Die Psychologie des Lesens (2/2) - Die Bedeutung des Vorwissens

27:58
 
Teilen
 

Manage episode 263150946 series 2640286
Von Dipl.-Psych. Eskil Burck and Dipl. Psych. Eskil Burck entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Was passiert in unserem Kopf, wenn wir lesen? Handelt es sich beim Lesen wirklich nur um eine Entnahme von Bedeutungen (bottom-up-Prozesse)? Bei weitem nicht! Ob und wie wir Texte verarbeiten bzw. verstehen, hängt vor allem von unseren erfahrungsabhängigen Wissensstrukturen (kognitiven Schemata) ab. Je größer unser Vorwissen, desto leichter fällt unserem Gehirn die Filterung und Interpretation von Informationen (top-down- Prozesse). Welche Schlüsse sollten wir daraus für die alltägliche Lektüre ziehen? keywords: Lesen= Entnahme von Bedeutung? - bottom-up - top-down - Wäschewaschen-Text - kognitive Schemata= erfahrungsabhängige Erwartungsstruktur - Schüchternheit - kognitive Verhaltenstherapie - Vorwissen -Zusammenfassungen - Vorausschau - Infos über den Autor - Literaturverzeichnis - Inhaltsverzeichnis - Fragen generieren - in eigenen Worten wiedergeben http://www.psychologiederschule.de/

29 Episoden