#42 Danny "D-Bo" Bokelmann (Wolfpack-Entertainment-Labelchef und Manager)

1:30:00
 
Teilen
 

Manage episode 240720954 series 2400229
Von Tobias Wilinski entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Was es braucht, um in der Musik-Industrie erfolgreich zu sein

Danny Bokelmanns Stationen:

  • 2001 Gründung von I Luv Money Records (Label) und Distributionz (heute Distri; Vertrieb)
  • 2004 Gründung von ersguterjunger
  • 2008 Gründung von Wolfpack Entertainment
  • 2013 Veröffentlichung des bislang letzten D-Bo-Albums
  • 2019 Wolfpack mietet eigenes Studio an

Begriffe erklärt:

Künstlervertrag = Plattenfirma zahlt und entscheidet alles - Künstler*in steht in der Öffentlichkeit und präsentiert das alles

Bandübernahmvertrag = Plattenfirma gibt Geld (z. B. für ein Album), das Künstler*in nach eigenen Wünschen produzieren kann. Anschließend geht das fertige Album an die Plattenfirma, die von da an alles weitere entscheidet.

Vertriebsvertrag = Vertrieb gibt Künstlerin Geld - Künstlerin produziert und vermarktet nach eigenen Wünschen und muss nur beim Verkauf etwas Geld abgeben

360 Grad-Deal = Label verdient nicht nur an verkauften Einheiten (CDs z. B.), sondern auch am Live-Geschäft, Merchandise etc.

Division = Teil eines Unternehmens (Beispiel: Chapter One (Division) -> Universal (Unternehmen)


Abonniert und bewertet ThemaTakt auf

iTunes: http://bit.ly/iTunes_ThemaT

Spotify: http://bit.ly/SpotifyThemaTakt

YouTube: http://bit.ly/YouTubeThemaTakt

Instagram: https://www.instagram.com/thematakt/

Twitter: https://twitter.com/ThemaTakt

Facebook: https://www.facebook.com/ThemaTakt/


Musik: Benethy

Interview & Produktion: Tobias Wilinski https://www.instagram.com/tobias_wilinski/


72 Episoden