Ingenieur De öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Ein Pfarrer wird Verteidigungsminister, eine Ärztin Staatsoberhaupt, ein Anwalt Regierungschef, ein Ingenieur aus Halle verhandelt den Einigungsvertrag. Die letzte DDR-Regierung, im März 1990 gewählt, im Oktober abgetreten. Ihr Auftrag: den Staat abzuschaffen und damit auch sich selbst. Aber wie geht das? Das wissen die, die ran müssen, auch nicht. Weil sie in einer beispiellosen Lage sind und von Politik keine Ahnung haben. Also improvisieren sie. Schlaf gibt es wenig, dafür umso mehr Zigar ...
 
Loading …
show series
 
Interview-Podcast der Berliner ZeitungDer letzte Kulturminister der DDR wurde am Tag nach der Einheit 1990 arbeitslos. Zuvor gelang es ihm noch, DDR-Theater und -Kunst zu retten. Herbert Schirmer über Außerirdische in Bonn, vorauseilenden Gehorsam als oberstes Prinzip, die Denunziation von DDR-Künstlern, und warum er sein Land auf der Titanic verab…
 
Interview-Podcast der Berliner ZeitungDer mehrfache DDR-Meister im Kühemelken und letzte DDR-Innenminister löste 1990 die Staatssicherheit auf, vertritt als Anwalt heute noch unter Stasiverdacht geratene Ostdeutsche: "Jeder helle Kopf wurde mit Stasi-Vorwürfen plattgemacht", und spricht über strafrechtlich relevante sexuelle Praktiken des Ex-Bundes…
 
Interview-Podcast der Berliner ZeitungRainer Eppelmann war Maurer und Pfarrer, bis er 1990 Verteidigungs- und Abrüstungsminister der letzten DDR-Regierung wurde. Im interview erzählt er, warum er die NVA trotzdem nicht abschaffen wollte, warum die Soldaten bei der großen Demonstration in Leipzig nicht schossen und warum er beim Pilzsammeln eine Pis…
 
Interview-Podcast der Berliner ZeitungGünther Krause verhandelte und unterschrieb 1990 den deutsch-deutschen Einigungsvertrag, aber zur großen Einheitsfeier am 3. Oktober ist er nicht eingeladen. Ein Gespräch über eine Champignonzucht im Keller, schwierige Verhandlungen mit Wolfgang Schäuble und Helmut Kohls Wutanfälle.…
 
Interview-Podcast der Berliner ZeitungIn der zweiten Folge sprechen wir mit Sabine-Bergmann-Pohl. Sie war eine der führenden Lungenfachärzte der DDR und wurde 1990 von einem Tag auf den anderen Chefin eines untergehenden Staates. Im Interview zeigt sie uns erst einmal Fotos von früher, erzählt dann von politischer Konkurrenz und persönlichen Demüti…
 
Interview-Podcast der Berliner ZeitungIn der ersten Folge sprechen wir mit Lothar de Maizière. Der letzte DDR-Regierungschef war sechs Monate im Amt und hatte nur einen Auftrag: das eigene Land aufzulösen. Im Interview erzählt er, wie Helmut Kohl ihn verriet, Hannelore Kohl heimlich vermittelte und warum er am Tag der Wiedervereinigung nur noch 51 …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login