"Die digitale Viertelstunde": Wenn Firmen sich beim Mitarbeiter bewerben

16:10
 
Teilen
 

Manage episode 271512998 series 2467566
Von W&V Podcast and Verlag Werben entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
IT-Fachkräfte sind rar. Gute noch dazu. Weswegen auf dem Markt für solche Mitarbeiter die Kräfteverhältnisse umgekehrt sind: Firmen "bewerben" sich dort beim potenziellen Mitarbeiter. Wie das geht und warum das gar nicht mal so schlecht ist, erklärt Jost Schatzmann von Honeypot in der neuen Ausgabe der "Digitalen Viertelstunde". Das Besondere an diesem Unternehmen: Honeypot dreht den Bewerbungsprozess um. Unternehmen bewerben sich bei IT-Talenten. Die Plattform geht dabei speziell auf die Bedürfnisse der IT-Fachkräfte ein. Honeypot berät sie, gibt ihnen Tipps zum Lebenslauf und Informationen zum branchenüblichen Lohnniveau. Unternehmen, die sich auf Honeypot bei IT-Experten bewerben, geben direkt transparent alle Angaben zu erwartbaren Gehalt, Arbeitsort, Programmiersprachen und der Technik an, mit der gearbeitet werden soll. Das 2015 von Kaya Taner und Emma Tracey gegründete Honeypot ist heute mit knapp 130.000 angemeldeten IT-Spezialisten und 1.000, die wöchentlich dazu kommen, Deutschlands größte, tech-fokussierte Jobplattform.

298 Episoden