Fabian Goppelsroder öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Aus dem Kiez in die Welt, von der Oper in den Boxring – mit täglich einer Zeitungsnachricht aus der Hauptstadtpresse heute vor 100 Jahren tauchen wir ein in die Fragen und Debatten, die das Berlin von 1920 bewegten. Halte dich informiert und bleib auf dem Laufenden über eine Welt, die uns heute doch manchmal näher ist, als man meinen möchte. Mit Dank an Andreas Hildebrandt und Anne Schott.
 
Loading …
show series
 
8. März 1921Nach der deutschen Ablehnung der Reparationsforderungen auf der Londoner Konferenz, machten die Alliierten ihre Drohung wahr. Es marschierten französische und belgische Truppen in die entmilitarisierte Rheinzone und besetzten die Städte Duisburg und Düsseldorf. Zum einen, um damit eine Basis zu haben, um das gesamte Ruhrgebiet besetzen …
 
7. März 1921Auch gut drei Jahre nach der Oktoberrevolution war die politische Lage in der Sowjetunion noch immer äußerst volatil und die Frage ihrer Außengrenzen ungeklärt. Während die Rote Armee im fernen Süden und noch ferneren Osten von Sieg zu Sieg eilte und die meisten abtrünnigen Randprovinzen des alten Zarenreiches wieder unter das Moskauer …
 
6. März 1921Das Stadtbad Oderberger Straße ist seit seiner Wiedereröffnung im Jahr 2016 ein angesagter Bäderbetrieb mit angeschlossenem SPA- und Restaurantangebot, das sich in seiner Umgebung im gentrifizierten Szenekiez Prenzlauer Berg großer Beliebtheit erfreut. Zum Zeitpunkt seiner Errichtung um die vorletzte Jahrhundertwende erfüllte es deutlic…
 
5. März 1921Als der Republikaner Warren G. Harding am 4. März 1921 zum 29. Präsidenten der USA vereidigt wurde, bedeutete das auch eine klare Abkehr von der Politik seines demokratischen Vorgängers Woodrow Wilson. Nicht zuletzt dessen Engagement in Europa erteilte Harding eine deutliche Absage. Statt sich in militärischen Allianzen zu verpflichten …
 
4. März 1921Im Januar 1921 nannte der Alliierte Oberste Kriegsrat in Paris endlich eine konkrete Summe an Reparationszahlungen, die Deutschland zu entrichten habe. 226 Milliarden Goldmark. Die universelle Empörung darüber fand seinen Ausdruck in der ablehnenden Rede des Außenministers Simons, über die wir am 2. Februar in diesem Podcast berichtet h…
 
3. März 1921Das Berliner Humboldt-Forum ist der teuerste und wahrscheinlich meist diskutierte Kulturbau Deutschlands. Über den Neubau mit der das alte Berliner Stadtschloss rekonstruierenden Fassade gab es heftige Kontroversen. Am 16. Dezember 2020 eröffnete das Forum online, Besucher werden den Neubau in historischem Gewand pandemiebedingt erst in…
 
2. März 1921Heute blicken wir mit einem Bericht aus der Deutschen Allgemeinen Zeitung vom 2. März auf eine immer wieder von bewaffneten Konflikten erschütterte Region: den Kaukasus. Der Krieg um Bergkarabach, der im letzten Jahr ausbrach, ist nur das letzte Beispiel für eine Reihe von blutigen Konflikten, die (beschränken wir uns mal auf die Neuzei…
 
1. März 1921Richard Wagners 1868 uraufgeführten Meistersingern von Nürnberg wird nicht von ungefähr eine wichtige Rolle beim deutschen nation building im Vorfeld der Reichsgründung von 1870/71 nachgesagt. Kulminierend in der berüchtigten Schlussansprache des Hans Sachs mit ihrer Polemik gegen den ‘welschen Dunst und welschen Tand‘, begründete sie s…
 
28. Februar 1921Nicht erst seit den Tagen Frank Castorfs oder Benno Bessons gehört die Volksbühne am heutigen Rosa-Luxemburg-Platz mitten im Scheunenviertel zu den bedeutendsten Theatern Berlins – auch schon vor einhundert Jahren zählte der wuchtige Bau auf dem damaligen Bülow-Platz zu den wichtigsten künstlerischen Adressen der Stadt. Als Hausregi…
 
27. Februar 1921Die östliche Grenze des Deutschen Reiches nach dem Ersten Weltkrieg war auch im Februar 1921 nicht endgültig festgelegt. Der Versailler Vertrag hatte eine sofortige Abtretung bestimmter Gebiete festgelegt, so etwa des Memellandes, von Danzigs sowie des sogenannten Polnischen Korridors, der fortan Ostpreußen vom mitteleuropäischen Ge…
 
26. Februar 1921Die Freie und Hansestadt Hamburg gilt von alters her als Deutschlands ‘Tor zu Welt‘. Es will entsprechend nicht verwundern, dass ihr die neue samstägliche Auslandsausgabe der Vossischen Zeitung, Die Voss, die sich vornehmlich an deutsche ‘Expats‘ wandte, gleich in einer ihrer ersten Ausgaben, am 26. Februar 1921, ein kleines Städtep…
 
25. Februar 1921Von allen asiatischen Ländern war Japan zweifellos am besten über Korrespondentennetze mit Europa verbunden. Dennoch vermischten sich in Berichten aus dem ‘Reich der aufgehenden Sonne‘ gerne einmal Nachrichten- und Märchenton, so etwa auch in der fast zu rührenden Geschichte aus der Vossischen Zeitung vom 25. Februar 1921 über die V…
 
24. Februar 1921Das sogenannte Scheunenviertel rund um den heutigen Rosa-Luxemburg-Platz war im Zuge der Industrialisierung zu einem der dichtbevölkertsten Viertel Berlins geworden. Durch den Zuzug orthodoxer, osteuropäischer Juden hatte sich die Grenadierstraße zu einer Art offenem Ghetto entwickelt. Als es 1923 zum sogenannten Scheunenviertelpogr…
 
23. Februar 1921Dass die rasant populärer und ubiquitärer werdende Kinematographie ein gesundheitliches Risiko für die Allgemeinheit darstellen könnte, wurde sehr ernsthaft, manchmal alarmistisch, auch in den 20er Jahren vorgebracht. Kollektive Hysterie und andere Nervenerkrankungen würden durch den Konsum des Bewegtbildes in den unzähligen Kinos h…
 
22. Februar 1921Thomas Mann zur Lesung im örtlichen Gymnasium – Im Berlin von 1921 war das noch möglich. Und tatsächlich konnte Mann, zumindest auf den ersten Blick, ja durchaus als Oberstudienrat erscheinen. Wie sich dann aber auf den zweiten Blick die Künstleraura des Zauberbergautors entfaltet und so profane Dinge wie ein Schnupfen oder Fieberth…
 
21. Februar 1921Preußen hat seinen Landtag gewählt. Noch sind die Zahlen des Urnengangs im mit Abstand größten Land des Reiches unvollständig. Dennoch wagt die Deutsche Allgemeine Zeitung vom 21. Februar 1921 bereits ein paar resümierende Einschätzungen und konstatiert in der Summe einen Rechtsruck, der im amtlichen Endergebnis schließlich sogar no…
 
20. Februar 1921Wie selten erklingen weibliche Stimmen in diesem Podcast. Und wenn, Wie oft schreiben sie dann über sog. Frauenthemen.Mit einem kleinen Feuilleton aus dem Berliner Tageblatt vom 20. Februar, in dem Gabriele Tergit eine Begegnung mit einem Dichter skizziert, können wir heute dagegenhalten. Die unter dem Pseudonym Tergit schreibende E…
 
19. Februar 1921Dass es Zeiten gab, als Personenkraftwagen auf deutschen Straßen eine Rarität darstellten, ist heute nicht mehr vorstellbar. Tatsächlich hatte aber auch im Jahre 1921 das Auto noch nicht überall freie Bahn. Die dynamische Entwicklung des Automobilismus war durch den ersten Weltkrieg erst einmal ausgebremst worden und auch die Bestim…
 
18. Februar 1921Mit der Novemberrevolution von 1918 und ihren Folgen hatte sich Deutschland politisch tiefgreifend verändert; ein Konstruktionsproblem des alten Reiches hatte indes auch die Weimarer Verfassung nicht überwunden: Wie zu Kaisers Zeiten blieb auch die erste deutsche Republik durch eine wider-proportionale Dominanz des Landes Preußen ge…
 
17. Februar 1921„Über Baden lacht die Sonne, über Schwaben die ganze Welt.“ Man kennt die Nickligkeiten, die Animositäten und Feindschaften, die das Verhältnis der beiden großen Teile des sogenannten deutschen Südweststaats heute noch prägen. Dass Baden und Württemberg 1952 überhaupt zusammenfanden, war alles andere als selbstverständlich. Und doch…
 
16. Februar 1921Oft gibt es bei Auf den Tag genau eher negative Berichte zur wirtschaftlichen Lage des Deutschen Reiches zu hören. Der Rohstoffmangel, die Auflagen des Friedensvertrags wurden immer wieder als Ursache für eine schleppende Wiedererrichtung der deutschen Wirtschaft angeführt. Umso überraschender der Artikel von Paul Elsberg im Wirtsch…
 
15. Februar 1921Berlin war auch nach dem Krieg eine Hochburg des Konzertwesens. Musikinteressierte hatten eine Auswahl zwischen 2000 Aufführungen pro Saison. Doch wie war die wirtschaftliche Lage der oftmals freiberuflich, damals hieß es „freistehend“, agierenden Musiker? Das Berliner Tageblatt befragte dazu für ihre Ausgabe vom 15. Februar den ber…
 
14. Februar 1921Das Aufkommen der Soziologie als anerkannte Wissenschaft Ende des 19. Jahrhunderts setzte die klassischen historischen Wissenschaften unter Druck. Methodisch sei die vor allem auf Großereignisse sowie die obersten Funktions- und Würdenträger fokussierte Historiographie dem Phänomen Geschichte gar nicht gewachsen, hieß es nun. Erst w…
 
13. Februar 1921Frei nach den Gebrüdern Blattschuss und ihrem Lied von den langen Kreuzberger Nächten ist festzuhalten: Ein guter Lokalteil einer Zeitung muss ab und an auch einmal aus den lokalen Lokalen berichten. So geschehen zum Beispiel am 13. Februar 1921, an dem sich die Vossische Zeitung in Gestalt ihres Autors Robert Misch aufmachte, die s…
 
12. Februar 1921Das polnische Parlament, der Sejm, gilt als eine der ältesten parlamentarischen Einrichtungen der Welt und ist aus der polnischen Ständeversammlung hervorgegangen, die schon im 12. Jahrhundert belegt, seit 1493 institutionalisiert ist und regelmäßig tagt.Der am 12. Februar 1921 für das Berliner Tageblatt aus Warschau berichtende Wil…
 
11. Februar 1921Amerika – das Land der unbegrenzten Möglichkeiten. Und der ungezählten Morde. Dieses nicht zuletzt von Hollywoods Gangsterfilmen selbst verbreitete Bild stimmt so nicht ganz. Jedenfalls wurde schon 1921 genau Statistik geführt und diese im „Archiv für Kriminologie“ auch veröffentlicht. Dabei wird dann allerdings wieder vor allem ein…
 
10. Februar 1921Am 2. Februar, 40 Tage nach Weihnachten, feiern die Christen “Maria Lichtmess”. In Frankreich wird dieses uralte pagane Fest, das in den christlichen Festkalender übernommen wurde, als „la Chandeleur“ bezeichnet. Der Begriff geht auf das lateinische festa candelarum also „Kerzenfest“ zurück. Es ist das Fest der Crêpes und ist als so…
 
9. Februar 1921Sogenannte Reenactments, also möglichst ‘authentische‘ Wiederaufführungen historischer Ereignisse erfreuen sich in den zurückliegenden Jahrzehnten großer Beliebtheit, sind als Phänomen im Grunde aber bereits seit der Römerzeit bekannt. Eine ganz besondere, staatlich verordnete Hochkonjunktur erlebte dieses Genre in der jungen Sowjetu…
 
8. Februar 1921Aufmerksamen Hörer*innen unserer letzten Folge wird es vielleicht nicht entgangen sein: Zum ersten Mal, seitdem wir auf Sendung sind, schafften es die Schlägertruppen einer bayerischen politischen Splitterpartei namens NSDAP gestern in unseren Podcast. Was dem Berliner Tageblatt vom 7. Februar 1921 nur eine beiläufige Erwähnung wert …
 
7. Februar 1921München ohne Fasching, das ist eigentlich ähnlich undenkbar wie München ohne Oktoberfest, und doch stellt das Jahr 2021 diesbezüglich keine Premiere dar: Bereits vor einhundert Jahren verbot ein bayerischer Ministerpräsident das bunte winterliche Treiben, wenn auch aus ganz anderen Motiven als sein später Nachfolger Markus Söder. Der…
 
6. Februar 1921Einer der großen Filmerfolge des Deutschen Kinos des Jahres 1921 war der Film „Hamlet“, der am 27. Januar in Hamburg Premiere feierte. Die Fassung basiert neben dem Shakespeare-Drama auf dem Buch „Mysteries of Hamlet“ des amerikanischen Shakespeare-Forschers Edward Vining aus dem Jahre 1881, der im Rückgriff auf eine alte Norwegische…
 
5. Februar 1921Zum ersten Mal greifen wir in unserem Podcast auf die Wochen-Auslandsausgabe der Vossischen Zeitung mit dem kurzen Titel: „Die Voss“ zu. Diese erschien ab 1921 jeweils samstags bis zur Einstellung im Juni 1925. Wohl weil sie sich an ein internationales Publikum richtete, wurde sie nicht in Frakturschrift gedruckt. Am 5. Februar bring…
 
4. Februar 1921„Theater muss sein“ war über lange Zeit das durch Aufkleber und Plakate weitverbreitete Motto des Deutschen Bühnenvereins. Dass der Slogan auch schon in den harten Jahren nach dem 1. Weltkrieg seine Berechtigung besessen hätte, macht ein Artikel aus der Vossischen Zeitung vom 4. Februar 1921 deutlich. Gerade das scheinbar marginale K…
 
3. Februar 1921Friedrich Schiller verstarb bekannter- und gesichertermaßen am 9. Mai 1805 im Alter von 45 Jahren in Weimar. Weniger sicher ist man sich bezüglich der Todesursache. Wikipedia vermeldet: Vermutlich ist er an einer durch Tuberkulose hervorgerufenen Lungenentzündung gestorben. Doch Schiller litt zeitlebens an verschiedenen, teilweise ch…
 
2. Februar 1921Als Attachee im diplomatischen Dienst Frankreichs hatte Jacques Seydoux sowohl in London als auch in Berlin einige Jahre verbracht bevor er nach Ende des 1. Weltkrieges die Leitung der neugeschaffenen Wirtschaftsabteilung des französischen Außenministeriums übernahm. Dort hatte er nicht zuletzt auch die Frage der Reparationen zwische…
 
1. Februar 1921Die heutige Ausgabe von ‚Auf den Tag genau‘ ist ein Stückweit auch eine Angelegenheit in eigener Sache. Der sogenannte Alte Marstall in der Breiten Straße direkt neben dem gerade wieder errichteten Hohenzollernschloss ist eines der ältesten erhaltenen, zumal weltlichen Gebäude in Berlin. Bis 1918 beherbergte er gemeinsam mit dem angr…
 
31. Januar 1921Das Interesse für fernöstliche Kultur war keine Modeerscheinung des 18. Jahrhunderts allein. Doch während Friedrich der Große sich sein Chinesisches Haus noch unzugänglich für das gemeine Volk im Park Sanssouci in Potsdam bauen ließ, konnten die Berliner zu Beginn des Jahres 1921 ganz einfach im Hohenzollern-Kunstgewerbehaus asiatisc…
 
30. Januar 1921Der deutsche Presseball blickt heute auf eine beinahe 150jährige Geschichte zurück. Am 9. März 1872 als Wohltätigkeits-Veranstaltung zugunsten notleidender Journalisten begründet, wurde der Ball rasch zu einer Veranstaltung, deren Gästeliste sich wie ein „who-is-who“ des Deutschen Reiches las. Das verführte die darüber berichtende Pr…
 
29. Januar 1921Spanien mag schon vor einhundert Jahren ein deutsches Sehnsuchtsland gewesen sein – aus hiesiger Perspektive war es damals aufgrund seiner Randlage in Europa jedoch vor allem eins: weit weg. Das schlägt sich auch in der Berichterstattung der großen Berliner Tageszeitungen nieder, die in beeindruckender Vielfalt beinahe täglich aus Ös…
 
28. Januar 1921Donald Trump, falls er dies hört, muss jetzt sehr tapfer sein: Die rechtsliberale Deutsche Volkspartei klagte 1921 gegen die im Vorjahr abgehaltene Wahl zur Berliner Stadtverordnetenversammlung wegen angeblicher Form- und Auszählungsfehler – und kam damit durch. Der dafür erstinstanzlich zuständige Bezirksausschuss schloss sich dem E…
 
27. Januar 1921Die Kochkunst ist ein wichtiger Baustein der Selbstwahrnehmung eines Landes. Was aber tun, wenn die Mangelwirtschaft des Krieges dazu führte, dass das Kochen hauptsächlich im Dienste des Überlebenskampfes betrieben wurde, fern von üppigen Gaumenfreuden? Der künstlerische Anteil des Kochens wurde dabei zu der Kunst, aus nichts viel zu…
 
26. Januar 1921Die 1920er Jahre gelten zurecht als ein goldenes Zeitalter des Zeitungswesens; allein der Sportjournalismus steckte damals erkennbar noch in den Kinderschuhen. Zwar hatten fast alle Zeitungen mittlerweile ein paar schmale Zeilen dafür reserviert, über die wichtigsten Ereignisse auf dem Gebiet der ‘Leibesübungen‘ zu berichten. Über vi…
 
25. Januar 1921Die Theaterkritik von Max Goldstein in der Vossischen Zeitung vom 25. Januar 1921 ist von einer doppelten paternalistischen Haltung geprägt. Zum einen wagt sich der Berliner Hauptstadtkritiker in das benachbarte Potsdam, um zu schauen, was das kleinstädtische, verschnarchte und provinzielle Theater dort so anbietet. Zum anderen werde…
 
24. Januar 1921Dass sich Personen des öffentlichen Interesses für eine Affäre entschuldigen, gibt es alle Tage. Auch hat man schon davon gehört, dass manch einer der eigentlichen Anschuldigung zuvorgekommen ist und das moralische Fehlverhalten dementierte, bevor er dessen überhaupt angeklagt war. Die Art und Weise aber, wie Knut Hamsun sich am 24.1…
 
23. Januar 1921Adolph Franz Friedrich Ludwig Freiherr Knigge publizierte 1788 sein „Über den Umgang mit Menschen“, das einen solchen Ruhm erlangte, dass der Begriff „Knigge“ bis heute stellvertretend für Benimmbuch steht, obgleich der Freiherr es gar nicht als solches verfasst hatte. Zweifellos schrieb Adolph Franz Friedrich etc. Knigge in einem sp…
 
22. Januar 1921Angestrengt von der politischen Unruhe, aber wohl auch zermürbt von einer zunehmend nörgeligen Kritik hatte Berlins berühmtester Theaterkünstler, Max Reinhardt, die Stadt 1920 verlassen und die Direktion des von ihm vormals geleiteten Deutschen Theaters samt des gerade neu eröffneten Großes Schauspielhauses an seinen früheren Mitarbe…
 
21. Januar 1921Gustav Boeß von der DDP, der bürgerlich liberalen Deutschen Demokratischen Partei, wurde am 20. Januar 1921 zum Oberbürgermeister von Berlin gewählt. Da die Stadtverordnetenversammlung eine „linke“ Mehrheit aus Kommunisten, USPD und SPD besaß, ist die Wahl eines Kandidaten des bürgerlichen Lagers nur dadurch zustande gekommen, dass d…
 
20. Januar 1921Dass Charlottenburg einmal eine von Berlin unabhängige Kleinstadt war, kann man sich heute kaum noch vorstellen. Was heute der alte Westen ist, diente bis gegen Ende des 19. Jahrhunderts noch als eine Art Naherholungsgebiet der Kapitale, die Sommerfrische der Berliner. In einer Zeit, in der der Scharmützelsee noch wild und unentdeckt…
 
19. Januar 1921Am 20. April 1828 wurde die Gesellschaft für Erdkunde zu Berlin gegründet mit dem Ziel geographische und geowissenschaftliche Forschung zu fördern, aber auch um mit Vortragsabenden und einer Zeitschrift, wie man heute sagen würde, Wissenschaftskommunikation zu betreiben. Dieses Jahr wird sie ihr 193jähriges Bestehen feiern. Am 19. Ja…
 
18. Januar 1921Nationale Feierlichkeiten kreisen hierzulande aus bekannten historischen Gründen regelmäßig um das Thema der deutschen ‘Einheit‘ – zuletzt im vergangenen Jahr, als deren dreißigstes Jubiläum begangen wurde. Vor einhundert Jahren war man diesbezüglich, d.h. in der Zählung schon einmal weiter: 50 Jahre deutsche Einheit hieß es damals, …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login