504: Ein Jahr in der Kälte

15:29
 
Teilen
 

Manage episode 288442213 series 2799734
Von Rayk Hahne codu GbR and Rayk Hahne: Unternehmer entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Willkommen zu Unternehmerwissen in 15 Minuten.Mein Name ist Rayk Hahne, Profisportler und Unternehmensberater.Jede Woche bekommst Du eine sofort anwendbare Trainingseinheit, damit Du als Unternehmer noch besser wirst.Danke, dass Du die Zeit mit mir verbringst. Lass uns mit dem Training beginnen.

Wenn Dir die Folge gefällt, teile sie mit Deinen Freunden unter dem Link raykhahne.de/504. In der heutigen Folge geht es um ein Jahr in der Kälte.

Welche 3 wichtigen Punkte kannst Du Dir aus dem heutigen Training mitnehmen?

  1. Was mein Fazit ist.
  2. Welcher Moment der Schlimmste war.
  3. Warum ich mich jetzt besser kenne.

Du kennst sicher jemanden, für den diese Folge unglaublich wertvoll ist. Teile sie und hilf auch anderen Unternehmern, ihre Herausforderungen zu überwinden. Der Link ist raykhahne.de/504.

Bevor wir gleich mit der Folge starten, habe ich noch eine Empfehlung für Dich.

Diesmal in eigener Sache: Es ist soweit! Unter raykhahne.de/buch kannst Du Dir mein Buch “Dein perfekter Unternehmertag” vorbestellen. Die besten Interviews aus dem Podcast, gepaart mit meiner persönlichen Geschichte und direkt anwendbaren Aufgaben zum Eintragen im Buch. Ich verspreche Dir, das wird Dein Leben verändern. Deswegen haben wir uns eine tolle Aktion einfallen lassen. Unter allen Vorbestellern verlosen wir ein Jahr Unternehmerkader kostenfrei, sowie zweimal den Unternehmerkader für vier Wochen. Zusätzlich gibt es für die drei Gewinner ein Meet and Greet mit mir. Entweder in Person oder per Zoom. Wir tragen sogar die Anreise- und Übernachtungskosten. Gehe also auf raykhahne.de/buch, mach die Vorbestellung für Dich und Deine Unternehmerfreunde und bekomme die Chance auf tolle Preise.

  • Hallo und schön, dass Du wieder dabei bist
  • auf den Tag, genau ein Jahr her
  • heute vor einem Jahr habe ich mich entschieden, nur noch in kurzer Hose, FlipFlops und verhältnismäßig dünner Kleidung unterwegs zu sein
  • in dieser Folge bekommst Du nun ein Fazit dazu, denn es ist nicht nur ein Jahr vorbei, sondern auch ein Winter mit sehr niedrigen Temperaturen
  • weniger Provokation, eher die Grenze erforschen
  • mir ging es dabei nicht um Provokation, für mich geht es darum, wie ich mich selbst verbessern und Erfahrungen sammeln kann
  • es geht dabei darum, Grenzgebiete zu erforschen und zu schauen, was 10cm oder einen Meter hinter der Komfortzone liegt
  • die Entwicklung bereitet mir Freude, es ist krass, was der Körper mittlerweile kann
  • früher war ich dick eingemummelt, um niedrige Temperaturen zu überstehen, heute fühle ich mich genauso normal in kurzer Hose draußen
  • Fazit: Routine verändert in allen Bereichen
  • ich war noch nicht mal krank über das ganze Jahr, nicht mal ein Schnupfen
  • man merkt, dass der Körper manchmal hart arbeitet, wie bei einer Impfung, aber krank war ich seitdem nicht mehr
  • dabei geht es darum, vorhandene Routinen zu überschreiben, man kann damit beginnen, indem man so mit dem Hund Gassi geht
  • hinterfrage Dich auch in anderen Routinen, die Du verbessern kannst, weil sie nicht zielführend sind
  • vielleicht kannst Du sehr alltägliche Dinge dadurch besser machen
  • das überträgt sich auf Dein privates Leben und auf Dein Unternehmen
  • auch wenn es nicht zu Deiner Natur gehört, alles immer verbessern zu müssen, teste es einfach mal und ertrage z.B. die Kälte gezielt
  • mein schlimmster Moment: das erste Mal
  • wir haben auch ein YouTube-Video dazu gemacht, wie ich bei einem Grad eisbade: https://youtu.be/aBBHvZnPxhY
  • wir kamen vom Tauchtraining, deswegen war der Körper bereits angestrengt
  • man sieht hier sehr genau, wie sehr ich mich durchkämpfen musste
  • der Blutrausch hat sich angefühlt, als würde mein Schädel platzen
  • es war brutal und ich dachte zu diesem Zeitpunkt, ich müsste mich da durchkämpfen, anstatt es zu ertragen, Eins mit der Kälte zu werden und es ein Stück weit zu genießen, weil ich die Situation an und für sich nicht ändern konnte
  • das war ein geiles Learning, denn ich hätte nicht gedacht, dass mein Körper 3 Minuten in diesem kalten Wasser aushält
  • es war der Startschuss für “ja, was geht denn da noch?”
  • danach war ich sehr motiviert, weiter mit der Kälte zu arbeiten
  • im Januar, als es geschneit hatte, war es meinem Körper dann egal, im Schnee spazieren zu gehen und Schneeballschlachten zu veranstalten
  • nur eine Frage des Kopfes
  • wenn Du Deinem Kopf sagst, dass Dein menschlicher Körper gebaut wurde, um Kälte zu ertragen, dann kannst Du das!

-> Diesen Punkte möchte ich besonders verdeutlichen!

Ich dachte, es braucht Training und Übung, um die Kälte zu ertragen. Doch was wir trainieren ist nicht unser Körper, sondern unser Geist. Dein Körper kann die Situation ertragen. Nur Dein Geist muss sich dessen auch sicher sein. Ja, das ist auch eine Art des Trainings. Wenn dieser Muskel gestärkt wurde, dann wirst Du auch in anderen Bereichen stärker.

Weiter im Text:

  • das Spannende ist, die Grenze zu erkennen und zu erforschen
  • es geht nicht darum, immer höher, schneller, weiter, sondern darum, ein Level zu erreichen und dann zu genießen (3 Min Eisbaden reicht)
  • setze Dich immer wieder der Angst aus, um den Körper und Geist zu trainieren
  • Zusammenfassung der 3 wichtigsten Dinge:
  • 1. Probiere es aus.
  • 2. Erforsche Deine Grenzen.
  • 3. Lass Angst Deinen Kompass werden.
  • die Shownotes zu dieser Folge findest Du unter raykhahne.de/504
  • alle Links habe ich Dir dort aufbereitet und Du kannst die Inhalte der Folge noch einmal nachlesen
  • Wenn Du als Unternehmer endlich weniger arbeiten möchtest, dann gehe auf unternehmerfreiheit.online, einem ausgewählten Kreis werde ich bald zeigen, wie es möglich ist, mit mehreren Unternehmen gleichzeitig weniger als 30 Stunden die Woche zu arbeiten. unternehmerfreiheit.online

3 Sachen zum Ende

  1. Abonniere den Podcast unter raykhahne.de/podcast
  2. Wenn Du noch mehr erfahren möchtest, besuche mich auf Facebook und Instagram
  3. Bitte bewerte meinen Podcast bei iTunes

Danke, dass Du die Zeit mit mir verbracht hast.

Das Training ist vorbei, jetzt liegt es an Dir. Viel Spaß mit der Umsetzung.

522 Episoden