Folge 11: Edda Rettinger und Michael Späth zu Gast im XING E-Recruiting Podcast

1:00:44
 
Teilen
 

Manage episode 230121253 series 2400443
Von XING E-Recruiting GmbH & Co. KG, XING E-Recruiting GmbH, and Co. KG entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Swisscom im Podcast: Warum Talent Acquisition viel mehr ist als Recruiting

In der elften Folge sprechen die Moderatoren Yee Wah Tsoi und Marcus Merheim mit Edda Rettinger und Michael Späth.

Edda und Michael sind beide im Recruiting-Bereich bei der Swisscom in der Schweiz aktiv. Edda ist als „Head of People Attraction Digital Business“ verantwortlich für das Recruiting und die Talent-Acquisition der unternehmenseigenen Start-ups und Ventures der digital Business Unit von Swisscom, während hingegen Michael als „Chapter Lead Talents Sourcing & Succession“ agiert.

Die Swisscom ist als innovatives Unternehmen breit aufgestellt: Die Produktpalette umfasst geht heute weit mehr als das ursprüngliche Telekommunikationsangebot. Als mittlerweile größter Software Anbieter der Schweiz bietet Swisscom moderne IT-Dienstleistungen. Bei einer Mitarbeiteranzahl von knapp 18.000 fallen rund 200 Stellen auf die Personalabteilung, wobei die Talent Acquisition nicht auf den HR-Bereich beschränkt ist, sondern sich wie in Eddas Fall agil auf verschiedene Geschäftsbereiche im Unternehmen verteilt.

Wir gehen im weiteren Gespräch näher auf den Begriff „Talent Acquisition“ ein und erfahren, dass dieser nicht mit dem des Recruitings gleichzustellen ist, sondern für Swisscom weit über die traditionelle Mitarbeiterselektion hinausgeht. So verfügt das Unternehmen über ein eigenes Talent Akquisition Center für die Gewinnung neuer Talente.

Dass dieser Transformationsprozess auch mit Herausforderungen verbunden ist, zeigt sich im weiteren Verlauf des Gesprächs. Wir diskutieren, wie unter dem Schirm von Digitalisierung und Flexibilität der Mensch nicht aus dem Fokus gerät und wie ein Mittelweg zwischen standardisierten Verfahren und flexiblen Arbeitsmethoden gefunden werden kann.

Weg von der Prozessorientierung hin zur technologischen Komponente des Recruitings, erfahren wir, was Swisscom - Marcus Merheim zufolge - zur „Science-Fiction-Talent Acquisition“ macht und welche Tools und Strategien von Swisscom tatsächlich eingesetzt werden. Wie Digitalisierung den Berufsalltag eines Recruiters noch „menschenorientierter“ machen kann und ob mit Hilfe von Artificial Intelligence auch Roboter in Zukunft einen Mehrwert im Recruitingprozess stiften, diskutieren wir im weiteren Interviewverlauf.

Auch die Relevanz von Kennzahlen wird im Gespräch offen thematisiert: Insbesondere Time-to-Hire und Cost-per-Hire stellen für das Schweizer Unternehmen eine Herausforderung dar. Eine Verbesserung der Situation erwartet Swisscom bspw. von Mitarbeiterempfehlungen.

Für besondere Aufmerksamkeit sorgt Swisscom mit seinen ausgedehnten New Work Maßnahmen. So gehören Jobsharing, agile Arbeitsmodellen und Projektmarktplatz für Mitarbeiter zum Arbeitsalltag.

29 Episoden