BGT035 - 4X-Spiele

29:16
 
Teilen
 

Manage episode 335627958 series 3375597
Von The Boardgame Theory entdeckt von Player FM und unserer Community - Das Urheberrecht hat der Herausgeber, nicht Player FM, und die Audiodaten werden direkt von ihren Servern gestreamt. Tippe auf Abonnieren um Updates in Player FM zu verfolgen oder füge die URL in andere Podcast Apps ein.

Wir lieben unser tiefgründigen Gespräche über ein einzelnes Spiel <3 Wir wissen aber auch, dass diese Gespräche gerade für Einsteiger:innen ins Hobby vielleicht zu viel sein können. Daher probieren wir beginnend mit dieser Folge ein neues Format: Kurze, knackige Folgen zu einem Begriff aus der großen Welt der Brettspiel. Dazu eine Handvoll passender Spiele und natürlich unser gewohntes Halbwissen 🙂

Den Start macht mit „4X“ dann auch direkt ein Schwergewicht – Was sind das für Spiele die laut Wikipedia auch „Globalstrategiespiele“ genannt werden? Müssen diese Spiele immer 4+ Stunden dauern? Ist Scythe auch ein 4X-Spiel? Diese und weitere Fragen wollen heute Patrick, Simon und Dirk erörtern.

Dirk führt uns durch die Folge.

Viel Spaß und gut Brett!


Shownotes

Feedback

  • Freunde haben sich Arkham Horror: Das Kartenspiel auf Grund unserer Folge geholt ^^

Intro-Frage: Spiele für lange Sommertage

Thema der Woche

  • Neue Formatidee
  • Begriffe aus der Welt der Brettspiele kurz und knackig erklären
  • Typische Spiele, die zum Begriff passen
  • An Einsteiger gerichet
  • Als „Nachschlagfolgen“ gedacht
  • Kurze Häppchen zwischen den doch sehr langen Folgen zu Spielen 🙂

4X-Spiele

  • Definition: Explore, Expand, Exploit, Exterminate -> „Auskundschaften, Ausbreiten, Ausbeuten, Auslöschen“. Der deutsche Begriff ist laut Wikipedia „Globalstrategiespiele“ – ein sehr holpriger Begriff ^^
    • Explore: Da geht darum, dass etwas unbekanntes entdeckt wird.
    • Exploit: Das offensichtlichste aus der Reihe: Rohstoffe abbauen
    • Exterminate: Es geht nicht (nur) um Konflikt, sondern ganz explizit darum, dass andere Spielende ausgelöscht (Stichwort: Player Elimination) werden
    • Expand: Das eigene Gebiet vergrößern (dabei dann uU erkunden/entdecken). Ziel ist mehr Ressourcen zu erlangen und idR ist nicht genug Platz für alle und es kommt dadurch zwangsläufig zu Konflikt
  • Ursprung in Computerspielen, prominente Vertreter sind etwa Master of Orion und Sid Meier’s Civilization
  • Durch zeitliche und logistische Beschränkungen als Brettspiele immer nur eingeschränkt umgesetzt
  • Typischerweise lange Spielzeit, hohe Spielerinteraktion und hoher Anteil von direkten Konfliktelementen

Wichtige Spiele dazu

Outro-Frage: Reisetipps

  • Simon: Reisebüro des Vertrauens
  • Patrick: Mallorca
  • Dirk: Mit dem Zug nach London

Verabschiedung

Der Beitrag BGT035 – 4X-Spiele erschien zuerst auf The Board Game Theory.

Kapitel

1. Begrüßung & Intro (00:00:00)

2. Frage der Woche (00:01:17)

3. Thema der Woche (00:03:58)

4. Spiele (00:14:51)

5. Outro (00:25:09)

61 Episoden