Cornelia Katinka Lütge öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
DAS NEUE NORMAL LIFE&CAREER bedeutet, dass Frauen und Männer in verschiedensten Lebensmodellen und –phasen uneingeschränkt, sinnerfüllt, gesund und erfolgreich ihr Potenzial ausschöpfen. Beruflich und persönlich. DualCareer? Beide entfalten sich, überwinden alte Rollenhüte. Es beutet auch: Die Arbeitswelt ist für die Menschen da, statt umgekehrt. 100% Mit- sowie Eigenverantwortung, echt sein, weniger Stress und Vorurteile. Mensch vor Zahl. NewWork, Diversity&Co ist der Weg. Mein Podcast will ...
 
Loading …
show series
 
Das Wichtigste zum Schluss heißt es ja manchmal. Dieses irrwitzige und turbulente, klärende und lehrreiche 2021 beschließe ich mit der festen Überzeugung: Güte und Mitgefühl, Selbstliebe und Selbstführung, Vergeben und Wohlwollen, Neugierde und Lernlust - all das ist wesentlich! Remember what matters also, denn ohne diese Eigenschaften wird's extre…
 
Gründer*innen sind unterschiedlich angetrieben: Die Einen wollen endlich ihre Berufung leben, Andere haben eine Vision. Die nächsten ergreifen eine überraschende Gelegenheit und wieder andere machen aus der Not eine Tugend. ZZt gründen recht viele viele „Corona-Opfer“, also Menschen, die ihren Job verloren haben und einfach keinen neuen finden. Die…
 
„Mitarbeitende kündigen nicht dem Arbeitgeber, sie kündigen ihren ChefInnen“, las ich kürzlich zum xten Mal. Habe ich auch mal gemacht; ist lange her. Wäre ich heute noch Führungskraft, ich wäre wohl oft zwischen begeistert und wahnsinnig. Einerseits bringt der Wandel der Arbeitswelt viel Spannendes mit sich, an dem Jede/r auch persönlich wachsen k…
 
Ist es beschämend, nicht für seinen Job zu brennen? Arbeit als Mittel zum Zweck zu begreifen? Menschen sind unterschiedlich angetrieben, identifizieren sich auch mehr oder weniger über ihren Beruf. Aber es scheint, dass heutzutage dieses Brennen fast schon ein Statussymbol ist. Und stimmt das? Wer Karriere machen will, muss Stress, Überstunden und …
 
Nach bald eineinhalb Jahren Corona-Pandemie sind wir mehr oder weniger überfordert, manche sogar am Rande ihrer Kapazitäten. Es ist hoffentlich Land in Sicht, aber bis dahin müssen wir uns weiter um Vieles und Viele kümmern und bleiben dabei hoffentlich nicht selbst auf der Strecke. Das wäre nicht gut. Du kennst bestimmt das Bild, das gerne herange…
 
Welche Stärken brauchen wir heute mehr denn je? Und warum? Darüber denke ich immer wieder nach, da ich ja mit vielen Menschen zu tun habe, die ihr Können reflektieren, manchmal kaum kennen oder selbst nicht anerkennen. Mit fällt auf, dass es sowohl Gemeinsamkeiten wie große Unterschiede gibt unabhängig von Alter, Geschlecht usf. Naturgemäß, doch ni…
 
Heute spanne ich einen Bogen vom Zeit haben, über das Im-Hier&Jetzt-sein bis zum sinnerfüllten Arbeiten. Was das alles mit einer BBBE (best business buddy ever), nämlich Petra Wieckhorst sowie unserem gemeinsamen eBuch (einem Workbook gegen die Erschöpfung für mehr Zeit und Gelassenheit, das du bis diesen Sonntag noch hier 4free herunterladen kanns…
 
Trennen oder leidenschaftlich dabei? In meiner letzten Episode ging es um die Trennung im Job. Heute beschäftige ich mich mit dem Gegenteil: Wie findest man sie, die Leidenschaft für den Beruf? Und wozu ist sie überhaupt gut? Du hörst außerdem vier Micro-Übungen, wie du dich deinem Warum&Wofür nähern kannst. Ich erzähle dir ganz kurz etwas über mei…
 
Das klingt so einfach – sich entscheiden. Eine Kündigung ist meistens eine große Sache. Einen neuen Arbeitgeber zu finden dabei vielleicht nicht die größte Herausforderung. Doch wie kann man sicher sein, dass das Neue wirklich passt? Ist es die Anstrengung wert? Passt das jetzt wirklich ins Leben? Und wenn ohnehin die Sinnfrage lauter wird "Wenn di…
 
Du gibst jeden Tag alles und fragst dich: Wie viel Leben passt eigentlich noch in 24 Stunden? Du leistest echt viel und spürst: es reicht, ich muss echt runterfahren, sonst geht das nicht mehr lange gut. Wer es gewöhnt ist, das Hamsterrad hochtourig zu drehen, legt nicht mal eben den Schalter um, zieht den Stecker. Das Leben muss ja auch weiter geh…
 
Dieses Ringen um Zeit und Pausen, Aufgaben und Erholung, Chancen und Risiken – die Herausforderung ist in dieser pandemiebescheuerten Zeit nochmal größer für viele Eltern. Es hängt von so vielen Faktoren ab, ob das relativ easy unter die Hüte zu packen ist, oder ob sich täglich Erschöpfung und oft Gereiztheit im Alltag regieren. Ganz viel hat es au…
 
Interview mit Uli Haist (Aussteiger, Vater, Gründer, echt netter Mann) Viele stellen Großes in Frage in diesen wilden Zeiten, wagen Neues und haben dann zig Fragen und Unsicherheiten. Denen steht Uli als Innovations-auf-den-Punkt-Bringer-und-Umsetzer zur Seite. Er hat dabei eine wichtige Mission: Er beobachtet, dass jede/r von uns einen Ruf hat und…
 
Wie ist das für dich in den letzten Monaten: Hast du mehr oder weniger Stress? Tatsächlich oder gefühlt, wenn du so darüber nachdenkst? Mir begegnet unfassbar viel Stress und Ohnmacht. "Mein Stress frisst mich auf!", meinte eine Klientin, was mich echt traf. Ich habe dann versucht hauszufinden, wie die "Lage der Nation" so ist, seit März 2020: "Ein…
 
Selbstzweifel gehen immer einher mit Selbstgesprächen. Und die sind dann oft nicht ermutigend, sondern gießen Wasser auf die Mühlen. Die innere Frage „Bin ich gut genug?“ beschäftigt Viele von uns. Sie muss nicht per se schlecht sein. Denn Entwicklung und Lernen machen das Leben aus. Es kommt auf den Blickwinkel an! Sprache hat damit auch zu tun. B…
 
Im zweiten Lockdown raus aus dem Angestellten-Dasein, rein in die Gründung? Dann ist entweder der Job weg, sind die Umstände unhaltbar oder man/frau hat eine sehr geniale Business-Idee. Manchmal kommt auch alles zusammen und der Zeitpunkt könnte nicht besser oder schlechter sein. Dann heißt es: go for it! So wie bei Katja Schneidereit. Ich lernte s…
 
Ich habe sehr glückliche Zeiten in meinem Arbeitsleben erfahren. Als Angestellte und als Selbständige sowieso. Und echt besch***e. Arbeit kann sehr zum Glück beitragen. Oder eben nicht. Und glücklich sein – das wollen wir doch alle. Jeder Monat, in dem unsere Arbeit uns unglücklich macht, ist einer zu viel. Arbeitszeit ist Lebenszeit! Die Frage, di…
 
Die Fähigkeit zur Selbstführung ist eine der wesentlichen Kompetenzen unserer modernen Zeit, darin sind sich viele einig. Der Wandel vom Ich zum Wir im Job zB bedeutet eine völlig neue Sichtweise auf Zusammenarbeit. Wer andere führen will, sollte zunächst sich selbst führen können, heißt es richtig. Im Grunde trägt Selbstführung sehr zu einem einem…
 
Veränderung bedeutet Unsicherheit. Manchmal sogar Angst. Veränderung passiert immer, mehr oder weniger. Aktuell in vielerlei Hinsicht mit voller Wucht. Es ist daher alternativlos, sich ihr stellen zu können. Und das Potenzial zu wachsen und zu lernen zuzulassen. Womit hat es zu tun, dass wir manchmal äußerst gerne in der so kuscheligen Komfortzone …
 
Ich will mich endlich nicht mehr verbiegen! Ich höre das oft. Nicht tun und lassen können, was man selbst will. Nicht so sein können, wie man möchte, wie es gut tut. „Sich verbiegen“ meint eben nicht elastisch zu sein in einer Zeit voller Wandel, sondern etwas Belastendes, Negatives. Das Gegenteil von authentisch sein. Auch wenn es zum Buzz-Wort ve…
 
Diese kleine Geschichte ist legendär: Virginia O’Hanlon wollte es genau wissen. Die Achtjährige setzte sich im Jahr 1897 hin und schrieb an die New York Sun: „Lieber Redakteur, ich bin acht Jahre alt. Meine Freunde sagen, dass es keinen Weihnachtsmann gibt. Mein Papa meint: ,Wenn es in der Sun steht, ist es so’. Bitte sagen Sie mir die Wahrheit: Gi…
 
DIESE SEHNSUCHT VERBINDET UNS ALLE. Ob 20 oder 60, CEO oder Expert:in – wir alle wollen anerkannt sein. Brauchen es mehr oder weniger. Je nach persönlicher DNA. Anerkennung ist eine oft unbewusste und überaus starke Motivation für Hochleistung. Du kennst sie – diese Grenzgänger und Power-Performer (f/m/d). Bist vielleicht selbst so unterwegs. Hoch …
 
In der sogenannten Rushhour des Lebens ist "gefühlt" oft einfach viel zu viel los. Kein Wunder, neben den beruflichen Aufgaben und Ambitionen halten kleine oder große Kinder, Alltagsverpflichtungen und Veränderungen uns in Atem. Da ist viel Selbstführung gefragt! Es sagt sich aber so leicht - sei diszipliniert oder bewusst - wenn wir es doch gewohn…
 
Wenn die sogenannten Millenials mit den Erfahrenen der Generation X oder Boomer zusammenarbeiten, dann gibt es Zündstoff genug für Unverständnis, Missstimmung oder sogar Konflikte. Das hat u. a. mit Wissen vs Erfahrung, Kommunikationsstilen, Unterstellungen, Ego-Gehabe und völlig unterschiedlichen Selbstverständnissen zu tun. Etwa zu den Themen Füh…
 
Du bist zu nett, hörte eine Klientin von ihrer Chefin. Du bist immer so extrem tough, meinte Freundin. Sei doch nicht immer so perfekt, moserte die Mitarbeitende einer Klientin. Die eine Seite der Medaille ist, dass wir in Anderen etwas triggern, was ihr Thema ist. Die andere Seite: wir sind manchmal innerlich wie ferngesteuert, eben tatsächlich au…
 
Diese Episode ist ein Remake aus dem November 2019, weil heute aktueller denn je. Fast täglich ärgern sich so manche im Business Social Media über das Verhalten Anderer. Und tun das kund. Dabei ist deutlich: Die Brücke zwischen den Generationen ist noch ziemlich wackelig. Es zeigt sich u. a. bei Fragen wie Duzen oder Siezen, Emotionen zeigen oder n…
 
Nach meinem ersten Podcast-Experiment mit ab jetzt ein Spurwechsel. Das Alte habe ich gefeiert und gespeichert. Doch hier nun Fokus auf das, was kommt und um das es mir im Kern ja schon lange mit meiner Arbeit geht: Eine neue Selbstverständlichkeit, EIN NEUES NORMAL, kurz auch: "glücklicher zu arbeiten". Und damit auch zu leben. Das, was sich sehr …
 
So ca. in der Lebensmitte stellen Viele sich große Fragen: Wo soll meine berufliche Reise hingehen? Was steht auf meiner Bucket-List und will unbedingt erlebt werden? Wo bleibe ich eigentlich im turbulenten Alltag zwischen Beruf und Familie zB? Welchen Sinn macht es, ständig gehetzt zu sein und zu wenig Zeit für mich zu haben? Reicht mir eine Bezie…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login