? (6:28) Warum tust du dir das an? (13:19) Ein Bäckersleben (17:51) So viel wie nötig, so wenig wie möglich (24:33) Umzüge sind das halbe Leben (27:53) Ein Bäckerleben (33:23) Zivi-Zeit (37:27) Neue Generation (45:39) Tradition & Moderne (1:00:17) Wie gehts der Bäckerbranche in MS? (1:09:15) Mehrmarkenstrategie (1:15:57) Spielzeit (1:21:27) Korn & Knierfte (1:29:17) Landleben (1:32:43) Wie schaffst du deinen Ausgleich? (1:35:33) Der Trennungsmops (1:38:09) 10 Fragen (1:43:50) Eskalationspotenzial

53 Episoden