Fabian Goppelsroder öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
A
Auf den Tag genau

1
Auf den Tag genau

Jan Fusek, Fabian Goppelsröder und Robert Sollich

Unsubscribe
Unsubscribe
Täglich
 
Aus dem Kiez in die Welt, von der Oper in den Boxring – mit täglich einer Zeitungsnachricht aus der Hauptstadtpresse heute vor 100 Jahren tauchen wir ein in die Fragen und Debatten, die das Berlin von 1920 bewegten. Halte dich informiert und bleib auf dem Laufenden über eine Welt, die uns heute doch manchmal näher ist, als man meinen möchte. Mit Dank an Andreas Hildebrandt und Anne Schott.
 
Loading …
show series
 
16. Oktober 1921Dass die Ursprünge Berlins in der Spreefischerei lagen und es sich bei der nach diesem Berufsstand benannten Fischerinsel um eine der Keimzellen der späteren Metropole handelte, war dieser auch schon vor einhundert Jahren beim besten Willen nicht mehr anzusehen. Das Herz der deutschen Kapitale schlug längst in anderen Stadtteilen, u…
 
15. Oktober 1921Dem 1877 geborenen Bildhauer Georg Kolbe widmete im Oktober 1921 die Galerie Cassirer eine Werkschau in ihren Räumlichkeiten. Nicht nur erhielt sein künstlerischer Werdegang dadurch gesteigerte Aufmerksamkeit, die Ausstellung bemühte sich darum, den Vorstellungen des Künstlers entgegenzukommen, indem den Skulpturen der von diesen se…
 
14. Oktober 1921Mitte Oktober 1921 waren die Zeitungen beherrscht vom Alliierten Teilungsplan von Oberschlesien. Das spiegelt sich auch in diesem Podcast wider. Am 14. Oktober erinnert die Berliner Morgenpost nochmals an den Ausgang der Volksabstimmung, in den nun Polen zugeschriebenen Gebieten, um die, zumindest aus deutscher Sicht, eklatante Miss…
 
13. Oktober 1921Hausfrau – das galt vor einhundert Jahren noch als einwandfreier (und in den Augen vieler Männer wohl auch den Damen der Schöpfung einzig geziemer) Vollzeit-Beruf. Da es bei dieser Tätigkeit bekanntlich weder Sonn-, noch Feiertage gab und gibt und selbst in der Sommerfrische eingekauft, gekocht und geputzt werden musste, ist das nac…
 
12. Oktober 1921Am 20. März 1921 hatte die Volksabstimmung in Oberschlesien stattgefunden. Zwar hatte die Mehrheit für einen Verbleib im Deutschen Reich gestimmt, es gab aber auch Kreise mit mehr polnischen Stimmen. In den Folgemonaten berieten der Völkerbundsrat und die Diplomaten der Alliierten ob und was für eine Teilung stattfinden sollte. Im O…
 
11. Oktober 1921Die Idee des Naturschutzes mag erst im letzten Drittel des 20. Jahrhunderts so richtig Fahrt aufgenommen haben; Vorläufer gab es jedoch auch schon in früheren Zeiten. Der Widerstand gegen eine fortschreitende, ökonomisch motivierte Abholzung des Berliner Umlandes mündete im Jahr 1921 bereits sogar in einem Gesetzentwurf. Die Vossisc…
 
10. Oktober 1921Herzlichen Glückwunsch! Das Theater am Kurfürstendamm, Berlins berühmtestes Boulevardtheater, feiert dieser Tage, im Provisorium Schiller Theater, seinen einhundertsten Geburtstag. Seine bereits einmal im Krieg zerstörte und jüngst im Zuge der Umgestaltung des Ku’damm-Karrees abgerissene historische Spielstätte am namensgebenden Ort…
 
9. Oktober 1921Am 6. Oktober 1921 feierte der Film „Der müde Tod“ in Berlin Premiere. Fußend auf einem Märchenstoff erzählt der Film von einer jungen Frau, die ihren Geliebten an den Tod verliert und in der Folge dem Tod abringt, in mehreren in historische Kontexte eingebetteten Episoden, jeweils den Tod des Geliebten zu verhindern, scheitert dabei…
 
8. Oktober 1921Wer bisher der Ansicht war, Claus Weselskys Gewerkschaft der Lokführer habe der Öffentlichkeit in diesem Spätsommer einen aberwitzig langen Arbeitskampf zugemutet, möge uns unbedingt bei unserer heutigen Zeitreise in die Berliner Schankstuben des Jahres 1921 begleiten. Nicht eine, nicht zwei, nicht drei, nein, satte fünfeinhalb Woche…
 
7. Oktober 1921Der dokumentarische Bergfilm, der Gipfellandschaften, Skifahrer und Bergsteiger bei ihren Touren zeigt, hat seine Wurzeln in den 20er Jahren. Der Film der Freiburger Berg- und Sport-Film-Gesellschaft, „In Sturm und Eis“, über dessen Veröffentlichung die Neue Zeit vom 7. Oktober 1921 berichtet, scheint durchaus ein bedeutender früher …
 
6. Oktober 1921Bis 1918 durften sie gar nicht wählen, danach stellten sie sogleich die absolute Mehrheit des Wahlvolkes: Frauen waren in den Parlamenten der jungen Weimarer Republik zwar dramatisch unterrepräsentiert, als Wählerinnen wurden sie von sämtlichen Parteien aus sehr naheliegenden Gründen dennoch heftig umworben. Die katholische Zentrumsp…
 
5. Oktober 1921Schon in der Antike war das Gebiet 20 Kilometer vor Rom in den Albaner Bergen eine beliebte Villengegend und blieb es durchgängig mit einer Hochphase im 16. und 17. Jahrhundert, als die Papst-Familien dort ihre Villen bauen ließen. Uns ist Frascati vielmehr durch den Wein bekannt, der auch schon vor hundert Jahren bei rauschenden Fes…
 
4. Oktober 1921Heutzutage steigt kaum noch jemand mit ungehemmtem Zukunftsoptimismus, Technikbegeisterung und dem Glauben an ein Anrecht des Menschen darauf, wie ein Vogel durch die Lüfte zu schweben, in ein Flugzeug. Zu sehr ist das Fliegen als ein Klimakiller erkannt. Vor hundert Jahren bestieg Joseph Roth in Berlin eine Maschine und flog durchau…
 
3. Oktober 1921Die Sportseiten in den Tageszeitungen der frühen 1920er Jahre unterschieden sich von den heutigen nicht nur durch ihre ganz andere, wesentlich knappere Art der Berichterstattung, sondern auch in Hinblick auf die Mischung der dort berücksichtigten Sportarten. Der Fußball hatte noch nicht den alles überragenden Stellenwert. Andere Mann…
 
2. Oktober 1921Stell dir vor, auf den deutschen Theaterbühnen ist Expressionismus und dessen wichtigste Vertreter sitzen in Haft! Georg Kaiser – wir berichteten – wanderte im Jahr 1920 wegen Unterschlagung und Betrugs nach Stadelheim und musste etliche Premieren und Uraufführungen seiner Stücke von dort verfolgen. Ernst Toller verbüßte seit 1919 fü…
 
1. Oktober 1921Einmal die Woche präsentierte die Berliner Volks-Zeitung die Rubrik „Am Kurbelkasten“, in der – immer auf der Suche nach der gekonnten Überleitung – verschiedene Nachrichten, Ereignisse und faits divers aus aller Welt zu einem Text verwoben wurden. Heute schafft sie es in unseren Podcast. Am Kurbelkasten aus der BVZ vom 1. Oktober 19…
 
30. September 1921Vor über einem Jahr sendeten wir eine Reflexion aus der DAZ darüber, was eigentlich den Urlaub der Menschen ausmachen sollte. Die These: Wirkliche Erfüllung bringe es, wenn man im Urlaub das sein kann, was man sich erträumt. In der Neuen Zeit vom 7. Oktober ist uns ein Artikel zum definitiven Ende der Urlaubssaison ins Netz gegang…
 
29. September 1921Nichts ist in Großstädten bekanntlich so knapp wie bezahlbarer Wohnraum. Auch schon vor einhundert Jahren waren deshalb kreative Lösungen gefragt, und wenn es an in den märkischen Sand gemauerten Wänden und Dächern fehlte, konnte man sich es ja im Einzelfall auch auf ausrangierten vier Rädern hübsch wohnlich machen. Die folgende, …
 
28. September 1921Die 1904 gegründete B.Z. am Mittag aus dem Verlagshaus Ullstein gilt allgemein als die erste deutsche Boulevardzeitung. Anders als ihre heutigen Nachfahren, vergleichbar unter diesen allenfalls mit der Münchener Abendzeitung, legte sie dennoch Wert auf eine umfassende, großstädtische Kulturberichterstattung. Neben einem durchaus a…
 
27. September 1921Zu den grausamsten und blutigsten Folgekonflikten des Ersten Weltkrieges gehörte der griechisch-türkische Krieg der Jahre 1919 bis 1922. Während Athen die Annexion in hoher Zahl von Griechen bewohnter Teile Westanatoliens und Ostthrakiens betrieb und seine Grenzen dabei noch über die Festlegung des Friedensvertrags von Sèvres hina…
 
26. September 1921Charlie Chaplin war im September 1921 ein globaler Superstar. Zwei Jahre zuvor hatte er mit Douglas Fairbanks, Mary Pickford und Dawid. W. Griffith die unabhängigen United Artists gegründet. Im Januar 1921 ging sein erster Langspielfilm „The Kid“ um die Welt. Und auch Chaplin brach 1921 zu seiner ersten „Rückkehr“ als Filmstar nac…
 
25. September 1921Heutzutage besteht mehr oder minder ein Konsens darüber, dass die Gleichstellung von Mann und Frau ein wünschenswertes Ziel ist. Es wird eher darüber gestritten, wie dieses Ziel am besten zu erreichen ist, unter anderem intensiv über die Frage, welche Rolle die Sprache dabei spielen sollte.Vor 100 Jahren druckte die Berliner Morge…
 
24. September 1921Im 19. Jahrhundert prägte die Zugfahrt durch ihre Geschwindigkeit ein Zeitalter, wurde aber, wie wir sehr schön dem heutigen Artikel aus dem Berliner Börsen-Courier vom 24. September 1921 entnehmen können, vom Automobil abgelöst. Der Autor Friedrich Otto besuchte die AVUS und raste in der Position des Technikers, der damals im Aut…
 
23. September 1921Es ist doch schön, wenn man durch die Lektüre historischer Tageszeitungen mal Abstand von der eigenen Gegenwart gewinnt und in ganz andere, fremde Themen und Argumente eintauchen kann: Die gute alte Tante SPD ist unter Druck, von allen Seiten. Sie sucht nach Mehrheiten für ihre Sache, weiß aber nicht, in welche Richtung sie sich w…
 
22. September 1921Am Morgen des 21. Septembers 1921 kam es im badischen Oppau zur bis heute größten zivilen Explosionskatastrophe in Deutschland, bei der 559 Menschen ums Leben kamen. Ein Silo mit etwa 400 Tonnen des als Düngemittel verwendeten Ammoniumsulfatnitrat war detoniert. Die immense Explosion riss einen 165 Meter langen, 95 Meter breiten u…
 
21. September 1921Von den Folgen des Weltkriegs und dem daraus resultierenden Zusammenbruch der k.u.k.-Monarchie war die junge Republik Österreich auch wirtschaftlich schwer gebeutelt. Als eine Gegenmaßnahme wurde im Jahr 1921 die Messe Wien ins Leben gerufen, als internationales Schaufenster konzipierte Verkaufsausstellungen, zu der anfänglich nic…
 
20. September 1921Der große Theaterkritiker Alfred Kerr galt zu Lebzeiten auch als großer Meister des Verrisses, und diesem Ruf macht er im Berliner Tageblatt vom 20. September 1921 wahrlich alle Ehre. Sein Missfallen an der Neuinszenierung von Friedrich Hebbels (heute kaum noch gespielten) Drama Herodes und Mariamne am Deutschen Theater zieht sich…
 
19. September 1921In der Zwischenkriegszeit ließ sich eine fortschreitende Globalisierung nicht leugnen. Nicht nur das kapitalistische Prinzip breitete sich über den Erdball aus, auch die über lange Zeit errungenen Arbeiterrechte schienen parallel dazu weltweit anklang zu finden. Am 19. September 1921 berichtet die Freiheit, das Zeitungsorgan der U…
 
18. September 1921Der Fall des vielfachen Frauenmörders Karl Großmann erschütterte vor einhundert Jahren die deutsche Hauptstadt. Vier Wochen nach seiner Festnahme im August 1921 waren weder die makabren Umstände seiner Taten vollständig bekannt, noch die enorme tatsächliche Opferzahl ansatzweise ermittelt, dennoch überboten sich die Berliner Zeitu…
 
17. September 1921Asta Nielsen gehörte neben Fern Andra, Henny Porten und Mary Pickford zu den gefragtesten und angehimmeltsten Stummfilm-Schauspielerinnen. Ständig wurde über sie von den Vorläufern der Klatschpresse berichtet. Wo ließ sie sich in der Öffentlichkeit blicken? Was trug sie dabei für Kleider?In unserer heutigen Folge wird aber nicht ü…
 
16. September 1921Zu den vielen ungelösten politischen Problemen im Nachkriegs-Europa des Jahres 1921 zählte der anglo-irische Konflikt. Den Osteraufstand im Jahr 1916 hatte die britische Kolonialmacht blutig niedergeschlagen, der 1919 anschließende Irische Unabhängigkeitskrieg gleichfalls bereits über 1000 Tote gefordert, als sich die Konfliktpart…
 
15. September 1921Das Jahr 1921 war scheinbar ein goldenes Jahr der Polarexpeditionen. Zahlreiche kämpften sich durch das damals noch als „ewig“ betrachtete Eis.Für die Deutsche Allgemeine Zeitung schildert am 15. September F. Mewius das rege Treiben vor allem in der nördlichen Polarregion. Für uns stellt die einzelnen Expeditionen und ihre Ziele P…
 
14. September 1921Etwa drei Wochen nach dem Attentat auf Matthias Erzberger war es dem badischen Generalstaatsanwalt gelungen, die beiden Täter zu identifizieren: die ehemaligen Marineoffiziere Heinrich Tillessen und Heinrich Schulz. Was vielen Beobachtern damals schon klar war, dass nämlich die beiden zu rechtsradikalen Geheimorganisationen gehört…
 
13. September 1921Seit über zweihundert Jahren gilt der mythenumwobene Iffland-Ring als das höchstdotierte Erbstück der hiesigen Theaterwelt, gestiftet um dem „jeweils bedeutendsten und würdigsten [männlichen] Bühnenkünstler des deutschsprachigen Theaters“ auf Lebenszeit verliehen zu werden. Der fünfte von bis heute neun und dabei zugleich der bis …
 
12. September 1921Von dem langanhaltenden Konflikt zwischen der Regierung von Kahr und der Reichsregierung, in dem es u.a. um die Beendigung des Ausnahmezustandes, damit um die Entwaffnung der Bürgerwehren ging, haben wir an dieser Stelle berichtet. Als der Bayerische Landtag einem Schlichtungsangebot zustimmte, mit dem eine Entwaffnung stattfinden…
 
11. September 1921Global warming war vor einhundert Jahren noch kein Thema, CO2-Emission völlig unverdächtig und der Verbrennungsmotor ein Versprechen auf die Zukunft! Entsprechend stolz und vorfreudig präsentierte man sich in der deutschen Hauptstadt, fortan auf der längsten Autobahn der Welt durch den Grunewald brettern zu können. Bei einer Vorab…
 
10. September 1921Manche Missstände in der großen wie in der kleinen Welt – die Erfahrung durften wir in diesem Podcast schon häufiger machen – sind uralt und können oder wollen offensichtlich auch in einhundert Jahren nicht behoben werden. Das Privatdozentum an deutschen Universitäten ist offensichtlich so ein Fall. Wer sich nach langen Galeerenja…
 
9. September 1921Heute lauschen wir dem im Berliner Tageblatt ausgetragenen Streit zwischen einem der damals prominentesten und erfolgreichsten Filmemacher Ernst Lubitsch und dem ebenso berühmten Autor und Publizisten Alfred Polgar. Beide Namen erklingen in diesem Podcast nicht zum ersten Mal. Alfred Polgar hatte am 1. September ein „Genre“ bedient…
 
8. September 1921Ende Juli hörten wir an dieser Stelle von dem Notruf, mit dem sich Maxim Gorki an die Welt richtete, bei der Hungerkatastrophe in Rußland nicht wegzusehen. Am 8. September 1921 druckt die Berliner Volks-Zeitung den Bericht eines fliegenden Reportes ab, der die zutiefst schockierende Lage schildet. Es sind tatsächlich verstörende Bi…
 
7. September 1921Freunde des Wiener Walzers wissen es aus dem Pausenfilm des diesjährigen Neujahrskonzertes der Wiener Philharmoniker: Österreich feiert heuer einhundert Jahre Burgenland. Das kleine östliche Bundesland gab es natürlich auch schon zu k.u.k-Zeiten. Damals hieß der Landstrich allerdings noch Deutsch-Westungarn und gehörte, trotz seine…
 
6. September 1921Gabriele D’Annunzio hatte es in Fiume alias Rijeka vorgemacht, wie man in Nachweltkriegs-Europa handstreichartig politische Fakten schuf – polnische Freischärler unter der Führung des Generals Żeligowski taten es ihm – letztlich sogar noch erfolgreicher – nach und besetzten im Herbst 1920 das im Versailler Vertrag eigentlich dem Na…
 
5. September 1921Schon wenige Jahrzehnte nach der Entdeckung der Röntgenstrahlen im Jahre 1895 wurden diese nicht nur etwa für Diagnostik benutzt, sondern auch gezielt als Mittel gegen Krebszellen eingesetzt, da diese empfindlicher als die Umgebung sind und von der Strahlung abgetötet werden. Ein Pionier auf diesem Gebiet war Herrmann Wintz von der…
 
4. September 1921Babylon Berlin hat es uns mit einiger Penetranz unter die Nase gerieben: Im Berlin der 1920er Jahre wurde gequalmt, dass einem noch vor dem digitalen Endgerät die Augen tränen. Heute (nicht nur wegen der aktuellen Maskenpflicht) völlig unvorstellbar, durften Nikotinistinnen und Nikotinisten ihrer Sucht seinerzeit selbst in der U-Ba…
 
3. September 1921Das Kino lebte von Anfang an - und gerade zu Beginn - vom Attraktionswert. Auch in den Zwanziger Jahren suchte die rasch wachsende Filmindustrie mit immer neuen “Sensationsfilmen” das Publikum zu beeindrucken, bzw. zu überwältigen. Eine wesentliche Rolle spielten dabei neben Actionszenen und opulenter Ausstattung auch gewaltige Mas…
 
2. September 1921Gustav von Kahr, seit dem 16. März 1920 Ministerpräsident der von der Bayerischen Volkspartei geführten rechtsbürgerlichen Bayerischen Regierung, kämpfte für eine Sonderstellung Bayerns innerhalb des Deutschen Reiches, was zu einem offenen Konflikt führte. Es ging dabei besonders um die Entwaffnung der Einwohnerwehr, der sich Bayer…
 
1. September 1921Vor einhundert Jahren, im Sommer 1921, spielte zwar die NSDAP noch keine nennenswerte Rolle in der deutschen Politik; wüst antisemitische Töne prägten allerdings auch schon damals die parlamentarische wie außerparlamentarische Arena. Ein Lieblingsthema der völkischen Rechten war dabei die Rolle der deutschen Juden im zurückliegende…
 
31. August 1921Und wir beschließen unser Sommerprogramm mit einem letzten Strandbesuch. Die Berliner Volkszeitung vom 31. August 1921 klärt die Berliner Bevölkerung, aus den mondänen französischen Badeorten berichtend, über die Trends in der weiblichen Bademode auf. Paula Leu ist wie immer auf dem Laufenden.…
 
30. August 1921In den Tagen nach dem Attentat auf Matthias Erzberger fahndete die Polizei nach den flüchtigen Tätern. Der Verdacht fiel, verständlicher Weise, auch auf Oltwig von Hirschfeld, der zwar im Gefängnis seine Strafe für das versuchte Attentat auf Erzberger vom Januar 1920, bei dem er Erzberger mit zwei Schüssen verletzt hatte, verbüßte, a…
 
29. August 1921Die Tradition Leipzigs als bedeutende Messestadt reicht bis ins 12. Jahrhundert zurück. Trotz aller wirtschaftlichen Not nach dem Weltkrieg hatte der Messebetrieb im Sommer 1921 längst wieder Fahrt ausgenommen und lockte nicht nur, wie wir gleich hören werden, zahlreiche internationale Gäste an die Pleiße, sondern auch neugierige Ver…
 
28. August 1921Auch am zweiten Tag nach den Geschehnissen von Bad Griesbach kannte das politische Berlin kein anderes Thema als die Ermordung von Ex-Minister Matthias Erzberger. Alle Tageszeitungen in der Hauptstadt trieb die Frage um, was die Bluttat für die junge und fragile deutsche Republik bedeutete. Für Carl von Ossietzkys Kommentar in der Be…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login