Christine Richter Berliner Morgenpost öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
R
Richter und Denker

1
Richter und Denker

Christine Richter - Berliner Morgenpost

Unsubscribe
Unsubscribe
Monatlich+
 
Was denken die wichtigsten Persönlichkeiten und Entscheider Berlins wirklich? Und wie urteilt Christine Richter darüber? Willkommen zu „Richter und Denker“, dem Podcast der Berliner Morgenpost über alles Wichtige aus Politik, Wirtschaft und Gesellschaft mit Chefredakteurin Christine Richter.
 
Loading …
show series
 
Sie kam etwas überraschend ins Amt – Lisa Paus, Grünen-Politikerin aus Berlin, ist seit April 2022, seit dem Rücktritt von Anne Spiegel, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Im Podcast "Richter und Denker“ mit Chefredakteurin Christine Richter berichtet die 54-Jährige, wie es ihr im Amt ergeht, wie lang ihre Arbeitstage geword…
 
Sie ist eine der erfolgreichen Managerinnen in Berlin: Tanja Wielgoß war als Beraterin in Berlin tätig, dann vier Jahre lang Chefin der Berliner Stadtreinigung (BSR) und schließlich Vorstandsvorsitzende der Vattenfall Wärme Berlin AG. Warum sie im September vergangenen Jahres dort aufhörte, was sie nun vorhat und vor allem was sie und andere Frauen…
 
Er ist einer der wichtigsten Architekten in Berlin: Christoph Langhof hat das Spreewaldbad in Kreuzberg, aber auch das Hochhaus Upper West am Breitscheidplatz in Charlottenburg gebaut. Warum der gebürtige Österreicher, der seit vielen Jahren in Berlin lebt, für mehr Hochhäuser in Berlin plädiert, wie in der Stadt besser klimagerecht gebaut werden k…
 
War das Jahr 2022 eines zu vergessen? Und was lehren uns die vielen Krisen? Im Podcast „Richter und Denker“ diskutieren Hajo Schumacher, Chefkolumnist der Funke Mediengruppe, und Christine Richter, Chefredakteurin der Berliner Morgenpost, über das auslaufende Jahr 2022, blicken auf die aktuelle Krankheitswelle und die Probleme im Gesundheitswesen, …
 
Das Humboldt Forum in Berlin ist seit September endlich vollständig eröffnet – und schon ein Publikumsmagnet. Hartmut Dorgerloh, Intendant des Humboldt Forums, erklärt im Podcast „Richter und Denker“, wie die Sammlungen angenommen werden, warum es so wenige Bänke und Bäume auf dem Vorplatz gibt, und was im kommenden Jahr im Humboldt Forum alles gep…
 
„Wir wollen die Wiederholungswahl zu einem Fest der Demokratie machen“, sagt Stephan Bröchler, Berlins Landeswahlleiter. Der 60-Jährige muss in wenigen Wochen die Wahlen zum Abgeordnetenhaus und den zwölf Bezirksverordnetenversammlungen am 12. Februar organisieren – und gibt im Podcast „Richter und Denker“ Auskunft, was er anders machen will, was m…
 
Sören Benn kämpft um sein Amt: Der Linken-Politiker ist nach der Wahl am 26. September 2021 wieder Bezirksbürgermeister in Pankow geworden, obwohl die Grünen damals im Bezirk die stärkste Kraft geworden waren. Nun kommt es am 12. Februar 2023 zur Wahlwiederholung, Ausgang ungewiss. Im Podcast „Richter und Denker“ gibt Sören Benn Auskunft, wie er Wa…
 
Katja Karger kennt Berlin sehr gut, denn sie hat in der Stadt studiert und gearbeitet, bevor sie DGB-Chefin in Hamburg wurde. Nach acht Jahren in der Hansestadt kehrte Katja Karger zurück und ist seit Anfang des Jahres DGB-Chefin in Berlin und Brandenburg. Was Berlin von Hamburg unterscheidet, welche Probleme die Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer …
 
Die Stiftung Preußische Kulturbesitz ist die größte deutsche Kultureinrichtung – und ihr Präsident ist seit dem Jahr 2007 Hermann Parzinger. Im Podcast „Richter und Denker“ gibt der 63-Jährige Auskunft, was er von den Klimaaktivisten der „Letzten Generation“ hält, wie die Staatlichen Museen in Berlin in den kommenden Wochen sehr viel Energie einspa…
 
Er ist erst seit wenigen Monaten im Amt: Sebastian Stietzel wurde im Juni diesen Jahres zum neuen Präsident der Berliner Industrie- und Handelskammer (IHK) gewählt. Im Podcast „Richter und Denker“ gibt der 42-Jährige Auskunft, warum er sich Sorgen um die Berliner Unternehmen macht, was er vom Weiterbau der Stadtautobahn A100 oder auch der Fußgänger…
 
Immer mehr Flüchtlinge kommen wieder nach Berlin – für Sozialsenatorin Katja Kipping (Linke) eine große Herausforderung. Im Podcast „Richter und Denker“ erklärt die 44-Jährige, wo die Geflüchteten in Berlin untergebracht werden sollen, warum Turnhallen diesmal nicht zur Verfügung stehen und wie die Zusammenarbeit mit den anderen Bundesländern ist. …
 
Antje Kapek ist wieder da – als eine von drei verkehrspolitischen Sprechern der Berliner Grünen-Fraktion. Anfang des Jahres hatte die 46-Jährige ihre physische und psychische Erschöpfung öffentlich gemacht, den Fraktionsvorsitz niedergelegt und sich von heute auf morgen aus der Politik zurückgezogen. „Ich stand kurz vor dem Burn-out“, sagt Antje Ka…
 
Vom Roten Teppich in die Trauerhalle: Andreas Kurtz arbeitet seit vielen Jahren in Berlin als Journalist, er ist Kolumnist und seit zwei Jahren auch Trauerredner. Im Podcast „Richter und Denker“ erzählt der 56-Jährige, warum er sich nach mehr als 20 Jahren als People-Reporter entschieden hat, künftig auch als Trauerredner zu arbeiten, woran man ein…
 
Die Berliner CDU, allen voran CDU-Generalsekretär Stefan Evers, hat schon vor Wochen mit einer Wahlwiederholung in Berlin gerechnet – und könnte jetzt recht bekommen. Am 16. November wird das Landesverfassungsgericht über Neuwahlen in Berlin entscheiden – voraussichtlich am 12. Februar müssten dann das Abgeordnetenhaus und die zwölf Bezirksverordne…
 
Sie ist die erste grüne Bezirksbürgermeisterin in Charlottenburg-Wilmersdorf und hat sich viel vorgenommen, doch jetzt muss Kirstin Bauch (Grüne) erst einmal die Neuwahlen vorbereiten. Im Podcast „Richter und Denker“ gibt die 42-Jährige Auskunft, wie die Pannen der Wahlen am 26. September 2021 vermieden werden soll, aber auch was sie von dem Pop-up…
 
In Berlin stehen die Zeichen auf Wahlkampf: Wahrscheinlich wird es Anfang 2023 zu Neuwahlen kommen, denn das Berliner Verfassungsgericht hält nach einer vorläufigen Einschätzung die Wahlen zum Abgeordnetenhaus und zu den Bezirksverordnetenversammlungen (BVV) für ungültig. Was das für die rot-grüne-rote Regierung bedeutet, wer die Verantwortung für …
 
30 Jahre ist die Berliner Energieagentur in diesem Jahr alt geworden – ein Datum, auf das Geschäftsführer Michael Geißler, der fast von Anfang an dabei war, sichtlich stolz ist. Im Podcast „Richter und Denker“ gibt der 60-Jährige Auskunft, wie die Energieagentur den Berlinern beim Energiesparen helfen kann, warum das Land Berlin noch mehr beim Ausb…
 
Sie ist die Chefin am BER – Aletta von Massenbach leitet seit Oktober 2021 die Geschicke am Hauptstadtflughafen und ist zufrieden, wie der BER durch die Sommerferien- und damit durch die Reisezeit gekommen ist. Im Podcast „Richter und Denker“ gibt die 53-Jährige Auskunft über das Kofferprobleme, weitere Umbauten am BER, neue Langstrecken und die fi…
 
Er kennt sich bestens in der Berliner Wohnungspolitik aus: Ingo Malter (61) ist seit zwölf Jahren Geschäftsführer der Wohnungsbaugesellschaft Stadt und Land in Berlin und wünscht sich, dass die Stadt weiter wächst. Im Podcast „Richter und Denker“ erklärt Malter, warum das Bündnis für mehr Wohnungsneubau und bezahlbares Wohnen in Berlin ein Erfolg w…
 
Hören Sie doch mal rein – oder abonnieren Sie den Podcast, um keine Folge mehr zu verpassen. Alle Podcasts der Berliner Morgenpost in der Übersicht Alle Artikel der Berliner MorgenpostVon Christine Richter und Daniela Kluckert
 
Im Interview mit Björn Böhning geht es um die Förderung von Film und Fernsehen in Berlin, wie Film-freundliche Orte geschaffen werden können und welchen Bezug er heute noch zur Politik hat. Hören Sie doch mal rein – oder abonnieren Sie den Podcast, um keine Folge mehr zu verpassen. Alle Podcasts der Berliner Morgenpost in der Übersicht Alle Artikel…
 
17 Jahre lang hat er sich um die Geschicke der Gedächtniskirche gekümmert, nun geht er in den Ruhestand: Pfarrer Martin Germer erzählt im Podcast „Richter und Denker“, was die Herausforderungen für die City-Kirche am Breitscheidplatz waren und sind, wie die Sanierungsarbeiten vorangehen und warum er der Gedächtniskirche doch noch ein bisschen erhal…
 
Marx Schreiner ist nicht nur Geschäftsführer der Berliner Krankenhausgesellschaft, sondern auch der Mann, der am 22. März 2016 zwei Terror-Bombenanschläge in Brüssel überlebt hat. Im Podcast „Richter und Denker“ berichtet der 47-Jährige von den dramatischen Ereignissen in Brüssel, wie sich sein Leben verändert hat – und von den aktuellen Herausford…
 
Neukölln – das ist einer der vielfältigsten Bezirke in Berlin, aber auch einer mit vielen Problemen. Martin Hikel (SPD) ist seit vier Jahren Bezirksbürgermeister von Neukölln und verrät im Podcast „Richter und Denker“, warum er nicht wegguckt, wieso die Bildungsfragen so sehr im Vordergrund stehen, was man gegen die Clan-Kriminalität unternehmen mu…
 
Sie hat ein riesiges Ressort: Bettina Jarasch (Grüne) ist Senatorin für Umwelt, Mobilität, Verbraucher- und Klimaschutz in Berlin und damit für den Ausbau der U-Bahnen oder Trams, für die Radwegeplanung oder Rufbusse verantwortlich. Sollte das 9-Euro-Ticket verlängert werden? Wann wird die U3 verlängert? Und warum will sie ein ÖPNV-Ticket einführen…
 
Sie kümmert sich mit ihrem Team um die Kinder und Jugendlichen, die einen schlechten Start ins Leben haben, von der Familie vernachlässigt wurden oder Missbrauch erlebten: Susanne Ferjani, Geschäftsführerin der Kindeswohl Berlin gGmbH. Wie hat sich die Lage der Kinder und Jugendlichen in Berlin entwickelt? Welche Hilfsangebote gibt es? Und kommen d…
 
Berlin verfehlt seine Ziele beim Wohnungsbau, dabei wird die Wohnungsnot immer größer. Was also tun? Und können die landeseigenen Wohnungsunternehmen noch mehr bauen? Oder sind Enteignungen von großen Wohnungsunternehmen der richtige Weg? Darüber habe ich mit Gesobau-Chef Jörg Franzen im Podcast "Richter und Denker" gesprochen. Hören Sie doch mal r…
 
Auf einmal in der Regierung: Der Berliner FDP-Chef Christoph Meyer ist auch Mitglied im Bundestag und inzwischen sogar stellvertretender Fraktionsvorsitzender der FDP. Wie ist das nach vielen Jahren in der Opposition? Und was macht die Ampel-Regierung alles falsch? Und warum hört man so wenig von der Berliner FDP? Über diese und andere Fragen habe …
 
Ihr Senatsressort ist riesig und wichtig: Ulrike Gote ist seit fünf Monaten Senatorin für Wissenschaft, Gesundheit, Pflege und Gleichstellung in Berlin. Im Podcast „Richter und Denker“ verrät die Grünen-Politiker, wie sie den weiteren Verlauf der Corona-Pandemie in Berlin einschätzt, warum die Impfpflicht ihrer Meinung nach das richtige Instrument …
 
Sie ist zuständig für Justiz, Vielfalt und Antidiskriminierung in Berlin: Lena Kreck, 41 Jahre alt und Mitglied der Linken. Was sie als Senatorin in Berlin vorhat, wie sie die Justiz in Berlin stärken will, warum Schwarzfahren künftig anders geahndet werden muss und wie sie die aktuelle Lage der Linken in Berlin und bundesweit beurteilt, darüber ha…
 
Er ist der Troubleshooter des Berliner Senats: Albrecht Broemme, ehemaliger Feuerwehrchef in Berlin und langjähriger Chef des Technischen Hilfswerks. Im Podcast „Richter und Denker“ habe ich mit dem heute 68-Jährigen über seine Karriere, seine Begeisterung für Technik und seinen Einsatz für Berlin – sei es bei der Corona-Krise oder aktuell bei der …
 
in den letzten beiden Jahren die selbst gesteckten Ziele schon verfehlt worden? Und was rät der Stadtentwicklungssenator einer jungen Familie, die nach Berlin ziehen will. Über diese Fragen habe ich im Podcast „Richter und Denker“ mit Senator Andreas Geisel (SPD) gesprochen – hören Sie doch mal rein, oder abonnieren Sie den Podcast, um keine Folge …
 
Die Corona-Zeit hat auch die Berliner Justiz vor große Herausforderungen gestellt – und gleichzeitig einen Digitalisierungsschub ausgelöst. Heute seien die Staatsanwälte mit Laptops ausgestattet und könnten mobil arbeiten, berichtet die Berliner Generalstaatsanwältin Margarete Koppers im Podcast „Richter und Denker“. Dennoch stehe die Berliner Staa…
 
Sieben Jahre lang war er Regierender Bürgermeister in Berlin, nun ist er Mitglied der SPD-Bundestagsfraktion: Ob er das Rote Rathaus vermisst, warum er ein großes Wahlkreis-Büro in der Bleibtreustraße in Charlottenburg eingerichtet hat und wie er als Mitglied im Auswärtigen Ausschuss die Ukraine-Politik der Bundesregierung bewertet, darüber habe ic…
 
Die Kotti-Wache ist eines ihrer wichtigsten Projekt: Ende des Jahres, spätestens Anfang 2023 möchte Innensenatorin Iris Spranger (SPD) die Polizeiwache am Kottbusser Tor in Kreuzberg eröffnen – und damit dort für mehr Sicherheit und Ordnung sorgen. Warum das Projekt so wichtig ist, was an diesem kriminalitätsbelasteten Ort noch geschehen muss oder …
 
Am 1. April tritt sie ihr Amt offiziell an: Professorin Geraldine Rauch ist die neue Präsidentin der Technischen Universität in Berlin. Warum sie für diesen Posten kandidiert hat, was sie an der TU Berlin anders machen will und wann die Studentinnen und Studenten wieder in die Hörsäle zurückkehren – darüber habe ich mit der 39-jährigen Hochschul-Pr…
 
Er war Unternehmer in Berlin, langjähriger Präsident der Handwerkskammer in Berlin und ist seit Ende Dezember der neue Wirtschaftssenator der Stadt: Stephan Schwarz (parteilos) erzählt im Podcast „Richter und Denker“, wie es zu dem überraschenden Wechsel kam, was der Ukraine-Konflikt und der Völkerrechtsbruch Putins für die Berliner Wirtschaft bede…
 
Carola Zarth ist seit knapp drei Jahren Präsidentin der Handwerkskammer in Berlin und weiß, was vielen kleinen und mittleren Handwerksbetriebe brauchen. Zarth, die eine Kfz-Werkstatt leitet, erzählt im Podcast „Richter und Denker“, wie man Nachwuchs fürs Handwerk gewinnt, wie sich die Unternehmen klimaneutral aufstellen, warum es mehr Schornsteinfe…
 
Sie ist seit gut einem Jahr die Chefin der Berliner Verkehrsbetriebe (BVG) und steht mit dem Unternehmen vor großen Herausforderungen: Eva Kreienkamp hat mir im Podcast „Richter und Denker“ verraten, wie die BVG durch die Corona-Krise kommt, wie viele Fahrgäste sich an die Maskenpflicht und die 3G-Regel halten, wie die Bus-Flotte bis zum Jahr 2030 …
 
Berlin ist für Investoren attraktiv – auch in Corona-Zeiten. Welche Branchen besonders gut durch die Krisen kommen, warum Berlin als Finanzplatz auf einem erfolgreichen Weg ist, wie wichtig Tesla für die Region ist und welchen Anteil Berlin daran hat – und was der BER dringend braucht, das alles hat mir Stefan Franzke, Geschäftsführer der Wirtschaf…
 
Sie steht seit Herbst 2019 an der Spitze der Berliner Stadtreinigung (BSR) – und musste dann sogleich die BSR mit ihren rund 6000 Beschäftigten durch die Corona-Krise führen. Wie das gelungen ist, was es mit dem Abfallwirtschaftskonzept und dem Ziel „Zero Waste City“ auf sich hat und warum die BSR immer mehr Parks reinigt, darüber hat Stephanie Ott…
 
Sie ist die Hauptgeschäftsführerin der Fachgemeinschaft Bau in Berlin und auch Vizechefin der Berliner CDU: Wie das Baugewerbe durch die Corona-Krise kommt, warum es gelingt, Jugendliche für die Ausbildung auf dem Bau zu gewinnen oder wie ein Lehrbauhof funktioniert, darüber habe ich mit Manja Schreiner im Podcast „Richter und Denker“ gesprochen. U…
 
Silvester, das ist Groß-Einsatztag für die Berliner Feuerwehr. Auch in diesem Jahr, obwohl an 56 Orten in Berlin das Böllern offiziell verboten ist. Was er von der bevorstehenden Silvesternacht erwartet, wie groß die Sorgen vor der Omikron-Variante sind und wie sich der Alltag der Berliner Feuerwehr-Leute durch die Corona-Pandemie verändert hat, da…
 
Weihnachten im zweiten Corona-Jahr – für die Kirchen ist dies wieder eine große Herausforderung. Mit welcher Botschaft der Bischof der Evangelischen Kirche Berlin-Brandenburg-schlesische Oberlausitz, Bischof Christian Stäblein, in diesem Jahr Weihnachten feiert, warum er persönlich für eine allgemeine Impfpflicht ist und was er zur Spaltung der Ges…
 
Er hat sich viel vorgenommen, der neue Präsident im Berliner Abgeordnetenhaus: Dennis Buchner, seit zehn Jahren Mitglied im Abgeordnetenhaus, will mehr für die politische Bildung tun, wirbt für das Wahlalter ab 16 Jahren und hofft, dass die Parteien endlich mehr Frauen auf aussichtsreichen Listenplätzen oder in Wahlkreisen aufstellen. Im Podcast „R…
 
"Das süße Berlin" – so lautet der Titel des neuen Buchs von Tanja Dückers. Ein Wegweiser durch die vielen Cafés und Schokoläden in den Berliner Bezügen, mit interessanten Anmerkungen zu Berlin und der Geschichte der Schokolade. Was ist ihre Lieblingsschokolade? Was verbirgt sich hinter „preußisch süß“, ihrer Stadtteilschokolade? Darüber habe ich mi…
 
Seit mehr als elf Jahren engagiert sie sich ehrenamtlich: Beate Ernst, die Gründerin der Initiative „Wir Berlin“. Los ging es damals mit dem Kampf für mehr Sauberkeit, inzwischen organisiert die Initiative nicht nur die jährlichen Clean-up-Days, sondern unterstützt die Bezirken in ihrem Einsatz gegen Müll-Hotspots, sorgt sich um Nachhaltigkeit und …
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login