Osterreichischer Presserat öffentlich
[search 0]
Mehr
Download the App!
show episodes
 
Artwork

1
Über.Medien.Ethik.

Österreichischer Presserat

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich+
 
Guter Journalismus bedingt Freiheit und Verantwortung. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, gibt es den Österreichischen Presserat, durch den sich die Zeitungen des Landes freiwillig selbst kontrollieren können. Er ist die Plattform für alle Printmedien, die sich zu Pressefreiheit im Sinne der Wahrheitsfindung und korrekter Berichterstattung bekennen, und sich vom Presserat im konkreten Anlassfall auch prüfen lassen. Über die Themen dieser Fälle spricht Luis Paulitsch vom Presserat mit Jo ...
  continue reading
 
Loading …
show series
 
Heidi Glück war über sieben Jahre lang strategische Beraterin und Pressesprecherin des früheren Bundeskanzlers Wolfgang Schüssel. Im Jahr 2007 machte sie sich selbstständig und leitet heute das Beratungsunternehmen "Heidi Glück Spirit & Support". Mittlerweile gilt sie als eine der renommiertesten Politikexpert*innen Österreichs. Was versteht man ge…
  continue reading
 
Christian Rainer war über 25 Jahre lang Chefredakteur des Nachrichtenmagazin profil. Seit kurzem ist er außerdem Kolumnist bei den Vorarlberger Nachrichten. In den vergangenen Jahren hat sich Rainer auf medienpolitischer Ebene engagiert und setzt sich für einen stärkeren Ausgleich zwischen dem öffentlich-rechtlichen Rundfunk und den privaten Medien…
  continue reading
 
Im Oktober 2021 kommt es in Österreich zu mehreren Hausdurchsuchungen. Der Verdacht: frisierte Umfragen gegen Steuergeld, platziert in einer österreichischen Boulevardzeitung. Die sogenannte „Inseratenaffäre" sorgt international für Aufsehen und führt zum Rücktritt des damaligen Bundeskanzlers Sebastian Kurz. Seither gelangen immer wieder Chats und…
  continue reading
 
Sandra Walder leitet bei der Austria Presse Agentur ein ressortübergreifendes Klimateam. Außerdem ist sie mittlerweile Ressortleiterin der Chronikabteilung. Warum braucht es überhaupt in der APA ein ressortübergreifendes Team bei der Klimaberichterstattung? Hier hören Sie das Gespräch in voller Länge. Auszüge daraus sind auch in der Folge 09 - Klim…
  continue reading
 
Rosemarie Schwaiger war über viele Jahre Redakteurin des Nachrichtenmagazins profil und ist heute Kolumnistin bei der Tageszeitung Die Presse. In ihren Kolumnen äußert sie sich regelmäßig kritisch über die mediale Rezeption der Klimakrise. Wo sieht sie derzeit Probleme bei der Klimaberichterstattung? Hier hören Sie das Gespräch in voller Länge. Aus…
  continue reading
 
Raphael Thelen war über viele Jahre Journalist und schrieb unter anderem Reportagen für den Spiegel und Die Zeit. Heute ist er Buchautor und veröffentlichte im Jahr 2023 mit "WUT" seinen ersten Roman über die Klimabewegung. Im selben Jahr gab er außerdem bekannt, dass er den Beruf als Journalist beenden möchte und sich der Letzten Generation anschl…
  continue reading
 
Schon seit Jahrzehnten schlagen Klimaforscher*innen Alarm - die fortschreitende globale Erderhitzung durch den erhöhten CO2-Ausstoß könnte zur existenziellen Frage für die Menschheit werden. Das bestätigt nun ein aktueller UN-Bericht. Er warnt vor dem Temperaturanstieg von 3 Grad Celsius bis zum Ende des 21. Jahrhunderts, sofern nicht drastische Ma…
  continue reading
 
Michael Pammesberger ist seit 1997 Karikaturist bei der Tageszeitung Kurier und gilt heute als einer der bekanntesten Unterhaltungsjournalisten Österreichs. Was kennzeichnet, seiner Ansicht nach, guten Unterhaltungsjournalismus? Hier hören Sie das Gespräch in voller Länge. Auszüge daraus sind auch in der Folge 08 - Satire und Kunstfreiheit zu hören…
  continue reading
 
Meri Disoski ist Abgeordnete zum Nationalrat und wurde im Jahr 2020 zur Frauensprecherin der Grünen gewählt. In der Vergangenheit hat sie sich immer wieder kritisch über Karikaturen geäußert und diese als sexistisch eingestuft. Was kennzeichnet, ihrer Ansicht nach, gute Satire? Hier hören Sie das Gespräch in voller Länge. Auszüge daraus sind auch i…
  continue reading
 
Unterhaltungsjournalist Fritz Jergitsch ist Gründer und Chefredakteur des Satiremagazins Die Tagespresse. Die Tagespresse zählt heute zu den beliebtesten Satireformaten Österreichs und wurde bereits mehrere Male mit dem Österreichischen Kabarettpreis ausgezeichnet. Wie kam denn überhaupt die Idee zur Tagespresse? Hier hören Sie das Gespräch in voll…
  continue reading
 
Satirische Darstellungen oder Karikaturen haben in den vergangenen Jahren in der Öffentlichkeit immer wieder für heftige Kontroversen gesorgt. Im Juni 2019 gibt etwa die New York Times bekannt, in ihrer internationalen Ausgabe künftig überhaupt keine politischen Cartoons mehr abdrucken zu wollen. Was darf Satire? Und welche Auswirkungen haben solch…
  continue reading
 
Hans Peter Lehofer ist Hofrat des Verwaltungsgerichtshofs und gilt unter anderem als Experte für Medienrecht und Telekommunikationsrecht. Wie beurteilt er die aktuelle Situation von Medien in Österreich? Hier hören Sie den ersten Teil des Gesprächs in voller Länge. Auszüge daraus sind auch in der Folge 07 - Werbung und Trennungsgebot zu hören. Blog…
  continue reading
 
Georg Eckelsberger ist stellvertretender Chefredakteur des Recherche-Magazins Dossier und hat sich in seiner journalistischen Laufbahn bereits viel mit dem Thema Schleichwerbung befasst. Warum braucht Österreich, seiner Ansicht nach, ein unabhängiges Medium wie Dossier? Hier hören Sie das Gespräch in voller Länge. Auszüge daraus sind auch in der Fo…
  continue reading
 
Durch die Digitalisierung sind Printmedien in eine ökonomische Krise geraten. Die Auflagen gehen zurück und immer mehr Werbekund*innen wandern ins Internet ab. Die Versuchung sie durch gefällige Berichterstattung zu halten ist groß. Wo verschwimmen die Grenzen zwischen Journalismus und Werbung? Und ab wann müssen gesponserte Artikel als solche auch…
  continue reading
 
Tessa Prager hat sich als Journalistin regelmäßig mit Frauenthemen befasst, außerdem ist sie seit 2011 Sprecherin des Senats 1 des Presserats. Wie nimmt sie aktuell die Berichterstattung über Gewalt gegen Frauen in österreichischen Medien war? Hier hören Sie das Gespräch in voller Länge - die Aufzeichnung fand 2022 statt. Auszüge daraus sind auch i…
  continue reading
 
In unserer heutigen Folge moderiert Journalistin Iris Haschek, bereits bekannt als Stimme unserer Übergänge und Info-Boxen, und holt dabei noch eine weitere Person vor den Vorhang: Geschäftsführer des Presserats Alexander Warzilek, der für unseren Podcast sonst über ausgewählte Fälle berichtet. Heute sprechen sie über ganz Grundsätzliches - wozu br…
  continue reading
 
Astrid Zimmermann war von 2014 bis 2016 die Präsidentin des Österreichischen Presserats und wurde im Jahr 2021 zur Ombudsfrau des Presserats gewählt. Wozu braucht es in einer Demokratie journalistische Selbstkontrolle? Hier hören Sie das Gespräch in voller Länge. Auszüge daraus sind auch in der Folge 06 - Pressefreiheit und Selbstkontrolle zu hören…
  continue reading
 
Im internationalen Ranking der Pressefreiheit fällt Österreich seit mehreren Jahren zurück. 2022 stürzte es um ganze 14 Plätze ab und liegt derzeit auf dem 29. Platz von 180 Ländern. In Reaktion wird oft eine Stärkung des Qualitätsjournalismus in Österreich gefordert. Welche Rolle spielt dabei der Österreichische Presserat? Und warum dient journali…
  continue reading
 
Simon Inou stammt ursprünglich aus Kamerun und setzt sich für mehr ethnische Diversität in der österreichischen Medienbranche ein. Hat sich die Berichterstattung über schwarze Menschen in den vergangenen Jahren geändert? Hier hören Sie das Gespräch in voller Länge. Auszüge daraus sind auch in der Folge 05 - Rassismus und Sichtbarkeit zu hören. Twit…
  continue reading
 
Clara Akinyosoye ist derzeit Redakteurin in der Religionsabteilung von ORF.at. Zuvor war sie Chefredakteurin von fresh, einem Magazin für Afro-Österreicher*innen. Wie nimmt sie aktuell die Berichterstattung über People of Color in österreichischen Medien war? Hier hören Sie das Gespräch in voller Länge. Auszüge daraus sind auch in der Folge 05 - Ra…
  continue reading
 
Unter dem Motto Black Lives Matter kommt es im Frühjahr 2020 weltweit zu Protesten. Auslöser ist der Tod des Afro-Amerikaners George Floyd, der bei seiner Festnahme von einem weißen Polizisten getötet wurde. Auch in Österreich gibt es zum ersten Mal eine breite Diskussion über strukturellen Rassismus in der Gesellschaft. Wir werfen in dieser Folge …
  continue reading
 
Heute spricht der Journalist Golli Marboe mit Maria Berger über Presseförderung und Mediengesetze. Maria Berger ist die Vorsitzende des Senats 1 des Presserats. Sie ist Juristin und Politikerin der SPÖ, war von 1996 bis 2009 Abgeordnete zum Europäischen Parlament, unterbrochen durch ihre Tätigkeit als Bundesministerin für Justiz im Kabinett Gusenba…
  continue reading
 
Golli Marboe ist Obmann des Vereins zur Förderung eines selbstbestimmten Umgangs mit Medien und setzt sich in der Öffentlichkeit für einen präventiven Ansatz in der Suizidberichterstattung ein. Auf welche Aspekte sollten Journalist*innen bei der Berichterstattung über Suizide achten? Hier hören Sie das Gespräch in voller Länge. Auszüge daraus sind …
  continue reading
 
Duygu Özkan ist Redakteurin im Außenpolitik-Ressort der Tageszeitung Die Presse. Sie wurde im Jahr 2021 mit dem Papageno-Medienpreis fü suizidpräventive Berichterstattung ausgezeichnet. In ihrem Artikel "Wenn das Leben dunkel wird" befasst sie sich mit dem Buchautor Golli Marboe, der seinen Sohn durch Suizid verloren hat. Wie nähert man sich als Jo…
  continue reading
 
Im Sommer 2022 erschüttert der Tod der Ärztin Dr. Lisa-Maria Kellermayr die Öffentlichkeit. Nachdem sie monatelang anonyme Drohungen und Hassbotschaften im Zusammenhang mit ihrer Befürwortung der Corona-Maßnahmen erhalten hat, nimmt sich die junge Frau das Leben. In Österreich entspinnt sich eine Diskussion, wie Medien angemessen über Suizide infor…
  continue reading
 
Der langjährige KV-Verhandler und Betriebsrat Eike Kullmann ist Vorsitzender der Journalist:innengewerkschaft der GPA, Ressortleiter Weltspiegel bei den Oberösterreichischen Nachrichten und fungiert nach einstimmiger Wahl des Trägervereins des Presserats als dessen Präsident. Über Medienförderung in Österreich und was die Mitgliedschaft im Pressera…
  continue reading
 
Mit der Corona-Pandemie entstanden im Internet zahlreiche Falschmeldungen und Verschwörungsmythen. Häufig werden die gesundheitlichen Auswirkungen von COVID-19 verharmlost und die Schutzmaßnahmen als Teil eines angeblichen Plans von geheimen Eliten dargestellt. Eine gewichtige Rolle spielen dabei sogenannte Alternativmedien, deren Beiträge oft über…
  continue reading
 
Luis Paulitsch spricht mit Autorin und Journalistin Ingrid Brodnig, die sich mit den Auswirkungen der Digitalisierung auf die Gesellschaft und insbesondere mit Hass im Netz und dem Umgang mit Desinformation beschäftigt. Hier hören Sie das Gespräch in voller Länge. Auszüge daraus sind auch in der Folge 03 - Alternativmedien und Desinformation zu hör…
  continue reading
 
Mit der Corona-Pandemie entstanden im Internet zahlreiche Falschmeldungen und Verschwörungsmythen. Häufig werden die gesundheitlichen Auswirkungen von COVID-19 verharmlost und die Schutzmaßnahmen als Teil eines angeblichen Plans von geheimen Eliten dargestellt. Eine gewichtige Rolle spielen dabei sogenannte Alternativmedien, deren Beiträge oft über…
  continue reading
 
Gerald Grünberger ist einer der relevanten Medienexpert:innen Österreichs. Seit Jahrzehnten begleitet er die österreichische Medienszene und ist Geschäftsführer des Verbandes Österreichischer Zeitungen, einer der wesentlichen Träger des Österreichischen Presserats. Er spricht über die Mediengesetzgebung in Österreich. Das Gespräch führt der Journal…
  continue reading
 
Welche Bilder vom Kriegsgeschehen sollten und dürfen Medien überhaupt zeigen? Dazu kommt Christian Schicha zu Wort, der als Professor für Medienethik genau solche Fragen stellt und erforscht. Hier hören Sie das Gespräch in voller Länge. Auszüge daraus sind auch in der Folge 02 - Kriegsbilder und Propaganda zu hören. Homepage: Christian Schicha Tele…
  continue reading
 
Wie gelingt uns eigentlich die Unterscheidung von objektiven Informationen und Kriegspropaganda? Dazu spricht Luis Paulitsch mit Petra Ramsauer. Sie hat sich nach über 22 Jahren vor Ort in Krisengebieten nun der Trauma-Therapie verschrieben und ein Buch zum Thema „Angst“ veröffentlicht. Hier hören Sie das Gespräch in voller Länge. Auszüge daraus si…
  continue reading
 
Seit dem Angriff Russlands auf die Ukraine dominiert die Kriegsberichterstattung die Schlagzeilen europäischer Medien. Doch wie gelingt eigentlich die Unterscheidung von objektiven Informationen und Kriegspropaganda? Und was dürfen veröffentliche Bilder zeigen? Welche Darstellungen und Berichte sind zur Informationsvermittlung notwendig und wo werd…
  continue reading
 
Sie ist die Autorin des Buches „Heimat bist du toter Töchter“. Yvonne Widler ist mehrfach ausgezeichnete Journalistin, leitet das Ressort "Lebensart" beim Kurier und erforscht in ihrem Buch die Gründe für die drastisch gestiegene Anzahl von Femiziden in Österreich. Mit Luis Paulitsch spricht sie über die Art, wie über Gewalt an Frauen berichtet wir…
  continue reading
 
Sie ist die Leiterin der Frauenhäuser Wien und seit 2013 auch Vorsitzende des Zusammenschlusses Österreichischer Frauenhäuser. Für ihren unermüdlichen Einsatz gegen Gewalt an Frauen wurde ihr 2018 das Goldene Verdienstzeichen des Landes Wien verliehen. Andrea Brem spricht mit Luis Paulitsch über Präventions- und Hilfsmöglichkeiten, aber auch über m…
  continue reading
 
Laut österreichischer Kriminalstatistik wurden in den vergangenen zehn Jahren in Österreich im Schnitt jährlich 30 Frauenmorde durch Männern verübt. Österreich liegt bei Femiziden seit mehreren Jahren über dem europäischen Durchschnitt: Es ist das einzige EU-Land, das von 2016 bis 2019 unter den Mordopfern durchgehend einen größeren Anteil von Frau…
  continue reading
 
Guter Journalismus bedingt Freiheit und Verantwortung. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, gibt es den Österreichischen Presserat, durch den sich die Zeitungen des Landes freiwillig selbst kontrollieren können. Er ist die Plattform für alle Printmedien, die sich zu Pressefreiheit im Sinne der Wahrheitsfindung und korrekter Berichterstattung bek…
  continue reading
 
Loading …

Kurzanleitung