Kolosser 1:24-2:1 I E7

1:05:37
 
Teilen
 

Manage episode 236927937 series 2494916
Von Karl Michael Pilsl entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

In unserem aktuellen Podcast lesen wir im Kolosserbrief Kapitel 1. Diese Episode behandelt die Verse 24 bis 29 und den ersten Vers im Kapitel 2.

Für einen Gesamtüberblick sieh dir dieses Video an und erfahre, worum es geht, (Link https://dasbibelprojekt.de/videos/kolosser/ )

Der Kolosserbrief beschreibt die Erhabenheit und Stellung Jesu Christi. In Kapitel 1 erfahren wir mehr über Jesus Christus (Vgl. Kol 1,15-17) Vor allem wissen wir, dass er von Anfang an existierte, das Abbild Gottes und auch der Schöpfer von allem ist. (Vgl. Joh 1,1-19) Jesus ist Gott und er gab sein Leben für uns hin.

„Der Sohn spiegelt die Herrlichkeit Gottes wider, und alles an ihm ist ein Ausdruck des Wesens Gottes. Er erhält das Universum durch die Macht seines Wortes. Nachdem er uns durch seinen Tod von unseren Sünden gereinigt hat, setzte er sich auf den Ehrenplatz an der rechten Seite des herrlichen Gottes im Himmel.“ (Hebräer 1,3 NLB)

Um Jesus stärker in dein Leben einzubringen, lerne ihn besser kennen und sieh dir unsere Serie „Echter Jesus“ an!

https://youtu.be/4fFXC1_XMz0

Wir sehen Jesus als das Haupt unserer Gemeinde, denn wir wollen ihm nachfolgen, so sein wie er und daraus lernen, Christ zu sein und die gute Nachricht weiterzugeben. (Vgl. Kol 1, 18-23)

In den Versen 24 bis 29 finden wir ein Portrait eines Dieners, eines Nachfolgers Jesu Christi.

„Jetzt freue ich mich in den Leiden, die ich für euch ertrage. Ich setze also meinen Körper für das ein, was von den Leiden des Messias für seinen Leib, die Gemeinde, noch aussteht. 25 Gott hat mich beauftragt, ihr zu dienen und so auch bei euch sein Wort voll und ganz zu verkündigen. 26 Es geht nämlich um das Geheimnis, das seit ewigen Zeiten und Generationen verborgen war, jetzt aber denen enthüllt wurde, die zu ihm gehören. 27 Ihnen, seinen Heiligen, wollte Gott diesen herrlichen Reichtum zeigen. Denn sein Geheimnis ist auch für die anderen Völker bestimmt: und das ist Christus – Christus, der in euch lebt und eure Hoffnung auf die Herrlichkeit ist. 28 Diesen Christus verkündigen wir, indem wir die Menschen ermahnen und sie mit aller Weisheit, die Gott uns geschenkt hat, belehren. Denn wir möchten sie als Menschen, die in Christus erwachsen geworden sind, vor Gott hinstellen. 29 Für dieses Ziel setze ich mich mit aller Kraft ein und vertraue dabei auf das, was er in mir schafft, er, der so mächtig in mir wirkt.“ (Kol 1,24-29 NeÜ)

Paulus schreibt von Leiden, und das ist es, was wir verstehen sollten: Leid ist unvermeidbar, egal, ob es sich um körperlichen Schmerz oder seelischen handelt. Als Christen stehen wir unter ständiger Beobachtung und unser Leid entsteht durch Missverstehen, Verfolgung und Vorurteile. Doch in Christus sind wir stark, das ist unsere Botschaft und ebenso unsere Verantwortung, das Wort Gottes weiterzugeben, unsere Mitmenschen über Glauben zu lehren und sie zu ermahnen, ebenso wie sie zu ermutigen. Aus Christus beziehen wir unsere Kraft und Hoffnung, sodass wir uns nicht abbringen lassen vom Weg und Mitgefühl gegenüber anderen Menschen zeigen können.

Sei Teil der Botschaft und erhalte einen Überblick über den gesamten Kolosserbrief & erfahre, welche Stellung Jesus im Glauben hat und was einen Diener und Nachfolger Jesu Christi auszeichnet!

157 Episoden