Einleitung des Kolosserbriefes I E3

44:06
 
Teilen
 

Manage episode 235055774 series 2494916
Von Karl Michael Pilsl entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

In unserem Podcast „Vers für Vers durch Kolosser“ lesen wir einen sehr kraftvollen, ausdrucksstarken Brief über die Erhabenheit und Vormachtstellung Jesu Christi.

Paulus schreibt an die Gemeinde in Kolossä, wo er selbst nie war, deren Glaube jedoch spürbar gewachsen ist. Er dankt ihnen, ermutigt sie, als Nachfolger Jesu standhaft zu bleiben und warnt sie vor falschen Lehren.

Wir möchten dich ebenfalls dazu ermutigen, beim Lesen auf 4 Dinge zu achten.

1. Achte darauf, was Paulus über Irrlehren zu sagen hat.

Ich sage das, damit euch niemand durch seine Überredungskünste zu Trugschlüssen verleitet.“ (Kol 2,4 NeÜ)

„Lasst euch nicht durch spekulative Weltanschauungen und anderen hochtrabenden Unsinn einfangen. So etwas kommt nicht von Christus, sondern beruht nur auf menschlichen Überlieferungen und entspringt den Prinzipien dieser Welt.“ (Kol 2,8 NeÜ) Paulus meint damit die Gesetze der Tora (z.B. Essgebote, Einhaltung von Feiertagen, Beschneidung) als auch den griechischen Mystizismus (z.B. Vielgötterglaube) (Vgl. Kol 2)

In unserer Serie „Fake News“ erfährst du mehr über falsche Wahrheiten unserer Zeit. ▶ https://youtu.be/PgXROhpTQYY

2. Halte Ausschau nach der absoluten Erhabenheit Jesu Christi.

Ein Kernstück des Briefes ist der lyrische Text in Kapitel 1, der Jesus preist und seinen Reichtum und seine Vormachtstellung beschreibt.

Er, Christus, ist das Abbild des unsichtbaren Gottes, der Erstgeborene, der über allem Geschaffenen steht. Denn durch ihn ist alles, was es im Himmel und auf der Erde gibt, erschaffen worden […] Er steht über allem, und alles besteht durch ihn.“ (Vgl. Kol 1, 15-22)

Wenn du Jesus noch nicht so gut kennst, hast du hier die Möglichkeit, den echten Jesus als Person und Sohn Gottes kennenzulernen! ▶ https://youtu.be/4fFXC1_XMz0

„und in ihm sind alle Schätze der Weisheit und Erkenntnis verborgen.“ (Kol 2,3 NeÜ)

3. Beachte die Situation in der Gemeinde Kolossä.

Paulus war nie persönlich in der Gemeinde, jedoch wuchs ihr Glauben stetig, und er war sehr dankbar dafür. (Vgl. Kap 1, 3-10 + Kap 2,1)

Hier lässt sich gut erkennen, welch große Kraft das Evangelium hat und welche Auswirkungen das Wort Gottes auf die Menschen hat.

Paulus konzentriert sich sehr deutlich auf die positiven Dinge im Glauben, relativ kurz spricht er über die Irrlehren, und umso mehr preist er Jesus, dankt der Gemeinde und ermutigt sie. (Vgl. Kap 3)

4. Lies den Brief nochmal und nochmal und beachte, dass ein Verurteilter, ein entlaufener Sklave, zurückgeschickt und aufgenommen wurde.

Paulus schickte einen zweiten Brief an Philemon, den Besitzer des Sklaven Onesimus, und bat die Gemeinde, ihn als gläubigen Bruder wiederaufzunehmen. (Vgl. Philemon)

Der folgende Überblick kann dir beim erneuten Lesen des Briefes an die Kolosser eine Struktur geben.

Kap 1, 1-2 Anrede und Gruß, Wörter „Gnade“ und „Frieden“

Kap 1, 3-14 Danksagung und Gebet

Kap 1, 15-23 Erhabenheit des Sohnes Gottes

Kap 1, 24 bis Kap 2,5 Die Rolle des Paulus

Kap 2, 6-23 Christus gegen religiöse und spirituelle Verführungen aller Art

Kap 3, 1-11 Die neue Basis für unser Verhalten als Nachfolger Jesu, welche aus dem Inneren kommt, aus dem neuen Leben

Kap 3, 12 bis Kap 4, 6 Wie das Leben eines Nachfolgers Jesu wirklich aussieht

Kap 4, 7-18 abschließende Grüße

Jesus ist der Reichste, der Größte, das Höchste, das Tiefste, die Erkenntnis und als Gläubige und Nachfolger haben wir Anteil an dieser Fülle, am Reichtum. Wir sind in ihm verborgen und gehören zu ihm. Sei Teil der Botschaft und erfahre, welche Worte unzählige Menschen stark im Glauben gemacht haben!

157 Episoden