Wälder schützen – Waldbesetzung von Teufelsbruch bleibt

33:09
 
Teilen
 

Manage episode 315560043 series 2630369
Von Julia Auer und Josh Wilkins, Julia Auer, and Josh Wilkins entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Der Teufelsbruch und der Fechenheimer Wald befinden sich im Osten der Stadt Frankfurt am Main und sie sind ein letztes Stück des regional typischen Auenwaldes des Mains. Ein alter Feuchtwald der Flussaue.
Ein Stück des Waldes soll nun für einen Autobahntunnel gerodet werden und wird momentan von den Aktivisten von “Teufelsbruch bleibt” geschützt.
Im November haben wir uns mit zwei der Aktivisty, die anonym bleiben möchten, über die Gründe der Waldbesetzung, hierarchiefreie Gesellschaften und natürlich über deren Wandelpunkte unterhalten.

Es ist ein kalter Novembermorgen, als wir an die Tür des Bauwagens der Mahnwache klopfen und zwei vermummte Gestalten uns die Tür öffnen.
“Ach, ihr seid nicht die Polizei” kommt es uns erleichtert entgegen. Wir werden herzlich empfangen und zu den Baumhäusern begleitet.
Freundlich blitzen die Augen der jungen Aktivisten und sie bieten uns Tee, Kaffee und gerettete Kekse an.
Kurze Zeit später sitzen wir mit zwei von ihnen zusammen unter den Bäumen und unterhalten uns über ihr Leben draußen im Wald. Beide hatten einschneidende persönliche Erfahrungen, also ihre Wandelpunkte, die sie dazu führten, die Struktur unserer Gesellschaft zu hinterfragen. Sie entschieden sich ihr Leben radikal zu ändern und stattdessen ihre Utopie zu leben. Sie sind froh darüber wie wenig sie benötigen, um glücklich zu sein.

Aber glücklich sind sie nicht, sonst würden sie nicht im Winter im Wald leben. Sie nehmen diese Sache sehr ernst, denn sie haben eine Vision von einer freien, hierarchielosen und friedlichen Welt, wo alle Lebewesen auf diesem Planeten mit Respekt behandelt werden, also auch Tiere und Pflanzen. Sie leben diese Vision.

Die Aktivisty informieren in einem Blog über ihr Leben und ihre Gedanken im Fechenheimer Wald. Dort kann man auch lesen, wie man sie unterstützen kann.
https://teufelsbruch.blackblogs.org/

Andere Links dazu:
https://www.hessenschau.de/gesellschaft/a66-ausbau-aktivisten-besetzen-in-frankfurt-weitere-baeume,waldbetzung-riederwaldtunnel-frankfurt-100.html
https://greenpeace-frankfurt.de
https://www.fr.de/frankfurt/protest-gegen-autobahnausbau-im-riederwald-baeume-faellen-geht-gar-nicht-91005322.html

Zwischenspielmusik “Interlude in C Major” vom Pseudosound

Wandelpunkt Podcast
Interviews mit Leuten, wie du und ich, die Nachhaltigkeit vorantreiben.
https://wandelpunkt-podcast.de
kontakt@wandelpunkt-podcast.de

32 Episoden