#allesdichtmachen: Steilvorlage für Corona-Leugner?

17:54
 
Teilen
 

Manage episode 290674818 series 2534566
Von DER STANDARD entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.
Mehr als 50 berühmte Schauspieler äußern sich in einer Videokampagne kritisch über die Corona-Maßnahmen – und das Internet flippt aus. Ist der Shitstorm gerechtfertigt?

Wenn die Schauspieler Nicholas Ofczarek, Manuel Rubey und Nina Proll einen "Lockdown für immer" fordern, ist schnell klar, dass sie das nicht ernst meinen. Sie stellen diese Forderung in Videos im Rahmen der Satirekampagne #allesdichtmachen, bei der noch rund 50 weitere Schauspieler aus dem deutschsprachigen Raum mitgemacht haben. Diese hat allerdings einen gewaltigen Shitstorm ausgelöst. Warum den Schauspielern vorgeworfen wird, Corona-Leugnern in die Hände zu spielen, was Satire denn jetzt darf und was nicht und wieso die Schauspieler eigentlich so sauer wegen der Corona-Maßnahmen sind, erklärt Margarete Affenzeller vom STANDARD.

488 Episoden