Johann Scheerer: „Es ist eine permanente Verletzung der Privatsphäre“

11:33
 
Teilen
 

Manage episode 282300276 series 2323310
Von Rundfunk Berlin-Brandenburg entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Eigentlich ist er Musikproduzent. Von Büchern wollte er früher nicht viel wissen. "Für nichts anderes, so schien es mir, interessiert sich mein Vater“. Dieser Vater ist Jan Philipp Reemtsma, der entführt wurde, als Johann 13 war. Viele Jahre nach diesem Verbrechen schreibt Johann Scheerer sein erstes Buch "Wir sind dann wohl die Angehörigen. Die Geschichte einer Entführung." Es war eine Befreiung und wurde von Kritikern gefeiert. Jetzt hat er nachgelegt. In "Unheimlich nah" erzählt er vom Leben "in Sicherheit". Hier auf rbbKultur erklärt Johann Scheerer, wie es ist, als Teenager permanent von Security umgeben zu sein, von muskelbepackten Männern Kondome zugesteckt zu bekommen und über seine kritische Auseinandersetzung mit Männlichkeit.

673 Episoden