Eine Schande für die EU

19:44
 
Teilen
 

Manage episode 295700311 series 2534104
Von DER STANDARD entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Was Ungarns LGBTQI-Gesetz für nichtheterosexuelle Menschen bedeutet, ob Orbán mit seinem "Kulturkampf" durchkommt und wie die EM trotz Uefa zur Bühne für Vielfalt wird

Eigentlich sollte es egal sein, welche sexuelle Orientierung ein Mensch hat, könnte man meinen. Das ist es aber nicht – auch nicht in vielen Ländern der Europäischen Union. Für einen regelrechten Aufschrei in der Staatengemeinschaft sorgt jetzt ein neues Gesetz in Ungarn, das die Rechte von Menschen, die nicht heterosexuell sind, massiv einschränkt. Die EU-Kommission spricht von einer "Schande" und will rechtliche Schritte einleiten. Was es damit auf sich hat und wieso Österreichs Reaktion auf die Beschneidung von LGBTQI-Rechten nur zögerlich ausfiel, darüber spreche ich heute mit meinen Kollegen Manuel Escher und Michael Völker. Und wir reden auch darüber, wieso Regenbogenflaggen auch zum Spielball der aktuellen Fußball-Europameisterschaft geworden sind.

558 Episoden