Warum rauchiger Whisky so erfolgreich ist

28:05
 
Teilen
 

Manage episode 308364789 series 2540498
Von Philip Reim entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Es ist wie ein „Schlag in die Kehle“. Der Satz ist super und ich habe bis heute keine bessere Beschreibung für einen torfigen Whisky gefunden. Leider stammt der Satz nicht von mir….er ist an die Wand geschrieben bei Laphroaig, einer der bekanntesten Destillerien rauchigen Whiskys. Und wer Laphroaig kennt, weiß, dass die wirklich rauchiges Zeug produzieren…..also so richtig rauchig. Die zählen zu den Schwergewichten, wie Ardbeg, Lagavulin oder Octomore. In dieser Episode zeige ich dir daher, warum rauchiger Whisky so vielen Whisky-Trinkern schmeckt. Denn aus aromatischer Sicht gibt es einen einfachen Grund: und zwar Dutzende hocharomatischer Moleküle. Aber….und das solltest du auch wissen….dieses Rauch-Aroma verwenden manche Destillerien, um über mangelnde Qualität einzelner Whiskys hinwegzutäuschen. Wie das funktioniert und wie du dies erkennst, das erfährst du in dieser Episode.

Jetzt mehr über WHISKY INSIDE erfahren

Jetzt zum kostenfreien Weekly Podcast Update anmelden:

Zugang zum Weekly Podcast Update

Mehr über EYE FOR SPIRITS:

176 Episoden