Die Demokratisierung der Musikindustrie: Wie Technik Kreativität unterstützt

42:33
 
Teilen
 

Manage episode 300271880 series 2881510
Von Alumni-Programm der TU Berlin, Regine Marxen, Stefan Endrigkeit, Alumni-Programm der TU Berlin, Regine Marxen, and Stefan Endrigkeit entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Mit lediglich einem Laptop und einer Software kann man richtig gute Musik machen. Das war nicht immer so. BWL-Alumnus Jan Bohl ist Chief Financial Officer und Mitgesellschafter von Ableton, einem der innovativsten und erfolgreichsten Hersteller von Musiksoftware und -hardware weltweit. Jan hat seine kaufmännische Ausbildung und seine Liebe zur Musik beruflich zusammengebracht und will mit seiner Firma Musiker*innen in ihrer Kreativität unterstützen. Im Interview verrät Jan, warum Ableton ein gutes Beispiel dafür ist, dass eine der besten Motivationen für eine Unternehmensgründung die Deckung des eigenen Bedarfs ist. Außerdem erfahrt Ihr, welche Rolle die musikalische Bildung junger Menschen in der Zukunft von Ableton spielt.

Interview: Regine Marxen

Musik und Technik: Stefan Endrigkeit

Verantwortlich: Alumni-Programm der Technischen Universität Berlin

Alle Folgen unseres Podcasts findet Ihr auch hier: https://www.tu.berlin/go18236/

12 Episoden