Meyners Sitzschulung - Deinem Pferd zu Liebe

28:03
 
Teilen
 

Manage episode 296577335 series 2868595
Von Der Pferdepodcast von Julia Kistner entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Ein 100-Meter-Läufer wärmt sich für seinen zehn Sekunden-Sprint zwei Stunden lang auf. Reiter machen nichts dergleichen. Dabei braucht gerade das Reiten koordinative Fähigkeiten und Körpergefühl. Ziel der Eckart Meyners Sitzschulung mit seinem Sechs-Punkte Aufwärmprogramm ist es, die körperlichen Schwachstellen gezielt zu schulen und sich entsprechend aufzuwärmen. Danach fällt Dir das Reiten viel viel leichter!

Die sechs Punkte trainieren Kopf und Nacken, Brustbein und Brustkorb, Muskel- und Sehnenreflexe, das Kreuz-Darmbein-Gelenk, die Mobilisierung des Beckens sowie das richtige Treiben. Zu Gast ist Claudia Butry, Ausbildnerin aus dem schönen Algäu, für die die Meyners Sitzschulung nicht nur ein zentraler Schlüssel für einen geschmeidigen Sitz ist, sondern auch der beste Tierschutz. Letzendlich geht es darum, dass Pferde möglichst schonend zu reiten. Ob unruhige Hand, wippender Kopf bis hinzu Wackelbeinen: Dahinter stecken meist Verspannungen und Ungelenkigkeit des Reiters, woran man mit gezielten Übungen aber erfolgreich arbeiten kann.

Logisch, ich habe mir sofort ein Buch von Eckart Meyners online bestellt Aufwärm – und Übungsprogramm für Reiter, erschienen im Kosmos-Verlag. Das Buch ist sechs Jahre alt, die Aufmachung und Sprache nicht mehr die frischte, dafür geballte, fundierte Information zur Gymnastizierung seiner körperlichen Schwachstellen. Für mich persönlich ganz wichtig: Die Dehnung des Hals- und Nackenbereichs. Ich lese Euch kurz zwei Übungen vor. Leichter Grätschstand, die rechte Hand zieht den Kopf in die maximale Seitenlage. Die linke Hand drückt ihn nach vorne in Richtung Boden und umgekehrt. Zweite Übung: In der leichten Grätsche zieht die rechte Hand den Kopf nicht zur Seite sondern schräg nach vorne. Und weil alle guten Übungen drei sind. Schulterbreit stehen und einen Arm auf Schulterhöhe abbeugen und Die freie Hand drückt den gebeugten Arm am Ellbogen weiter nach hinten. So und jetzt lass ich wieder die Fachfrau dran...

... Viel Vergnügen mit dieser AUF TRAB- Podcastserie und unserem kompetenten Gast Claudia Butry, Ausbildnerin der Klassischen Reitkunst, wehorse-Online-Trainerin und Buchautorin „Ein ganzes Pferdeleben in unseren Händen" , erschienen im Cadmos-Verlag.

Claudia Butry erreichst Du unter www.neuesreiten.de

#ClaudiaButry #KlassischeReitkunst #EckartMeyners #Sitzschulung

Musik- und Soundrechte: https://auftrab.eu/index.php/musik-und-soundrechte/

50 Episoden