"Wirecard hat die Angst bespielt, dass Deutschland die Zukunft verpasst", Buchautor und Handelsblatt-Korrespondent Felix Holtermann

23:48
 
Teilen
 

Manage episode 290749318 series 2852492
Von kommponisten entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Felix Holtermann ist Journalist. Das ist soweit noch nichts besonderes. Er begeistert sich für Digitalisierung, und das insbesondere im Finanzsektor. Auch hier wird man noch keine Auffälligkeiten bei jemandem erkennen, der Volkswirtschaft in Köln und Auckland studiert hat.

Felix Holtermann hat aber daneben auch politische Wissenschaften studiert. Und die Kombination aus Ökonomie und Politik hat ihn in dieser Woche ganz klar in eine Pole Position gebracht. Besser gesagt, er konnte seine ganz spezielle Kompetenz an besonderer Stelle anwenden und für seine Leser nutzbar machen. Denn unser heutiger Gast beobachtete den Parlamentarischen Untersuchungsausschuss zum Wirecard-Skandal. Mit ganz illustren Zeugen wie Olaf Scholz und Angela Merkel.

Holtermann sieht sie aus einem ganz besonderen Blickwinkel. Denn er hat den größten Wirtschaftsskandal der deutschen Nachkriegszeit in einem Buch verarbeitet: „Geniale Betrüger“, heißt es. Und es zeigt auf, wie Wirecard Politik und Finanzsystem bloßstellte. Im Prinzip wurde ein System betrogen, das betrogen werden wollte. Die Frage ist nun, wie weit die Einsicht ist – nach der Bestandsaufnahmen dieser Woche.

28 Episoden