Today I öffentlich
[search 0]
Mehr

Download the App!

show episodes
 
Ob Wochenende oder nicht, hier finden Sie immer die Stimmung eines entspannten Samstagnachmittags. Endlich Zeit für Dinge, für die sonst keine Zeit bleibt: Besuche bei Kunstschaffenden, Schriftsteller*innen und Musiker*innen, Literatur zum Lesen und Hören, DVDs und Blu-rays, Mode und Design, neue CDs vom Klassikmarkt. Das gibt es alles hier zum Nachhören, wann immer Sie möchten.
 
Loading …
show series
 
Auch wenn man lange nichts von ihm gehört hat und er sich rar macht, wird jeder die von Whisky und Zigaretten geprägte melancholische Stimme von Tom Waits im Ohr haben. Und als er im Jahr 1976 den Song einspielte, war der Titel mit dem Zusatz „not me” sicherlich nur eine Behauptung. Dennoch gehört der inzwischen 71jährige US-Amerikaner zweifelsohne…
 
Die Hörbuchfassungen ihrer Texte liest die Autorin Judith Hermann immer selbst und das ist genau richtig. Sie hält die Sätze in einer nachdenklichen Schwebe, verleiht ihnen Leichtigkeit und Tiefe. So auch hier: Eine Frau zieht an die Küste, um noch einmal neu anzufangen, die Vergangenheit aber nimmt sie bewusst mit. Daraus entsteht eine spannungsre…
 
Regine Dura macht seit über 20 Jahren für deutschsprachige Bühnen Dokumentartheater, das politisch motivierter Gewalt auf die Spur geht. Grundlage sind meist aufwändige Recherchen in Archiven und Zeitzeugengespräche. Für ihr neuestes Projekt, eine Auftragsarbeit des Staatstheaters Mainz, ist sie zusammen mit ihrem Lebensgefährten, dem Regisseur Han…
 
Kann man Literatur „richtig” lesen und interpretieren? Oder ist die Lektüre ein durch und durch subjektives Erlebnis? Damit beschäftigt sich der Mainzer Literaturwissenschaftler Hermann Kurzke in seinem neuen Buch. Es ist ein Streifzug durch die deutsche und europäische Literatur in der Autor zum Schluss kommt: beides stimmt. Alexander Wasner hat d…
 
Ein Dorf ist eine kleine Ansammlung von Häusern im ländlichen Raum. Berühmte Dörfer sind das fiktive Dorf Schabbach im Hunsrück aus der Heimattrilogie von Edgar Reitz oder das kleine unbeugsame gallische Dorf, in dem Asterix und Obelix zuhause sind. Von fiktiven Dörfern mal abgesehen hat das Dorf gerade Konjunktur. Denn seit Corona und Homeoffice h…
 
Der Schriftsteller war das enfant terrible der österreichischen Literatur. Er schrieb seine Lyrik mit viel Fantasie und einem außergewöhnlichem Talent für Sprachen und den Klang ihrer Wörter. Manche seiner Gedichte erinnern an Dada, andere hingegen überraschen durch traditionelle Reime. Dabei pflegte H.C. Artmann, der in diesem Jahr 100 Jahre alt g…
 
Der 28jährige Bariton Carl Rumstadt ist das jüngste Mitglied im Opernensemble des Stadttheaters Trier. Dort traut man ihm trotz seiner jungen Jahre große Partien zu, zum Beispiel die Titelrolle in Rossinis „Barbier von Sevilla”. Aufgewachsen ist Carl Rumstadt in Regensburg, als Kind einer Opernsängerin und eines Dirigenten. Die Opernwelt ist ihm vo…
 
Obwohl es die Wörter Blödsinn, Bockmist oder Gerede gibt, hält sich im deutschen Sprachgebrauch hartnäckig die angloamerikanische vulgäre, umgangssprachliche Entsprechung. Warum dem so ist und was den Begriff „bullshit” zu einem zeitdiagnostischen Phänomen macht, erklärt der Tübinger Medienwissenschaftler Prof. Bernhard Pörksen.…
 
Für alle, die mal was anderes hören und aus ihrer Musikblase herauskommen wollen, gibt es auf dem Internetportal des Klassik-Musikmagazins "VAN" den sogenannten „Komponistin-O-Mat”. Dort kann man 250 Komponistinnen recherchieren. Ausgedacht hat sich das der Musikjournalist Arno Lücker vor dem Hintergrund, dass Komponistinnen in Konzertprogrammen, a…
 
Die Buchhandlung J.J. Heckenhauer ist eines der ältesten Antiquariate in Deutschland. Mitten in der Altstadt von Tübingen gelegen, hält es historische Raritäten ebenso vorrätig wie moderne Literatur und ein kleines Sortiment an Grafik. Der Markenkern aber ist die Historie: Hermann Hesse war hier Lehrling, und das Fachwerkhaus zählt zu den ältesten …
 
Sie sind ein ungleiches Paar: der schnoddrige Kölner Taxifahrer Jürgen Krause und sein neuer Stammkunde Federico Temperini. Der ältere, sehr auf Etikette bedachte Herr lässt sich von Krause regelmäßig zum Konzert in die Philharmonie fahren und legt dabei keinen Wert auf weitere Konversation. Nur, wenn es um den legendären Geiger Paganini geht, taut…
 
Der US-Amerikaner Mark Laita war und ist als Werbefotograf sehr erfolgreich. Irgendwann aber ging ihm die schöne, glatte, falsche Hochglanzwelt der Werbung so gegen den Strich, dass er sich dem echten harten Leben zuwandte. Laita portraitiert in seinem Youtube-Kanal „Soft White Underbelly“ unzensiert und einfühlsam Menschen am Rande der Gesellschaf…
 
Blattläuse sind ärgerlich – auch für die Kulturanthropologin Miki Sakamoto. Dennoch bemüht sie sich um eine Haltung, die sie aus ihrer ursprünglichen Heimat Japan mitgebracht hat: Das Werden und Vergehen im Garten hängt nur bis zu einem gewissen Grad mit unserem Tun zusammen. Das Ziel ist, die Natur abseits von Gartenschau-Leistungsgedanken zu geni…
 
Sternenparks dienen dem Schutz der Nachtdunkelheit - es sind ausgewiesene große Lichtschutzgebiete, von denen es in Deutschland gerade mal vier gibt. Hier ist die Lichtverschmutzung besonders gering und man kann ungehindert den Sternenhimmel beobachten. Doch wie kam der Begriff Park, den wir gewöhnlich mit angelegten kleinen Naturparadiesen verbind…
 
Chanel N°5 duftet heute nach Luxus im Alltagsleben. Als das Parfum vor hundert Jahren kreiert wurde, verschenkte es Coco Chanel zunächst an treue Kundinnen ihrer Kleiderkollektionen. Stars wie Marilyn Monroe oder Catherine Deneuve trugen zur Popularität bei, Andy Warhol machte das Parfum zum Kunstwerk.…
 
Eine Lyrikerin, die das Draußen sein immer sehr genossen hat, ist Marie Luise Kaschnitz. Vor 120 Jahren wurde sie in Karlsruhe geboren, später reiste sie mit ihrem Ehemann, einem Archäologen, durch viele Länder der Erde. Besonders gut gefallen hat es ihr in Königsberg in Ostpreußen. Dort schrieb sie um 1935 das Gedicht „Juni“.…
 
Die Schauspielerin, Moderatorin und Autorin Collien Ulmen-Fernandes hat auf dem legendären ZDF-Traumschiff die Rolle der Schiffsärztin übernommen. Als Mutter solle sie diesen Fernjob doch besser lassen, so kritische Stimmen. So ein Quatsch, sagt Collien Ulmen-Fernandes und hat das Thema direkt in ihrer neusten Doku-Serie verarbeitet.…
 
Sie galt als eine der bedeutendsten Autorinnen im deutschsprachigen Raum. 1956 veröffentlichte die Wienerin ihr erstes Buch. Seitdem folgten Lyrik und Prosa, Hörspiele und Kinderbücher. Für ihr umfangreiches Werk, das als einzigartig in der deutschen Nachkriegslyrik gilt, wurde Friederike Mayröcker mit zahlreichen Preisen geehrt. Auch mit dem Peter…
 
Zwei Freunde unterwegs im ewigen Eis, mit ihrem Leben aufeinander angewiesen – Roald Amundsen schickt sie, um Nachrichten vom Forschungsschiff „Maud“ zu übermitteln. Doch was sie eigentlich verbindet, ist der Wettlauf um dieselbe Frau, von der sie glauben, dass sie auf sie wartet. Hundert Jahre nach Amundsens großer Polarexpedition verwebt Florian …
 
Chick Corea war einer der Musiker, bei denen es niemals eine Plattitüde war, wenn man von Vielseitigkeit gesprochen hat. Jazz-Fusion und vor allem den Jazzrock, das sind zwei Genres, die er mit erfunden hat. "What Game Shall we play today" heißt der Titel, mit dem der SWR2 Musikexperte Udo Dahmen uns das Phänomen Chick Corea erklärt.…
 
Eigentlich hatte der britische Beamte Richard Adams nur seinen beiden Töchtern eine Geschichte erzählt, doch die drängten ihn, sie aufzuschreiben. Viele Verlage hatten das Manuskript zunächst abgelehnt, weil sie es als zu komplex für Kinder empfanden. Ein Verlag erbarmte sich doch und inzwischen liegt die Auflage von „Unten am Fluss“ bei etwa 50 Mi…
 
Los ging es im Frühjahr 2020 mit der Stuttgarter Initiative Querdenken 711, nach der Stuttgarter Telefonvorwahl. Längst gibt es in ganz Deutschland Querdenker, die gegen all die Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie demonstrieren. Früher war der Querdenker eine Art Adelstitel, jemand der "quer denken" konnte und damit als besonders kreativ u…
 
7.000 Bäume, markiert mit 7.000 Stelen aus Basalt: Man solle doch erstmal die Straßen säubern, erzürnte sich so manche*r Bürger*in, als Joseph Beuys 1982 anlässlich der Documenta in Kassel die Pflanzung von 7.000 Eichen in Auftrag gab. Selbst eine Spionage-Einheit der DDR soll die Sache misstrauisch untersucht haben: Der steinige Weg eines bis heut…
 
Die in Südkorea geborene Komponistin und Dirigentin Jihye Lee ist eine der wenigen Frauen, die eine eigene Big Band formiert hat und auch leitet. Während die erste CD noch mit einem Crowdfunding-Projekt finanziert werden musste, konnte das „Jihye Lee Orchestra“ seine zweite Einspielung „Daring Mind“ beim angesehen Label Motéma produzieren.…
 
Sie zählt zu den erfolgreichsten und vielseitigsten deutschen Schauspielerinnen: Friederike Kempter. Zu ihren zahlreichen Rollen in Film und Fernsehen zählt auch die der äußerst sympathischen Kriminalkommissarin Nadeshda Krusenstern im Tatort Münster an der Seite von Axel Prahl und Jan Josef Liefers. 17 Jahre lang hat sie mit Begeisterung die Assis…
 
Das Online-Magazin „baba news" füllt in der Schweizer Medienlandschaft eine Lücke. Mit authentischen und witzigen Videoclips berichtet das Magazin über die Erfahrungen und Probleme von jungen Menschen mit Wurzeln in der ganzen Welt. Das multi-ethnische Projekt hat nun in der Schweiz viel Aufmerksamkeit erzielt durch ein äußerst erfolgreiches Crowdf…
 
Der warme weiche Klang der Marimba fasziniert die Musikerin Jasmin Kolberg. Ihre Musik bewegt sich zwischen Klassik und Tango. Sie komponiert eigene Stücke, interpretiert aber auch Musik von Johann Sebastian Bach bis Astor Piazzolla - mit ihrem Trio, aber auch in anderen Formationen oder als Solistin mit Sinfonieorchester.…
 
Debunking bedeutet soviel wie das Entlarven von Vorurteilen und Fake News durch Experten - Lügen werden als falsch markiert und in einem nächsten Schritt richtig gestellt, etwa durch eine alternative Erklärung. Das Wort beginnt eine allmähliche Karriere in der Deutschen Sprache, ist zur Zeit allerdings noch stärker in Fachkreisen zu finden. Der Med…
 
Es regnet, es regnet, die Erde wird nass. Über den Regen berichten heißt: von Wetterregeln, Regentänzen und Gedichten, hydraulischen Gesellschaftsformen, künstlichem und saurem Regen erzählen. Die Aspekte des Regens in seiner langen Kulturgeschichte sind vielfältig und sie reichen von poetischen Ergüssen über das kühle Nass bis hin zum Klimawandel,…
 
Originalausgaben großer Namen und schön gestaltete erschwingliche Bücher - das ist das Markenzeichen des Kleinverlegers Ulrich Keicher aus Warmbronn bei Ludwigsburg. Als Verleger, Lektor, Grafiker, Übersetzer und Buchbinder in Personalunion bringt er seit fast 40 Jahren Bücher in Handarbeit heraus, die ihresgleichen suchen. Für sein Lebenswerk beko…
 
Hani, Saya und Kasih sind zusammen in einer Siedlung aufgewachsen. Das wird sie stets miteinander verbinden über alle Grausamkeiten des Alltags hinweg, die ihnen immer wieder begegnen, in abschätzigen Blicken oder herablassenden Bemerkungen. Die Wut staut sich auf und sucht sich ihren Weg. Banafshe Hourmazdi liest diese Geschichte über Zugehörigkei…
 
Der Song aus dem Jahr 1965 wurde noch im gleichen Jahr auf dem Studioalbum „Bringing It All Back Home“ (Platz 1 der UK Charts und Top Ten der US Charts) veröffentlicht, das bereits Bob Dylans Wechsel vom Folkmusiker zum Rockmusiker ankündigt. Dies sowie die Trennung von Joan Baez und Bob Dylan lieferten Anlass zur Spekulation über die Deutung des S…
 
Es ist der Titel des aktuellen Gedichtbandes von Marcel Beyer: „Dämonenräumdienst“. Die Dämonen, die da beiseite geräumt werden sollen, können ganz verschieden sein: Geister oder Gestalten aus der Kindheit oder der deutschen Vergangenheit zum Beispiel, von denen man nicht immer gleich weiß, warum sie auftauchen und was sie im Schilde führen, so Mar…
 
Im Supermarkt am Kühlregal oder auf der Rolltreppe unbemerkt Aufnahmen von Frauen machen – genauer: das Handy kurz und heimlich unter deren Rock halten und auf den Auslöser drücken - das nennt man Upskirting. Aufgekommen ist das Wort zuerst in Großbritannien. Dort hatte eine Betroffene eine Petition gestartet, die letztlich dazu führte, dass das Up…
 
Das Herz des Ludwig Museums schlägt nicht nur im Museum selbst. Zahlreiche Exponate, die nicht dauerhaft gezeigt werden können – sei es aus konservatorischer Sicht oder aus Platzgründen - lagern außerhalb. Zusammen bilden das Museum und das Depot unter der Leitung von Beate Reifenscheid seit rund 25 Jahren ein wichtiges Zentrum der modernen Kunst a…
 
Franziska zu Reventlow war „die Gräfin“ in der Münchner Bohème um 1900. Sie war Muse und Geliebte, verlebte lange Nächte und hatte nicht selten finanzielle Sorgen. Ihren Texten ist das nicht anzumerken. Voller Humor erzählt sie von skurrilen Begebenheiten, gelangweilten Reisenden und Absinth trinkenden Exzentrikern, die sich einen Ameisenbären als …
 
Im vergangenen Jahr wurde der Peter-Huchel-Preis an den Tübinger Lyriker Henning Ziebritzki verliehen. Wegen der Corona-Beschränkungen konnte jedoch keine öffentliche Feier stattfinden. Aus diesem Grund erhält Henning Ziebritzki den Preis nun dieses Jahr, zusammen mit dem neuen Preisträger Marcel Beyer. Marie-Dominique Wetzel stellt Henning Ziebrit…
 
In der Schweiz hat die Regierung trotz steigender Infektionszahlen seit dem 19. April die Corona-Maßnahmen stark gelockert. Und die Menschen genießen die neuen Möglichkeiten - volle Café-Terrassen sprechen für sich. Aber es gibt auch mahnende Stimmen zum Schweizer Sonderweg in der Pandemie. Eine von ihnen ist „Opa Köbi“. Auf Twitter teilt er seine …
 
Der Song gilt als der bekannteste der 1993 gegründeten schwedischen Band, die besonders durch ihre Liveacts überzeugt. Dabei steht ihr Garagenrock, der an frühere Punkbands erinnert, im spannungsvollen Gegensatz zum perfekt gestylten Outfit der Band auf der Bühne - alle Mitglieder treten im Anzug auf. Mit „Hate To Say I Told You So" vom zweiten Alb…
 
Loading …

Kurzanleitung

Google login Twitter login Classic login