Update: Zwischen Kurzzeitlockdowns und dem "schwedischen Weg"

9:39
 
Teilen
 

Manage episode 275520492 series 1543542
Von ZEIT ONLINE entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Schweden ist von Anfang an einen Sonderweg im Kampf gegen das Coronavirus gegangen: weniger strenge Maßnahmen, mehr Freiwilligkeit. Bisher hat das Land dafür mit einer fünffach höheren Pro-Kopf-Todesrate bezahlt als Deutschland. Anders Tegnell, der die schwedische Regierung berät, wurde deswegen scharf für diesen Weg kritisiert. ZEIT-ONLINE-Wissensredakteur Jakob Simmank hat mit Tegnell gesprochen und fasst das Gespräch im Podcast zusammen. Er erklärt, warum Tegnell sich missverstanden fühlt und ob man sich nicht möglicherweise trotz allem irgendetwas von den Schweden abgucken kann. Weitere Themen: - Können Kurzzeitlockdowns die Corona-Welle brechen? - Ein positiver Aspekt der Corona-Maßnahmen: Zwischen März und Juni gab es weniger Autoverkehr und somit auch weniger Unfälle. Was noch? Blumen und Bienen in Manchester. Moderation & Produktion: Pia Rauschenberger Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

978 Episoden