Folge 11: Res Publica – Fußball und Politik

54:39
 
Teilen
 

Manage episode 207972300 series 2306640
Von Ungehalten entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Der Ungehalten-Podcast ist eine „res publica“, eine öffentliche Sache. Genauso verhält es sich mit dem Fußball und der Politik. Aber letztere gehören natürlich nicht zusammen, wie es meist heißt. Stimmt das? In unserer elften Folge gehen wir den Fragen auf den Grund, warum sich ein Politiker so gerne im Licht des Fußballs sonnt und warum sich der Fußball dann selbst als "unpolitisch" bezeichnet.
Nach der Plauderrunde über das "Skandalspiel von Mannheim" (00:50) behandeln wir den jüngsten Eklat um Özil und Gündogan mit dem türkischen Präsidenten Erdogan (03:50) genauso wie die ständigen Besuche von Angela Merkel bei der Nationalmannschaft (05:15). Wir fragen uns, von welchem Klub Gerhard Schröder eigentlich gerade Fan ist (11:30) und ob Markus Söder ein Hipster-Politiker ist und unter seinem Hemd tätowierte Arme hat (14:35). Und natürlich, was hat die anstehende WM in Russland mit dem Turnier 1978 gemeinsam hat (22:10).
Im zweiten Teil erörtern wir, wie der DFB oder ausgesuchte Klubs wie der FC St. Pauli (31:30) und der SV Babelsberg (36:10) sich politisch engagieren und versuchen uns an einer Unterscheidung zwischen Politik und dem bloßen Einstehen für (selbstverständliche) Werte.
Unsere Buchtipps sind „Schwarze Adler, weiße Adler. Deutsche und polnische Fußballer im Räderwerk der Politik“ von Thomas Urban und „Sing When You’re Winning“ von Colin Irvin.
iTunes: https://apple.co/2JCoYBh
Stitcher: https://bit.ly/2JD25xx
SoundCloud: https://bit.ly/2t0lgdt
Wir auf Twitter: https://twitter.com/ungehaltenpod
Und auf Facebook: https://www.facebook.com/ungehaltenpod

14 Episoden