Der gespaltene Fußball: Eine WM alle zwei Jahre?

38:28
 
Teilen
 

Manage episode 302700205 series 2393436
Von Süddeutsche Zeitung entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Ende 2023 beziehungsweise 2024 werden die internationalen Spielkalender für Fußballerinnen und Fußballer auslaufen - und dann? Wenn es nach Fifa-Präsident Gianni Infantino geht, reihen sich die Höhepunkte künftig noch enger aneinander: Er will eine Weltmeisterschaft alle zwei Jahre. Es geht um Geld, Macht - und die Frage, in welche Richtung sich der Fußball entwickelt. Infantino bekommt viel Gegenwind. Die Europäische Fußball-Union Uefa droht mit einem Boykott, viele Ligen, Klubs, Trainer und Spieler wie auch Trainerinnen und Spielerinnen sind gegen einen veränderten Rhythmus.

Was steckt hinter der Idee, was hinter dem Protest dagegen? Wie realistisch ist eine Umsetzung? Wie genau soll die Reform überhaupt aussehen? Und wer hat welche Interessen Darüber sprechen Moderatorin Anna Dreher, SZ-Sportchef Claudio Catuogno und Sportpolitik-Experte Thomas Kistner in dieser Folge von "Und nun zum Sport".

Redaktion, Moderation: Anna Dreher

Produktion: Benjamin Markthaler

173 Episoden