Warum gehen Männer seltener in die Psychotherapie?

14:34
 
Teilen
 

Manage episode 344793681 series 3329568
Von Reinhard Pichler entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Männer sind zumeist beratungsresistenter, wenn es um psychische Angelegeneiten geht und begeben sich weitaus seltener in Psychotherapie als Frauen. Das liegt einerseits am Widerstand der Männer, andererseits auch am psychotherapeutischen Angebot selbst.
Ob ein Mann schlussendlich zu einem Therapeuten oder einer Therapeutin geht, ist nicht entscheidend. Viel wichtiger ist, dass Männer ein gewisses Verständnis darüber erfahren wie sie ticken und warum es ihnen nicht leicht fällt, sich auf therapeutische Gespräche einzulassen.
Deswegen holen Sie sich Hilfe, wenn es Ihnen psychisch nicht gut geht. Denn dies ist der einzige Weg, um die Lebensqualität wieder zu erhöhen!
Wenn Ihnen die Episode gefallen hat, dann abonnieren Sie meinen Podcast. Ich freue mich immer über Weiterempfehlungen und gute Bewertungen beim Podcast-Portal Ihrer Wahl.
-) Hier geht es zu meiner Website: https://reinhardpichler.at
-) Eine großartige Auswahl meiner persönlicher Affirmationen zu verschiedenen Lebenslagen finden Sie hier: https://reinhardpichler.at/affirmationen
-) Für mehr Lebensfreude und Glück im Alltag finden Sie hier meine 10 besten Tipps zu diesem Thema: https://reinhardpichler.at/lebensfreude
Dr. Reinhard Pichler ist seit über 10 Jahren als Psychotherapeut (Existenzanalyse, Traumatherapie, Kinder- und Jugendpsychotherapie) in Wiener Neustadt und Wien in freier Praxis tätig. Er hält Vorträge und Seminare im In- und Ausland. Dr. Pichler ist verheiratet und hat drei Kinder.

174 Episoden