Kurt Frehe öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Was ist eigentlich aus den „12 Wünschen an Führung“ geworden, die wir zu Beginn des Jahres in einer Podcast Episode besprochen haben? Abgesehen davon, dass dies die am häufigsten gehörte Episode war, haben wir einige bemerkenswerte Erfahrungen in der Praxis gemacht. Sechs der zwölf „Wünsche“ greifen wir in dieser Episode wieder auf und teilen einig…
 
„Ich darf so sein, wie ich bin. Ich darf mich einbringen. Mein Handeln hat keine negativen Konsequenzen für mich.“ Wenn Mitarbeitende diese Aussagen für sich in Anspruch nehmen können, hat ihre Führung eine Umgebung emotionaler Sicherheit geschaffen. Mit der Konsequenz, dass Menschen ihre Gestaltungsmöglichkeiten stärker nutzen, Herausforderungen s…
 
Zweite Folge zum Thema „Angst“ – diesmal aus der Perspektive der Führung. Wenn Führungskräfte so viel Druck erzeugen, dass bei Mitarbeitenden Ängste entstehen, passiert das in der Regel unbewusst. Denn: Wären wir uns der Folgen dieser Art zu führen bewusst, würden wir es sofort lassen. Oft liegen darunter ältere Handlungsmuster und die Führungskräf…
 
„Wenn ich in Angst empfinde, fällt es mir schwer zu erkennen, dass ich das alles hier eigentlich freiwillig tue.“ Wir vertreten ja sehr vehement die Auffassung, dass „Führen“ und „Geführt werden“ vollkommen freiwillige Phänomene sind. Kritiker dieser Ansicht verweisen auf Situationen, in denen wir Bedrohungen oder Abwertungen erleben – und diesen (…
 
„Habt ihr eigentlich eine Ahnung, was bei uns im Laden los ist?“ Der Wunsch nach mehr Einbeziehung, mehr Selbstorganisation und Partizipation scheitert häufig an einer (scheinbar) unüberwindbaren Barriere: Der enorme Druck auf schnelle und richtige Entscheidungen lässt oft nur wenig Spielraum für Multiperspektivität und Meinungsvielfalt. Doch die v…
 
„Findet euch damit ab, dass Ihr das Ganze nicht kontrollieren könnt!“ Nur eines der provozierenden Statements von Klaus Ridderbusch in der aktuellen Episode des Podcast WildWuchs. Warum Führung für alle Beteiligten ein vollkommen freiwilliges Phänomen ist, warum der Begriff „Human Resources“ die falsche Richtung weist und warum das Übernehmen von V…
 
Vieles wird unternommen, um die Art, wie Menschen in Unternehmen oder Organisationen zusammen kommen – und zusammen arbeiten – bewusst zu gestalten. Häufig top-down, in bester Absicht und trotzdem eingeschränkt wirksam. Dabei gibt es enorme konstruktive Kräfte in den Teams, Projektgruppen oder informellen Kreisen im Inneren, im „Bauch“ der Organisa…
 
Unsere Glaubenssätze dominieren unser Handeln. Sie fördern, bestätigen, treiben – und ÜBERtreiben, limitieren zugleich. Glaubenssätze bestimmen, wie wir die (Arbeits-)Welt um uns herum beurteilen und darin navigieren. Sie drängen uns, auf bestimmte Art zu handeln – häufig unbewusst und leider manchmal stark begrenzend. Richtig schwierig wird es, we…
 
Akzeptanz bei MitarbeiterInnen, KollegInnen und Vorgesetzten zu erringen, ist für die meisten von uns die zentrale Herausforderung, wenn wir eine neue Führungsrolle übernehmen. Nicht zu reden vom erheblichen Druck, den wir selbst auf uns ausüben. Klaus und Kurt erzählen in dieser Episode von ihren eigenen, manchmal schmerzhaften Erfahrungen, diskut…
 
„Wenn Frau Meier morgens in die Firma geht, legt sie einen Teil ihrer Identität ab.“ Jeder kennt das Phänomen, für die berufliche Rolle Masken und Rüstung anzulegen. Wir tun das, um uns zu schützen – vor Kritik, vor Verletzung, vor Enttäuschung. Und auch, um (vermeintlich) unsere professionelle Wirksamkeit zu stärken. Welch ungeheure Energie das ko…
 
In den Coaching- und Team-Prozessen des letzten Jahres sind uns interessanterweise immer wieder ähnliche Aspekte begegnet, die Führung und Zusammenarbeit herausfordernd machen. Bei genauem Hinsehen liegen darunter immer die gleichen Bedürfnisse, die gleichen Wünsche der Betroffenen. Jedes einzelne Thema davon ist ein Enabler, ein Element, das Wirks…
 
Warum wir in vielen Situationen lieber das Problem beschreiben, als eine Lösung erarbeiten, lässt sich logisch erklären. Aber darum geht es nicht. Wichtiger ist, wie Führung diesen „eingebauten“ Negativfokus begrenzen, gegen eine Jammerkultur arbeiten und statt dessen Mut und Leidenschaft für konstruktive Lösungsarbeit wecken kann. Kurt und Klaus b…
 
Wie gut docken Menschen emotional an das an, was unsere Organisation tut? Und warum ist das überhaupt wichtig? Seit langem wird über das Thema “Sinn und Bedeutung der Arbeit” diskutiert – und oft auf halbem Wege abgebrochen. Vielleicht ist der Leidensdruck noch nicht hoch genug? Warum es sich lohnt, lieber auf einen Leuchtturm zu steigen, statt Din…
 
Von 100 Beschäftigten fühlen sich 85 nur gering oder gar nicht mit ihrem Unternehmen verbunden (Gallup 2018). Akzeptiert Führung diesen Umstand überhaupt? Und wenn ja, was tut sie dagegen? Die größte Hürde vor der Loyalität lautet – Bequemlichkeit. Manchmal auch Überheblichkeit. Was Klaus und Kurt auf die harte Tour gelernt haben, wie sie heute dar…
 
“Warum verflixt und zugenäht mache ich nicht in meinem Verantwortungsbereich mein Ding?” Mit dieser provokanten Frage eröffnet Klaus Ridderbusch diese Episode. Häufig sehen wir uns in unserer Führungswirksamkeit eingeschränkt durch das, was außerhalb unseres Bereichs gegeben ist. Bei genauerer Betrachtung zeigt sich jedoch, dass wir vieles davon mi…
 
Meinungsvielfalt ist kein Dilemma, sondern wertvolle Ressource. Sie hilft Führungskräften, den eigenen Tunnelblick zu erkennen und Arroganzfehler zu vermeiden. Wie kann ich diese Energie nicht nur aushalten, sondern als Treiber besserer Entscheidungen nutzen? Welche Fallen stellt mir meine Erfahrung dabei und wie kann ich diese umgehen? Was brauche…
 
Wertewandel und Machtverschiebung. Menschen justieren ihre Prioritäten, gewinnen an Selbstbewusstsein – Selbstbestimmtheit wird wesentliches Lebensziel. Wie geht Führung damit um, wenn Menschen an der Ausnahmesituation wachsen, gestärkt aus ihr hervor gehen? Welch große Chance in der derzeitigen Situation liegt und wie Führung sie nutzen kann, disk…
 
Arbeiten von überall? Was bisher Ausnahme war, ist jetzt eine breit akzeptierte Variante von Arbeit. Wer zurück zum Status vor dem Lockdown will, verschenkt Potential – und Sympathie. In dieser Folge diskutieren Klaus und Kurt, wie man Vorteile nutzt und Limitationen kompensiert. Und was man daraus für andere Teile der Zusammenarbeit lernen kann.…
 
Führung und Zusammenarbeit von Menschen sind Herzensthemen von Kurt Frehe und Klaus Ridderbusch. Beide mit über 20 Jahren Führungserfahrung in verschiedenen Unternehmen und Konstellationen, beide mit einer ausgesprochenen Leidenschaft, was da zwischen Menschen und Organisationen passiert. In dieser Folge erklären sie, wer sie sind und warum sie Wil…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login