show episodes
 
Loading …
show series
 
Die bundesweite Einführung von 2G auch im Einzelhandel hätte verheerende wirtschaftliche Folgen für die betroffenen Unternehmen, sagte Stefan Genth vom Handelsverband Deutschland. Er rechnet mit Umsatzeinbußen von bis zu 50 Prozent - Klagen einzelner Unternehmen seien nicht ausgeschlossen. Stefan Genth im Gespräch mit Jasper Barenberg www.deutschla…
 
Die Mobilisierung von mehr als 100.000 russischen Soldaten an der Grenze zur Ukraine sei vor allem ein Taktieren und Kalkulieren, sagte Osteuropa-Experte Ruprecht Polenz (CDU) im Dlf. Russlands Präsident Wladimir Putin wolle ausloten, wieviel Unterstützung die Ukraine von der NATO bekomme. Ruprecht Polenz im Gespräch mit Jaspar Barenberg www.deutsc…
 
Lebensmittel, Sprit und Strom sind teurer geworden. In dieser Inflationserfahrung erkennt Michael Hüther, Direktor des Instituts der deutschen Wirtschaft, auch einen Test dafür, "wie wir mit diesen Preiserhöhungen, die wir bei den fossilen Rohstoffen brauchen, umzugehen haben". Michael Hüther im Gespräch mit Tobias Armbrüster www.deutschlandfunk.de…
 
Der SPD-Landesvorsitzende in NRW sagte im Dlf, er sei fassungslos, wenn er sich die Bilder vom vergangenen Wochenende aus dem Kölner Stadion anschaue. Dort hatte das Gesundheitsamt für das Bundesliga-Spiel gegen Mönchengladbach 50.000 Zuschauer zugelassen. Solche Großveranstaltungen dürfe es angesichts des aktuellen Infektionsgeschehens nicht mehr …
 
Aufgrund der vielen Covid-Patienten auf Intensivstationen müssen immer mehr Kliniken planbare Operationen verschieben. "Jede Verlegung ist ein Risiko für die Patienten", sagte DKG-Chef Gerald Gaß im Dlf. Schon jetzt würden Intensiv-Patienten früher "als medizinisch vertretbar" auf Normalstationen verlegt werden. Gerald Gaß im Gespräch mit Silvia En…
 
Unionsfraktionschef Ralph Brinkhaus kritisiert den Ampel-Koalitionsvertrag. Der künftige Finanzminister werde „eine Menge zu tun haben, das Geld zu beschaffen, das die anderen Minister ausgeben“. Zustimmung der Union fänden Projekte wie Staatsmodernisierung und Digitalisierung. Küpper, Moritz Direkter Link zur Audiodatei…
 
Die Sozialpsychologin Pia Lamberty erwartet eine Radikalisierung verschwörungsideologisch geprägter Szenen durch verschärfte Corona-Regeln. Eine Impfpflicht könne dies noch einmal befördern, sagte sie im Dlf. Der Politik warf sie in dem Zusammenhang vor, viele kommunikative Fehler gemacht zu haben. Pia Lamberty im Gespräch mit Stefan Heinlein Direk…
 
Der Präsident des Deutschen Städtetags, Markus Lewe, sprach sich im Dlf für eine breite Ausweitung der Impfangebote aus. Der CDU-Politiker forderte, auch Zahnartpraxen und Apotheken zu beteiligen. In der aktuellen Krisensituation müssten auch unkonventionelle Wege beschritten werden, um die Lage in den Griff zu bekommen. Heinlein, Stefan Direkter L…
 
Zwar gebe es eine moralische gesellschaftliche Pflicht, sich impfen zu lassen, sagte Gesundheitsminister Jens Spahn (CDU) im Dlf. Aber eine „allgemeine Impfpflicht hat es noch nie gegeben“. Sie löse auch das akute Problem nicht, weil die Wirkung zu spät käme. Jens Spahn im Gespräch mit Sandra Schulz Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der Grünen-EU-Abgeordnete Martin Häusling hat die Reform der gemeinsame EU-Agrarpolitik (GAP) scharf kritisiert. Es hätten sich die Kräfte durchgesetzt, die die Landwirtschaft in ihrer bisherigen Form konservieren wollten, sagte er im Dlf. Die Reform passe weder zur Forderung nach mehr Biodiversität noch zu den Beschlüssen der UN-Klimakonferenz. Sc…
 
SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach hat im Dlf die konsequente Umsetzung der beschlossenen neuen Coronamaßnahmen und drastische Kontrollen gefordert. Man habe zuletzt wichtige Zeit verloren und müsse sich jetzt "konzentrieren". Eine allgemeine Impflicht lehnte er deshalb vorerst ab. Karl Lauterbach im Gespräch mit Tobias Armbrüster Direkter Li…
 
Es sei unbürokratisch möglich, 3G-Nachweise am Arbeitsplatz zu kontrollieren, sagte der Vorsitzende des Deutschen Gewerkschaftsbundes, Reiner Hoffmann, im Dlf. Nachweise über Impfungen oder überstandene Infektionen könnten dazu sechs Monate gespeichert werden. Die Verantwortung für Kontrollen liege bei den Arbeitgebern. Reiner Hoffmann im Gespräch …
 
Die Entscheidung der Bundesnetzagentur, ihr Freigabeverfahren für Nord Stream 2 vorläufig auszusetzen, habe ihn nicht überrascht, sagte Reinhard Bütikofer (Grüne) im Dlf. Mit der Gründung einer Tochteresellschaft sei es nicht getan, um die Entflechtung von Betrieb und Befüllung zu gewährleisten. Politisch wehe mit der Ampel-Koalition zudem ein ande…
 
Er begrüße das Vorhaben der STIKO, Booster-Impfungen künftig für Personen ab 18 Jahren zu empfehlen, sagte der Leiter der Kölner Gesundheitsamtes, Johannes Nießen, im Dlf. Andererseits werde es dadurch auch logistische Probleme geben, „weil die Impfzentren nicht mehr geöffnet haben.“ Johannes Nießen im Gespräch mit Thielko Grieß Direkter Link zur A…
 
Mit dem Themenfeld soziale Gerechtigkeit habe man Friedrich Merz bisher nicht in Verbindung gebracht, sagte der CDU-Europaabgeordnete Dennis Radtke im Dlf. Dass Merz dieses Thema nun in der CDU stärken wolle, habe ihn "erstaunt und erfreut". Er teile die Analyse von Merz, dass die CDU die Wahl in der sozialen Mitte verloren habe. Direkter Link zur …
 
Es sei für die Opfer der DDR-Diktatur ein Hohn, dass in Mecklenburg-Vorpommern ein ehemaliger Stasi-Spitzel an der neuen Koalition beteiligt sei, sagte Evelyn Zupke, SED-Opferbeauftragte, im Dlf. Sie bezog sich damit auf Torsten Koplin (Linke), dessen Partei mit der SPD in dem ostdeutschen Bundesland koaliert. Koplin hatte in der DDR als inoffiziel…
 
Der Föderalismus und die relativ starke Verbreitung der Anthroposophie gehörten mit zu den Gründen, weshalb es gerade im deutschsprachigen Raum so viele Impfverweigerer gebe, sagte der Baseler Soziologe Oliver Nachtwey im Dlf. Diese Mischung sei einmalig in Europa. Oliver Nachtwey im Gespräch mit Philipp May Direkter Link zur Audiodatei…
 
Es gebe die klare politische Linie der EU, dass Alexander Lukaschenko als belarussischer Präsident nicht anerkannt sei, sagte der Grünen-Politiker Omnid Nouripour im Dlf. Es sei daher "verheerend, dass Merkel mit ihm telefoniert hat“. Damit spiele sie ihm in die Karten. May, Philipp Direkter Link zur Audiodatei…
 
Mit den Ergebnissen der Weltklimakonferenz könne man nicht zufrieden sein, sagte der Vize-Fraktionschef der Grünen, Oliver Krischer, im Dlf. Es habe Fortschritte beim Ausstieg aus der Kohle und des Verbrennungsmotors gegeben, doch die Ambitionen seien zu gering. Auch Deutschland habe eine Bremserrolle eingenommen. Oliver Krischer im Gespräch mit Ba…
 
In der Situation an der belarussisch-polnischen Grenze zeige sich die Unfähigkeit der EU, ihre eigenen Prinzipien umzusetzen, sagte der Flucht- und Migrationsforschers Oliver Kleist im Dlf. Würde die EU die Flüchtlinge an der Grenze aufnehmen und Asyl-Verfahren gewähren, würde der belarussische Druck ins Leere laufen, so Kleist. Küpper, Moritz Höre…
 
Die Vorsitzende des Marburger Bundes, Susanne Johna, hält die Einführung einer bundesweiten 2G-Regel für nötig, um Freiheiten für Geimpfte und Genesene sicherzustellen. Auch einen Lockdown für Ungeimpfte hält sie für denkbar. Von den Corona-Plänen der Ampel-Parteien habe sie sich mehr Mut gewünscht, sagte Johna im Dlf. Susanne Johna im Gespräch mit…
 
Dass die SPD plötzlich so einheitlich und geschlossen auftrete, liege keinesfalls ausschließlich am Wahlsieg, so Parteienforscher Ulrich von Alemann im Deutschlandfunk. Der Partei sei es gelungen, diese Geschlossenheit bereits im Wahlkampf umzusetzen – obwohl mit Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans einerseit uns Olaf Scholz andererseits untersc…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login