Episode 18 – Der Strategieschwenk der US-Notenbank

14:42
 
Teilen
 

Manage episode 278763224 series 2831306
Von Börsen-Zeitung und QC Partners and QC Partners entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Die US-Notenbank Fed hat vor wenigen Wochen einen Strategiewechsel eingeläutet und diesen mit ihrer jüngsten Entscheidung Mitte September manifestiert. Das bisher starre Inflationsziel von 2% wurde zugunsten eines langfristigen Durchschnittszieles abgelöst. Die Fed hält die Leitzinsen nun zunächst bis 2023 bei fast 0% und will sie erst dann erhöhen, wenn die Inflationsrate längere Zeit moderat über 2% liegt und zugleich Vollbeschäftigung erreicht wird. Warum hat die Fed ihren Kurs geändert? Ist der Strategiewechsel das Eingeständnis, dass die bisherige Politik in der Coronakrise nicht greift? Hat die bevorstehende US-Wahl die Fed-Entscheidung beeinflusst? Welche Konsequenzen hat der Strategiewechsel für die Europäische Zentralbank? Mit diesen und anderen Fragen beschäftigen sich Thomas Altmann, Partner und Head of Portfoliomanagement von QC Partners und Christiane Lang, Redakteurin der Börsen-Zeitung, in der aktuellen Ausgabe des Podcasts „Hashtag Volatility“.

(Foto: QC Partners & Börsen-Zeitung).

39 Episoden