Angela Merkels Zögern bei der Klimapolitik

10:09
 
Teilen
 

Manage episode 272325632 series 1543542
Von ZEIT ONLINE entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Anders als die USA hat Deutschland eine Regierung, die den Klimawandel nicht bestreitet. Die Klimaziele der Bundesregierung werden in diesem Jahr allerdings nur erreicht, weil die Wirtschaft wegen der Corona-Krise starke Einbußen zu verzeichnen hat. Wieso bleibt eine klimapolitische Wende weiter aus? Der stellvertretende Chefredakteur der ZEIT,Bernd Ulrich, erklärt, wieso Deutschland im Kampf gegen den Klimawandel nicht vorankommt.

"Lieber nicht regieren, als falsch zu regieren" – mit diesem Satz hatte FDP-Chef Christian Lindner nach der Bundestagswahl 2017 die Sondierungsgespräche für eine Jamaika-Koalition beendet. Knapp drei Jahre später steckt seine Partei im Umfragetief fest – zuletzt kam sie auf fünf bis sieben Prozent. Beim Parteitag an diesem Wochenende will die FDP ihre Neuausrichtung debattieren. Welche Wählerinnen und Wähler die Partei noch erreicht, ordnet ZEIT ONLINE-Redakteurin Angelika Finkenwirth ein.

Moderation: Ole Pflüger

Mitarbeit: Jona Spreter, Mathias Peer

Weitere Informationen

Fragen, Kritik, Anregungen? Sie erreichen uns unter wasjetzt@zeit.de. Alle Folgen finden Sie hier. Und Tassen, T-Shirts, Turnbeutel – “Was-Jetzt?“-Merch gibt’s hier

978 Episoden