Warum verschiedene Generation in einem Unternehmen sinnvoll sind? #298

53:01
 
Teilen
 

Manage episode 272179802 series 2317729
Von Thomas Ottersbach - Unternehmer, Experte Online-Marketing & Digitales Business, Thomas Ottersbach - Unternehmer, Experte Online-Marketing, and Digitales Business entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Gute Mitarbeiter zu finden ist per se schon in vielen Branchen eine Herausforderung. Es gab Zeiten, wo in vielen Branchen die 50 Plus Generation als Auslaufmodell galt. Das hat sich in den letzten Jahren wieder ein wenig gedreht. Gedreht deshalb vielleicht, weil man dachte, dass ein Invest in eher jüngere Arbeitnehmer ein Invest für die Zukunft wäre. Viele jüngere Arbeitnehmer haben aber nicht mehr so die Bindung bzw. sind vielleicht nicht mehr so loayal zu einem Unternehmen. Kaum ein junger Arbeitgeber bleibt heute 3-5 Jahre in einem Unternehmen. Know How wechselt schnell, es gilt immer wieder für Nachschub zu sorgen und in Zeiten wo der War of Talent extrem groß ist, gar nicht so einfach.

Das Personalkorsett eines Unternehmens sollte im besten Fall aus jungen und erfahrenen Mitarbeitern bestehen. Wieso das sinnvoll ist, möchte ich heute mit meinem Gast besprechen. Madeleine Kühne Buchautorin, Keynote Speakerin und Expertin für das Thema Führung. Sie hat jüngst erst ein Buch mit dem Titel "„Millennial Boss: Wie du Boomer und Gen X erfolgreich führst“. geschrieben.

Weitere Infos, Links und mehr unter www.digitales-unternehmertum.de/298

340 Episoden