Fracking gegen den Gasmangel?

11:05
 
Teilen
 

Manage episode 336911732 series 1543542
Von ZEIT ONLINE entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Fracking gilt als riskant, umweltschädlich und teuer. Unter Einsatz von hohem Druck Erdgas aus Gesteinsschichten zu pumpen, ist in Deutschland verboten, wird aktuell trotzdem wieder diskutiert. Aber könnte Gas-Fracking überhaupt zu mehr Unabhängigkeit in der Energieversorgung führen?Das erklärt ZEIT ONLINE-Autor Malte Heynen im Gespräch mit Constanze Kainz.

Deutschlands Anteile am Ziel, die Erderwärmung auf 1,5 Grad zu begrenzen, drohen vor allem in den Bereichen Verkehr und Gebäude verfehlt zu werden. Aber was passiert eigentlich, wenn ein Minister oder eine Ministerin ein Gesetz ignoriert? Petra Pinzler erklärt, warum das Klimaschutzgesetz eigentlich eine gute Sache ist, tatsächlich aber kaum wirkt.

Alles außer Putzen: Die Bundesliga geht wieder los: Mit dem Club-O-Mat lässt sich herausfinden, welcher Club wirklich zu einem passt.

Moderation und Produktion: Constanze Kainz

Mitarbeit: Marc Fehrmann und Christina Felschen

Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de.

Weitere Links zur Folge:

Fracking: Deutschlands ungenutzter Schatz

Fracking: Warum Fracking in Deutschland keine Option ist

Gasmangel in Bayern: Schuld sind die anderen

Klimaschutzgesetz: Die Politik der heißen Luft

Klimaschutz-Sofortprogramm: So könnte echte Klimapolitik beginnen

Klimaschutz: "1,5 Grad schaffen wir nur noch mit einer Vollbremsung"

1985 Episoden