Aufnahmezustand Der öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Die Künstlerin Chris Kraus verliebt sich in den 1990er Jahren hoffnungslos. Über ihr obsessives Begehren und ihr schmerzhaftes Scheitern schreibt sie einen Roman, der Jahre später unverhofft zu einem Kultbuch des Feminismus wird. Von Jean-Claude Kuner www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 21.03.2021 23:59 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Im internationalen Kokainhandel setzen Drogenhändler gerne auf die Dienste libanesischer Geldwäschenetzwerke. Scheinbar mühelos schleusen sie Millionensummen durch die ganze Welt. Welche Rolle spielen solche Netzwerke in Deutschland? Von Volkmar Kabisch, Jan Strozyk und Benedikt Strunz www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 18.09.2021 23:…
 
Helmut hat die meiste Zeit seines Lebens im Knast verbracht. Nun ist er Mitte 60 und will seinen Lebensabend in Freiheit genießen. Aber wie findet man zurück nach Jahrzehnten hinter Gittern? Fünf Jahre lang begleitet das Feature den Versuch einer Resozialisierung. Von Stefanie Grube und Christian Werner www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören b…
 
Nancy Cunard war Rebellin, Reporterin, Industriellen-Erbin und hat 1934 ein heute zu Unrecht vergessenes Buch veröffentlicht: "Negro". Karl Bruckmaier hat aus diesem großen Werk über die afrikanische Diasporageschichte ein Hörspiel kompiliert.// Aktuelle Hörspiel-Empfehlungen per Mail: www.hörspielpool.de/newsletter…
 
1974. Der Autor und Freddy-Quinn-Fan Helmut Kopetzky trifft sein Idol. Er befragt ihn, das Musik-Business und auch sich selbst: Was steckt hinter der Persona „Freddy Quinn“? Das erste Stück des legendären Feature-Machers. Von Helmut Kopetzky www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Sie heißen Berkan, Frau Klöne oder „der Bauer“. Sie sind schwer zu greifen, denn sie entstehen im Kopf. Doch sie haben handfeste Folgen. Fantasiegefährten machen ihr eigenes Ding – und sie geben nur sehr selten Interviews. Von Susanne Franzmeyer www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 28.02.2021 23:59 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Über hundert Features hat Helmut Kopetzky produziert. Dieses ist das anarchischste. Denn über weite Teile gibt er das Mikrofon ab an seinen damals neunzehnjährigen Sohn, der mit seiner Clique ruhelos durch die Großstadt zieht. Von Helmut und Jan Kopetzky www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Hollow – als Adjektiv: hohl, inhaltsleer. Als Substantiv: ein enges Tal. McDowell County in West Virginia gilt als die ärmste Gegend der USA. Sie stand für Reichtum durch Kohleförderung – heute steht sie für das Milieu des White Trash. Von Tom Noga www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 20.02.2021 18:05 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Das Werk, der in München geborenen Künstlerin Hito Steyer,l changiert zwischen Film, Video-Essay, bildender Kunst und Theorie. Im Ranking der Londoner Zeitschrift ArtReview erreichte die Documenta-Teilnehmerin 2017 den Spitzenplatz. Seitdem gilt sie als einflussreichste Künstlerin der Welt. Ach Jahr zuvor erschien ihr wegweisendes Buch "Die Farbe d…
 
Eine Musikerin, ein Lehrer, ein Kind, eine Mutter. Sie alle haben Zeit, mal kurz innezuhalten. In unserem Magazin für Kurz-Dokus fragen sie sich und uns: Wo stehe ich gerade? Zusammengestellt von Jenny Marrenbach und Ingo Kottkamp www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der Begriff "Klang” spielt in Wassily Kandinskys Bildern, Bühnenkompositionen, Gedichten genauso wie in seinem theoretischen Werk eine Schlüsselrolle. Der Klang, so erklärt es die Kunsthistorikerin Cara Schweitzer, drücke auf ganz eigenwillige Art und Weise Kandinskys Vorstellung von Kunst aus und sei Sinnbild für Grenzüberschreitungen. // Gespräch…
 
Emilia Lehmeyer, Christopher Linke und die anderen Geher des deutschen Nationalteams hätten in diesen Tagen nur ein Thema: den Endlauf bei den Olympischen Spielen in Tokio. Jetzt, nachdem ihr Ausfall beschlossen ist, blicken wir zurück auf das Jahr 2018. Von Julia Illmer und Massimo Maio www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 19.01.2038 0…
 
Emilia Lohmeyer, Christopher Linke und die anderen Geher des deutschen Nationalteams hätten in diesen Tagen nur ein Thema: Den Endlauf bei den Olympischen Spielen in Tokio. Jetzt, nachdem ihr Ausfall beschlossen ist, blicken wir zurück auf das Jahr 2018. Von Julia Illmer und Massimo Maio www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 19.01.2038 0…
 
O-Ton-Porträt einer jungen Frau aus dem Jahr 1975. Weder gehört sie einer Randgruppe an, noch steht sie für ein bestimmtes Milieu: Ihre Besonderheit ist das „Normale“. Nur der Ort des Interviews ist ungewöhnlich: Mirjams Badewanne. Von Werner Meyke www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Der Schweizer Autor Joël László im Gespräch über sein Hörspiel "Ante oder der Thunfisch" und die Möglichkeiten der Kunst, die Helden-Epen des Jugoslawienkrieges zu demontieren. "Signal und Störung" skizziert künstlerische Positionen, die der Formatierung von Wissen auf den Grund gehen. // Gespräch mit Ralf Homann / Das Hörspiel "Ante oder der Thunf…
 
Dreißig Jahre nach dem Fall der Mauer spüren Nachwendekinder, dass die DDR auch in ihrem Leben Spuren hinterlassen hat. Das geht auch Lukas so. Doch über die Rolle seines Vaters im Sozialismus hat er mit ihm noch nie offen gesprochen. Von Johannes Nichelmann www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 20.07.2021 23:59 Direkter Link zur Audioda…
 
Manche "Männerrechtler" behaupten, unsere heutige Gesellschaft leide unter einer übermäßigen "Feminisierung". Diese Ansichten will die Autorin Mithu Sanyal genauer ergründen und befragt die dubiosen Aktivisten nach ihrer Meinung. Von Mithu Sanyal www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 17.01.2021 23:59 Direkter Link zur Audiodatei…
 
"Die Avantgarde ergibt sich nicht”, zitiert Klemens Gruber den dänischen Maler Asger Jorn. In einem Bogen durch die moderne Kunstgeschichte erklärt der Medienwissenschaftler, warum die Avantgarde bis heute aufzeigt, wie Künstler*innen vorangehen können. // Gespräch mit Ania Mauruschat / BR 2018Von Hörspiel/Dokumentation/Medienkunst
 
Beim Mauerfall war Sebastian Friedrich vier Jahre alt. 30 Jahre später fährt er mit seiner Mutter die Strecke ihrer damaligen Ausreise von Ost- nach Westdeutschland ab. Von Sebastian Friedrich www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 12.01.2021 22:03 Direkter Link zur AudiodateiVon Friedrich, Sebastian
 
Berlin-Pankow. In einer Einrichtung für Senioren treffen West- auf Ost-Biografien. Ein Ort der erwartbaren Geschichten? Was die Menschen aus ihren Leben erzählen, ist viel reicher und komplexer. Von Heike Tauch www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: .. Direkter Link zur AudiodateiVon Tauch, Heike
 
"Kriminalbegebenheit", sei das richtige Wort zum Beschreiben seines Hörspiels Simeliberg, so der Berner Spoken-Word-Autor Michael Fehr. Der gleichnamige, in Versen verfasste Roman könnte auch Lyrik sein. Und Science-Fiction, weil Prepper die Auswanderung zum Mars vorbereiten. Oder eine Metapherngeschichte. die auf die Abgründe zwischen sumpfigem Ge…
 
Die Zahl der heimgekehrten Soldaten mit schweren Traumata steigt. Nur zögernd sprechen sie von ihren Kriegserlebnissen. Den Panikattacken und Depressionen. Dem Zittern und Schwitzen noch Jahre nach dem Einsatz. Die Bundeswehr setzt nun auf mehr Psychologen und testet Online-Therapien. Von Tom Schimmek www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis…
 
Ein künstlerisches Lexikon der Hörspiel-Begriffe mit Statements von Künstler*innen und Autor*innen wie Ulrike Haage, Markus Huber, Felix Kubin // Norbert Lang / BR 2014 / Länge: 43'46 // Aktuelle Hörspiel-Empfehlungen per Mail: www.hörspielpool.de/newsletterVon Hörspiel und Medienkunst
 
Audio walks sind ortsspezifische Hörspaziergänge. Mit dem Kopfhörer entdeckt man Neues und Überraschendes in vertrauter Umgebung. Wir stellen das Genre vor. Von verschiedenen Autoren www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: .. Direkter Link zur AudiodateiVon Ingo Kottkamp
 
Im Süden Mexikos gehört das „dritte Geschlecht“ seit Jahrhunderten zum Alltag. Feminine Männer und Transfrauen, genannt Muxes, sind fester Bestandteil der Tradition der Zapoteken. Und doch ist dies alles andere als ein queeres Paradies. Von Tanja Krüger und Johanna Rubinroth www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 19.12.2020 18:05 Direkter…
 
Leonora ist zum IS gegangen. Mit 15 Jahren. In Syrien lebt sie als Drittfrau eines Dschihadisten. Ihr Vater kämpft vier Jahre lang um ihre Rückkehr. Über Handy halten die beiden Kontakt. Von Lena Gürtler, Britta von der Heide und Volkmar Kabisch www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 15.12.2020 22:03 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Caroline lebt mit ihrer Partnerin Julia, einer Transfrau, in einer lesbischen Beziehung; das Paar bekommt auf natürlichem Weg ein Kind. Denn Julia, die Transfrau, ist biologisch ein Mann. Sie will aber auf keinen Fall als Vater bezeichnet werden. Sie ist Mama, und ihre Partnerin ist Mami. Von Annika Erichsen www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hö…
 
Allein in München gibt es etwa 600 "Bestattungen von Amts wegen" pro Jahr. Das sind Beerdigungen von Verstorbenen, die keine Angehörigen haben, die sich um die Trauerfeier kümmern. Warum so viele Menschen einsam sterben, und was man über ihr Leben erfahren kann, davon erzählt die Hörspiel-Autorin Gesche Piening.…
 
Kinder kriegen oder nicht? Das ist auch eine gesellschaftliche Frage. Wer als Frau keine Kinder haben möchte, muss sich selbst heute noch oft rechtfertigen. Die Autorin ist unentschieden und erkundet das persönliche und soziale Feld ihrer Möglichkeiten. Von Emily Thomey www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link…
 
„Ich bin kack-stolz, dass ich sagen kann: Das sind unsere Kinder. Also, nichts in meinem Leben, was ich gemacht habe, macht mich so stolz wie dieses: Wir haben diese Familie gegründet. Da hat niemand was dazu getan.“ Von Stella Luncke und Josef Maria Schäfers www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiod…
 
Eigentlich glaubt der Autor nicht mehr an die Gründung einer eigenen Familie. Bis seine Freundin einen kleinen Jungen aus Mexiko adoptiert. Zunächst will sie ihn alleine groß ziehen, doch der Autor rutscht immer tiefer in die neue Rolle als Vater. Von Martin Zawadzki www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zu…
 
Systemsprenger sind heute in aller Munde. Der Versuch, den Schüler Jonas zu disziplinieren, zeigt das Erziehungssystem der DDR in solcher Klarheit, dass der auftraggebende Rundfunk das Feature 1983 nicht senden wollte. Von Thomas Heise www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 29.05.2023 23:59 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Im der Studiensammlung des Ethnologischen Museums Berlin lagern zwei rätselhafte Masken aus dem vorkolonialen Kolumbien. Über einhundert Jahre hat sich niemand für sie interessiert. Nun steht die Idee der Rückgabe im Raum. Von Étienne Roeder www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Niemand will mit einer Behinderung, einer Demenz, einer chronischen Krankheit leben. Einige von uns, die es dennoch tun, hat Jörn Klare begleitet. Wie ein lebenswertes Leben gelingen kann, das fragt er nicht nur sie. Von Jörn Klare www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Seit frühester Kindheit kümmert sich Lana um ihren unheilbar nierenkranken Vater. Für die 15-jährige neben Schule und Haushalt eine ungeheure Belastung. Sie versagt in der Schule, eine psychische Krise deutet sich an. Nach zweimaligem Scheitern in der 8. Klasse verlässt Lana ohne Abschluss das Gymnasium. Von Karla Krause www.deutschlandfunkkultur.d…
 
Die Feature-Antenne, unser Magazin für Kurz-Dokus, stellt heute die Frage an das Genre: Kann ein Feature ohne O-Ton auskommen und trotzdem die Wirklichkeit erzählen? Wir probieren es aus. www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: .. Direkter Link zur AudiodateiVon Ingo Kottkamp
 
In seinem Hörspiel konstruiert Jakob Nolte das Leben der Außenseiterkünstlerin Klara Khalil. In der Form eines Features, doch reine Fiktion. Dazu reale Vorbilder wie die britische Komponistin und "Godmother of Electronic Dance Music" Delia Derbyshire (1937 bis 2001). Über das Spiel mit Genres, Formaten und Bedeutungen unterhält sich Christine Grimm…
 
Jahrzehntelang lag das Album in einer Ecke des Bücherregals, gelegentlich zog die Autorin es hervor und blätterte darin. Später begriff sie, was es dokumentiert: Fotos, handgezeichnete Karten und Texte beschreiben den Frankreich-Feldzug ihres Vaters im Mai und Juni 1940. Von Christiane Seiler www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 07.11.2…
 
Eine App verbindet die Autorin nach dem Zufallsprinzip mit Gesprächspartnern in aller Welt. Was denken Menschen aus Ghana, Russland, Aserbaidschan, Hong Kong oder den USA über das Coronavirus? Welche Ängste haben sie? In fünf Phasen werden wir Ohrenzeugen dessen, was Menschen weltweit bewegt. von Johanna Bentz www.deutschlandfunkkultur.de, Feature …
 
Zwei Geschwister, zwei Wege. Für beide führten sie von Litauen nach Deutschland, für ihn immer wieder ins Gefängnis. Die Autorin begleitet ihren Bruder und dokumentiert seine Lebenswirklichkeit. Von Jurate Braginaite www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 03.11.2020 23:59 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Im Mai 1980 wurde die Utopie für einige Tage Wirklichkeit: Die Anti-Atomkraft-Bewegung rief die Freie Republik Wendland aus. Heute graben Archäologen nach Überresten dieses Urmoments der alternativen Szene, in den die Autorin hineingeboren wurde. Von Rosa Hannah Ziegler www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: .. Direkter Link zur Audiodate…
 
So viel Aufmerksamkeit hatte der New Yorker Künstler David Wojnarowicz noch nie. In den 1980ern war er Teil des New Yorker Undergrounds. Heute ist seine radikale, politische Kunst nicht nur in den USA gefragter denn je. Von Jean-Claude Kuner www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 27.10.2020 23:59 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Fehlerfrei verlesene Texte sind Routine im Radio. Im Jetzt gesprochen, frei aus der Hüfte und ohne Skript: das traut sich nur der Originalton. Und er erzählt weit mehr als er sagt. Das Feature begleitet unsere Reihe „Wirklichkeit im Radio“. Von Giuseppe Maio www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 24.10.2020 18:05 Direkter Link zur Audioda…
 
Obszön, direkt, unbeschönigt – so stellte der amerikanische Schriftsteller Hubert Selby den „Amerikanischen Traum“ in seinen Romanen „Letzte Ausfahrt Brooklyn“ und „Requiem for a Dream“ dar. Doch Selby war dem Erfolg nicht gewachsen und verfiel wie seine Romanfiguren der Drogen- und Alkoholsucht. Von Tabea Soergel und Martin Becker www.deutschlandf…
 
Das Feature „Von der Abwehr des Feindes“ entstand vor elf Jahren. Sein Thema: Pandemie. Covid 19 gab es damals noch nicht, wohl aber Katastrophenszenarien und auch Geschäfte mit der Angst. Das ist nur ein Aspekt des Themas Pandemie, aber um ihn zu zeigen, wiederholen wir dieses Feature aus dem Jahr 2009 und wir erinnern an ein Medikamt, das damals …
 
Neugeborene reagieren auf die Zurichtungen ihrer Umwelt mit einem stummen Nein zur Welt. So sah es der berühmt-berüchtigte Psychoanalytiker Wilhelm Reich. Wie aktuell sind seine Lösungsansätze heute? Von Christian W. Find www.deutschlandfunkkultur.de, Feature Hören bis: 19.01.2038 04:14 Direkter Link zur Audiodatei…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login