Ard Weltspiegel öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Loading …
show series
 
In Thailand gehen die Menschen gegen das Königshaus auf die Straße. In Großbritannien verabschieden sich Harry und Meghan gerade aus der königlichen Familie. Wie wichtig und wie zeitgemäß ist die Monarchie eigentlich noch? Wer braucht heutzutage Könige und Königinnen? Darüber reden wir mit Sandra Ratzow aus dem ARD-Studio Singapur, mit Leontine von…
 
In Russland wird am Wochenende in 18 Regionen gewählt. Ein wichtiger politischer Gradmesser für Präsident Wladimir Putin. Währenddessen zerbrechen sich Deutschland und die EU den Kopf darüber, wie sie auf den mutmaßlichen Giftanschlag auf den Oppositionspolitiker Alexej Nawalny reagieren sollen. Welche Optionen hat die internationale Gemeinschaft g…
 
Der Corona-Ausbruch war nur eine Frage der Zeit, warnen Forscher, die nächste Pandemie stehe schon vor der Tür. Doch wie lässt sich die verhindern? Die Gefahr geht von Wildtieren aus, und denen rückt der Mensch immer näher auf den Leib – zerstört Urwälder in Brasilien oder Afrika und damit Rückzugsräume für bedrohte Arten. Dadurch kommen Menschen i…
 
Wir schauen heute auf Themen und Länder, die in den letzten Monaten in unserem Podcast wenig vorkamen: Der Klimawandel zum Beispiel hört ja nicht einfach auf, weil Corona kam. Philipp Abresch hat das finnische Vorbilddorf Ii besucht, das in den letzten 15 Jahren fast 80 Prozent an CO2-Emissionen eingespart hat. Wie die Bewohner das geschafft haben …
 
In dieser Podcast-Folge geht es um das Thema, das die ganze Welt betrifft: Corona und der Wettlauf um einen Impfstoff. „Sputnik V”, so heißt der erste zugelassene Corona-Impfstoff der Welt. Das Vakzin soll der nächste große Moment für Russland sein. Aber hat Russland wirklich den Durchbruch geschafft, oder will Präsident Putin einfach der Erste sei…
 
Japan gilt ja vielen als so dermaßen fortschrittlich und modern. Gerade jetzt in Zeiten von Corona. Wenn wir Deutschen merken, dass wir so viel aufholen müssen bei Digitalisierung, Home Office oder beim bargeldlosen Zahlen, gucken wir ins Land, wo die Sonne immer als erstes aufgeht. Stehen die Japaner wirklich so viel besser da? Heute mit dabei sin…
 
In diesem Sommer stellt sich die Frage, wohin es im Urlaub geht, sehr viel grundsätzlicher: Soll ich überhaupt fahren? Ferienorte, die sonst gedrängelt voll sind, bleiben leer. Eine Welt ohne Touris – ist für die einen ein Traum, für andere ein Alptraum, weil ihr Einkommen davon abhängt. Weltspiegel-Reporter Simon Riesche hat in Mexiko zum Bau eine…
 
Noch rund drei Monate, dann wird in den USA gewählt. Laut Umfragen sieht es für den Amtsinhaber Donald Trump aktuell schlecht aus. Woran das liegt und wie Trump das Ruder noch herumreißen könnte, erklären die ARD-Korrespondenten Claudia Buckenmaier und Jan Philipp Burgard aus dem Studio Washington. Der USA-Experte Thomas Kleine-Brockhoff vom German…
 
Darf der Staat einen Menschen töten, weil er ein Verbrechen begangen hat? Der Weltspiegel Podcast beleuchtet das politische Instrument der Todesstrafe und untersucht, warum Länder im 21. Jahrhundert noch immer über Leben und Tod urteilen. Natalie Amiri spricht mit der ARD-Korrespondentin Katharina Willinger unter anderem über einen jungen Iraner, d…
 
Immer mehr Kokain findet seinen Weg nach Europa. In dieser Folge des Weltspiegel Podcast geht es um die kolumbianischen Kartelle, um Handelsrouten zwischen Lateinamerika und Europa, um versteckte Geldströme, die in den Libanon führen und darum, wie der deutsche Zoll den Drogenschmugglern auf die Spur kommt.Moderator Philipp Abresch spricht mit ARD-…
 
Häusliche Gewalt gegen Frauen werde zunehmen – davor warnten viele Organisationen, als Corona auch in Europa ankam. In Großbritannien hat niemand reagiert: in den ersten vier Wochen des Lockdowns wurden dreimal so viele Frauen und Mädchen umgebracht wie im gleichen Zeitraum 2019. Darüber sprechen wir mit Vassili Golod, Reporter im ARD-Studio London…
 
In Syrien herrscht seit mehr als neun Jahren Bürgerkrieg. Hunderttausende starben, Millionen Menschen sind geflohen – innerhalb des Landes und über die Grenzen hinweg.Der Bürgerkrieg ist längst auch ein Stellvertreterkrieg. Die Syrien-Expertin Kristin Helberg erklärt, welche Akteure mit welchen Interessen involviert sind. Und ARD-Korrespondent Dani…
 
Die Pandemie legt in Russland scheinbar gerade eine Pause ein, obwohl die Infektionszahlen etwas anderes aussagen. Der Grund: Die verschobene Militärparade zum Sieg über die Nationalsozialisten wurde nachgeholt und auch die verschobene Abstimmung über die Verfassungsreform geht erst jetzt über die Bühne. Sie ermöglicht es Putin, noch Jahre im Amt z…
 
Es ist Urlaubszeit: Die Sommerferien starten in den ersten Bundesländern. Und das zu Corona-Zeiten. Die Reisewarnung für die meisten europäischen Länder hat die Bundesregierung zum 15. Juni aufgehoben.Mit unseren Auslandskorrespondenten Ellen Trapp, Karin Senz und Marc Dugge blicken wir in die beliebtesten Urlaubsorte der Deutschen: Spanien, Italie…
 
Fahrradfahren boomt - zum Beispiel in Paris. Immer mehr Menschen steigen in der französischen Metropole um von der Metro aufs Rad. Coronabedingt und weil der Radverkehr in der Stadt politisch gefördert wird. Darüber sprechen wir mit Caroline Hoffmann und Marcel Wagner, ARD-Korrespondenten im Studio Paris. Bei vorbildlicher Rad-Infrastruktur fallen …
 
Hier ist der Weltspiegel Podcast mit Philipp Abresch – unser Blick in die Welt. Wir reden heute über Amerika. Seit Tagen herrscht Ausnahmezustand auf den Straßen der USA. Proteste, Plünderungen, Polizeigewalt: und ein Präsident, der das Militär in Marsch setzen will und den Demonstranten mit Waffengewalt droht.Auslöser der Proteste ist die Festnahm…
 
Bald fünf Jahre ist es her, dass das Land Baden-Württemberg mehr als 1000 Frauen und Kinder in einem ‘Sonderkontingent’ nach Deutschland geholt hat. Traumatisiert, weil sie von Kämpfern des sogenannten islamischen Staates versklavt, schwer misshandelt und oft auch vergewaltigt worden sind. Wie geht es den Frauen heute?Wir treffen Samia, die als 17-…
 
Erst der Handelskrieg, dann der Konflikt über die Herkunft des Corona-Virus – begleitet von chinesischen Avancen, global einen größeren Einfluss zu gewinnen: Steuern wir nach der Corona-Pandemie auf eine neue Weltordnung zu? Führen die USA und China einen neuen Kalten Krieg? Darüber sprechen wir mit Axel Dorloff aus dem ARD-Studio Peking, wo die KP…
 
Ein Jahr Selenskyj - wo steht die Ukraine?Vor einem Jahr ist in der Ukraine ein neuer Hoffnungsträger zum Präsidenten gewählt worden: Wolodymyr Selenskyj - ein ehemaliger TV-Star ohne politische Vorerfahrung. Wie hat sich das Land seitdem verändert, wie geht es den Menschen? Das erzählt der ukrainische Journalist Denis Trubetskoy. Demian von Osten …
 
Wenn wir auf unseren eigenen Teller schauen, sieht er aus wie immer, es gibt ja trotz Pandemie alles zu kaufen. Aber: manches kostet mehr als sonst. Broccoli oder Tomaten zum Beispiel. Zitronen sind doppelt so teuer wie vor einem Jahr um diese Zeit. Warum das so ist, erklärt Stefan Schaaf, ARD-Korrespondent in Spanien. Außerdem geht es in dieser Fo…
 
Auch heute sprechen wir über Corona. Seit Wochen lockdown, fast überall auf der Welt. Wie lange hält das eigentlich eine Gesellschaft aus? Wie lange geht das gut? Vor allem bei den Menschen, die es schon vorher schwer hatten - in den Favelas in Rio, den Townships Südafrikas, in den ärmeren Vierteln von Washington, wo Gangs ihr Unwesen treiben. Darü…
 
Krisen bringen das Beste und das Schlechteste in den Menschen hervor. Wie sich das zeigt, besprechen wir in dieser Podcast-Folge am Beispiel von den USA, Mexiko und Spanien. Es geht um steigende Waffenkäufe aus Angst vor sozialen Unruhen, wachsende Gewalt vor allem gegen Frauen und um Menschen, die wollen, dass ihre Nachbarn ausziehen, weil sie Ärz…
 
Weltweit haben Staaten Grenzen geschlossen und suggerieren damit der Bevölkerung: Da draußen lauert die Corona-Gefahr. In China kam es zu rassistischen Vorfällen: Steffen Wurzel, ARD-Hörfunkkorrespondent in Shanghai, berichtet von einer McDonalds Filiale, die Schwarzen den Zugang verweigert hat. Christiane Meier, ARD-Fernsehkorrespondentin in New Y…
 
Knapp 20 000 Menschen leben auf engstem Raum im Flüchtlingslager Moria auf der griechischen Insel Lesbos. Falls die Lungenkrankheit Covid-19 hier ausbrechen sollte, droht eine humanitäre Katastrophe. Ähnlich ist es auch in der Türkei. Das Camp an der türkisch-griechischen Grenze vom März wurde aufgelöst – zum Schutz vor Corona. Doch die gesundheitl…
 
Alle nähen im Moment Masken, um sich vor dem Coronavirus zu schützen: in der Familie, auch die Nachbarn, sogar unsere Kollegen von der Kostümabteilung hier im NDR. Neuerdings lässt sogar die Bundesregierung wieder nähen. Im eigenen Land. 40 Millionen Euro soll es dafür an Fördermitteln geben, um jetzt schnell die heimische Produktion anzuschmeißen.…
 
Corona hält die Welt in Atem. Nicht nur in den Krankenhäusern ist die Lage teils dramatisch. Auch bei der Altenpflege. Viele ältere oder pflegebedürftige Menschen in Deutschland machen sich jetzt Sorgen. Und auch die Angehörigen fragen sich: Wer kümmert sich um Oma und Opa? Denn durch das Virus kommen im Moment immer weniger Helfer aus Osteuropa na…
 
Wie weit darf oder soll ein Staat gehen, um Covid19 zu bekämpfen? Mit Corona stehen auch unsere Freiheitsrechte und unsere Persönlichkeitsrechte in Frage. Wir sprechen mit Tim Aßmann, ARD-Studio Tel Aviv, über das Vorgehen der dortigen Regierung, welches unter normalen Umständen nur zur Terrorbekämpfung üblich ist. Marcus Schuler, ARD-Studio San Fr…
 
Brasiliens Präsident Jair Bolsonaro hat das Corona-Virus lange als “kleine Grippe” heruntergespielt. Für ihn hieß das: Bad in der Menschenmenge statt Volksansprache vom Sofa. Tagelang protestierten tausende Brasilianer vom Fenster aus mit Schlägen auf Pfannen und Töpfe gegen den laxen Umgang mit der Pandemie. Nun hat Bolsonaro seinen Ton geändert. …
 
Ausgangssperre, social distancing, die Krankenhäuser überfüllt und tausende Tote weltweit. Viele fragen sich, wie lange wird das noch so gehen?! Müssen wir womöglich so lange aushalten, bis es einen Impfstoff gibt? Das Rennen um solch einen Impfstoff hat längst begonnen.Moderator Philipp Abresch spricht im aktuellen Podcast mit der Virologin Maryly…
 
Im Podcast heute schauen wir nach Schweden, in die Niederlande und auf den afrikanischen Kontinent. Mit unserem Korri Christian Stichler sprechen wir darüber, warum die Schweden so dermassen entspannt auf Corona reagieren. Auch unsere Nachbarn, die Holländer, gingen im Kampf gegen Corona bisher anders ran als wir Deutschen, erzählt Ludger Kazmiercz…
 
Die USA könnten bald das Epizentrum der Corona-Pandemie werden. Nachdem Präsident Trump die Bedrohung zunächst kleingeredet hat, setzt er nun auf Kriegsrhetorik in der Virusbekämpfung. Esther Saoub spricht mit Arthur Landwehr, dem ARD-Hörfunkkorrespondenten in Washington, über die Abwägung zwischen gesunden Menschen und gesunder Wirtschaft und darü…
 
Podcast-Extrafolge zu Corona und Tourismus: Reisen ist mit das Schönste, was man sich vorstellen kann. Aber wenn sich wie gerade alles auflöst und sich ein Virus wie Corona immer weiter in der Welt verbreitet, kann die Reise zum Horrortrip werden. Wir reden heute über die vielen Reisenden, die draußen in der Welt sind, viele Gestrandete, die sich f…
 
Ausgangssperren, der Bau von Krankenhäusern in Rekordzeit, Überwachung per App: Wie sehen die unterschiedlichen Strategien im Kampf gegen das Coronavirus aus? In dieser Podcast-Folge werfen wir einen Blick darauf. Wie gehen die Menschen damit um? Was können wir von den Maßnahmen anderer Länder für Deutschland lernen? Und wie arbeiten unsere Korresp…
 
In diesen Tagen jähren sich die Terroranschläge von Christchurch in Neuseeland. Am 15. März 2019, während des Freitagsgebets, stürmte ein schwerbewaffneter junger Mann in zwei Moscheen in Christchurch und schoss um sich. 51 Menschen kamen ums Leben.Es war die Tat eines rechten Rassisten. Der Täter hatte eine Kamera an sich befestigt und streamte se…
 
Was hat sich getan in Sachen Gleichberechtigung in den letzten Jahren? Was hat sich beim Bewusstsein der Menschen geändert nach #metoo, nachdem sich immer mehr Frauen trauen, den männlichen Chauvinismus offen anzuklagen? Darüber sprechen wir mit unserer ARD-Korrespondentin Christiane Meier, die den Weinstein-Prozess verfolgt hat, und mit Carsten Sc…
 
Das Corona-Virus hat mittlerweile Folgen für die weltweite Medikamentenversorgung. Denn die Grundstoffe für Arzneimittel werden überwiegend in China produziert und da kommt es zu Lieferschwierigkeiten. Erstes Opfer: Indien, drittgrößter Pharmaproduzent der Welt. Dort plant die Regierung einen Exportstopp für bestimmte Wirkstoffe. Was bedeutet das w…
 
Im Weltspiegel Podcast sprechen wir heute über eine Figur, die so schillernd wie faszinierend ist: Julian Assange, den Gründer der Enthüllungsplattform Wikileaks. Assange enthüllte Kriegsverbrechen der US Armee, geheime Emails internationaler Spitzenpolitiker und brisante Überwachungsmethoden von Geheimdiensten. Seine Arbeit hat den Journalismus ve…
 
Der Bedarf an Pflegekräften wird in den nächsten Jahren enorm steigen. Schon jetzt sind es etwa 3,7 Millionen Pflegebedürftige in Deutschland. In zehn Jahren werden es rund 4,6 Millionen sein. Es besteht erhöhter Handlungsbedarf.In dieser Podcast-Folge geht es darum, wie der Pflegenotstand in Deutschland mit Hilfe von Fachkräften aus dem Ausland ab…
 
Wie werden unsere Klamotten produziert? Wie geht es den Näherinnen, die unsere Hosen und T-Shirts nähen? Und was ist dran am Label “Made in Europe”? Wir sprechen mit ARD-Reporter Stefan Maier, der sich die Arbeitsbedingungen in Nordmazedonien angeschaut hat. Designerin Kathrin Groß erklärt, warum bei ihrem fairen Label eyd nicht wir Konsumenten, so…
 
Recherche in der Unterwelt: Ellen Trapp, ARD-Korrespondentin im Studio Rom, auf den Spuren der nigerianischen Mafia. Sie begegnet einer ehemaligen Zwangsprostituierten und einem Aussteiger, der für die Mafia als Drogenkurier aktiv war. Mafia-Experte Andreas Ulrich, DER SPIEGEL, spricht über die weltweite Verflechtung von Mafia-Organisationen, vor a…
 
Am 27. Januar 1945 wurde das größte deutsche Konzentrations- und Vernichtungslager Auschwitz befreit. Aus ganz Europa wurden Juden dorthin gebracht, auch aus Ungarn und Norwegen. Über eine Millionen Menschen wurden allein in Auschwitz ermordet. In dieser Folge sprechen wir über die verschiedenen Wege des Gedenkens. In Israel zum Beispiel soll eine …
 
Es ist mal wieder soweit. Es ist Winter, es ist kalt. Und alle hauen ab in die Berge zum Skifahren. Es ist ja einfach auch mega cool: Neuschnee, blauer Himmel, Skibrille auf und ab geht’s die Piste runter.Nur: ist das eigentlich noch zeitgemäß, das Skifahren? Ist Wintersport nachhaltig, in Zeiten der Klimaerwärmung, wenn immer seltener Schnee fällt…
 
In den 80er Jahren hatte der Wirtschaftsprofessor Muhammad Yunus eine geniale Idee: Kredite für Arme. Kleine Summen zu niedrigen Zinsen sollten ihnen dabei helfen, eine eigene Existenz aufzubauen. Yunus gründete in Bangladesch die Grameen Bank und hat für seinen Kampf gegen die Armut 2006 den Friedensnobelpreis gewonnen. Heute gibt es Mikrokreditsy…
 
Hunderttausende Uiguren eingesperrt in Umerziehungslagern - Chinas Regierung hält sie dort fest. Seit dem Leak von Regierungsdokumenten – bekannt als #ChinaCables – gibt es dafür nun auch wasserfeste Beweise. Staaten weltweit halten sich aber mit deutlicher Kritik zurück. Bei Weltspiegel Thema schauen wir mit Experten und Betroffenen hinter die Kul…
 
Das Jahr ist fast rum. Wir reden heute über die Dinge, die hängenbleiben. An die man noch denkt, wenn man im Bus sitzt nach Haus, im Bett liegt oder am nächsten Tag in der Dusche steht. Die unschönen Erlebnisse als Reporter, die sich nicht abschütteln lassen, die einen heimsuchen. Aber auch die bewegenden menschlichen Momente, die einen berühren un…
 
Der Weltspiegel-Podcast diesmal über Menschen, die sich 2019 für eine Sache stark gemacht haben. Und zwar bei Themen, über die in diesem Jahr viel in den Medien berichtet wurde. Oder aber auch in Ländern, über die wir sonst nur wenig hören.Beispielsweise die 14-jährige Maira Kellers. Die Schülerin hat regelmäßig an den Fridays for Future-Demos teil…
 
Indien gilt mit einer Bevölkerung von 1,3 Milliarden als die „größte Demokratie der Welt“, als Land der kulturellen und religiösen Vielfalt und Toleranz. Aber seit 2014 Narendra Modi mit seiner nationalistischen BJP die Regierung übernommen hat, ist diese pluralistische Gesellschaft gefährdet. Die Vormachtstellung der Hindus wird immer weiter ausge…
 
In Taiwan wird gewählt und für die Menschen vor der Küste Chinas stellt sich damit eine grundsätzliche Frage: Soll ihre Regierung enger mit China kooperieren oder für mehr Unabhängigkeit einstehen? Eine Richtungsentscheidung steht bevor. Und nicht erst seit den Massenprotesten in Hongkong sorgen sich viele, dass Taiwan das gleiche politische Schick…
 
Der französische Präsident Macron nennt die NATO "hirntot", der deutsche Außenminister Maas möchte sie reformieren. Wir blicken mit Wolfgang Ischinger, dem Leiter der Münchner Sicherheitskonferenz, auf die Organisation. Er ist beseelt von der Idee eines starken Europas. Welche Rolle die NATO dabei spielt beziehungsweise spielen sollte, erklärt er u…
 
In Bolivien, Chile, Ecuador und vielen anderen Staaten in Lateinamerika machen wütende Menschen ihrem Frust und ihrer Enttäuschung Luft. Sie demonstrieren gegen korrupte Politiker und soziale Ungleichheit. Warum eskaliert die Situation gerade jetzt? Kann man von einem lateinamerikanischen Frühling sprechen?Wir diskutieren mit unseren Korrespondente…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login