Ottofees - Brandteigkringel mit Collien Ulmen-Fernandes

37:18
 
Teilen
 

Manage episode 275827544 series 2668296
Von Bayerischer Rundfunk entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Wie es ist, sich beim gemeinsamen Kochen oder Backen nicht zu sehen, konnte sie sich erst gar nicht vorstellen. "Aber dann", sagt Collien Ulmen-Fernandes "hat es total viel Spaß gemacht, weil es die Phantasie so anregt und man sich immer vorstellt, wie der andere da gerade am Herd steht." Genau so funktioniert das mit unserem "Was koch ich heute?"-Podcast: jeder und jede von euch in der eigenen Küche - und ich genauso. Dabei ist immer ein Gast - diesmal Moderatorin, Schauspielerin, Model und Autorin Collien Ulmen-Fernandes mit ihrer Eigenkreation - den "Ottofees". Süße Kringel aus Brandteig, die in ihrem Kinderbuch "Lotti und Otto" schon von den kleinen Otterkindern verputzt werden. Die Frau ist ein Wirbelwind und macht tausend Sachen. Wie sie dazwischen noch versucht, ihre Tochter vor Geschlechterklischees zu bewahren und wie es ist, in einer Serie die geschiedene Frau des eigenen Mannes, Entertainer Christian Ulmen, zu spielen - ihr erfahrt es, wenn ihr rein hört. Den Link zu den Zutaten und Küchentools findet ihr wie immer unten - einfach draufklicken und loslegen. Vielleicht habt ihr euch ja bislang noch nie an einen Brandteig herangetraut? Für mich war es auch das erste Mal. Schön, dass ihr mit dabei seid, eure Claudia.

Zutaten und Rezept:

Für den Teig:

75g Butter oder Margarine

250 ml Wasser

1 Prise Salz

160 g Mehl

3 Eier

30g Erythrit

2 Vanilleschoten

1 kg Pflanzenfett oder Öl zum Ausbacken

Für den Guss

3 EL Zitronensaft

300g Erythrit

Deko

Küchentools

1 Rührgerät

1 Rührschüssel

1 größerer Topf

1 Kochlöffel

1 Spritztülle

Backpapier

Für die komplett zuckerfreie Variante: Erythrit in den Mixer und mahlen.

Wasser, Butter, die ausgekratzte Vanille, Salz und 30g gemahlenes Erythrit im Topf aufkochen, bis die Butter geschmolzen ist.

Mehl hinzugeben und zu einem glatten Teigkloß verrühren, den Kloß mit dem Kochlöffel wenden und dabei etwa eine Minute lang im Topf erhitzen.

Teig in eine Rührschüssel umfüllen und etwas abkühlen lassen.

3 Eier nacheinander hinzugeben, dabei mit dem Mixer auf höchster Stufe quirlen.

Teig in einen Spritzbeutel füllen, Backpapier in kleine Stücke schneiden und auf jedes Papierstück einen Kringel spritzen.

Öl im Topf heiß werden lassen, ca. 3 oder 4 Kringel gleichzeitig mit dem Backpapier ins heiße Fett geben…nach ein paar Sekunden lösen sie sich vom Papier, dieses kann aus dem heißen Fett genommen und wieder verwendet werden. Nach 2 Minuten die Kringel wenden und kurz von der anderen Seite frittieren. Wenn die gewünscht Bräune erreicht ist, mit einem Schaumlöffel aus dem Fett heben und auf Küchenpapier abtropfen und auskühlen lassen.

Alternativ kann man die Kringel auch im Backofen backen.

Für den zuckerfreien Guss: Erythrit (andernfalls Puderzucker) mit 3 El Zitronensaft verrühren und auf die Kringel streichen. Wer mag, kann auch noch Nüsse, Streusel oder ähnliches drüber geben…oder einfach so verputzen.

42 Episoden